1. Erste Informationen

http://www.bw-stipendium.de

2. Zielgruppe

PH Studierende, die im Rahmen eines Austauschprogramms an einer der Partnerhochschulen außerhalb des Erasmus Raumes studieren. Es sollen gute bis sehr gute Bewerber gefördert werden, die durch einen Studien-/Forschungsaufenthalt im Ausland ihre fachliche und interkulturelle Kompetenz erweitern wollen. Das Baden-Württemberg-STIPENDIUM soll die Bindung an das Land Baden-Württemberg fördern.

3. Förderdauer und Förderhöhe

Die Förderdauer liegt zwischen drei und elf Monaten. Die Förderhöhe hängt u.a. vom Studiensemester / Studienfortschritt  ab und kann variieren.

Infos für BAFöG Empfänger/innen

Die Vergabe des Stipendiums erfolgt auf der Grundlage eines Zuwendungsvertrags.

4. Bewerbungsverfahren

Wo bewerbe ich mich?

Bewerbungsfristen:

  • Die Bewerbungen müssen in der Regel zum 1. März  für das im Herbst beginnende Förderjahr im AAA eingehen.

Auswahlverfahren:

  • Vorauswahl der StipendienbewerberInnen durch den Auslandsausschuss der PH unter Vorsitz des Rektors.
  • Die Auswahlvorschläge der PH Freiburg werden daraufhin an die zentrale Stipendien-Kommission der Baden-Württemberg Stiftung übermittelt, die  über die Vergabe der Stipendien entscheidet. Eine erste Information, welche Studierenden zur Förderung vorgeschlagen wurden, kann frühestens Anfang Mai an die BewerberInnen weiter gegeben werden.
  • Die Stiftung wird die erfolgreichen Bewerber schriftlich über das BWS Portal informieren.

Bewerbungsunterlagen:

 

 

Extras

Mit der Zusage für das Baden-Württemberg STIPENDIUM wird Ihnen eine monatliche finanzielle Unterstützung für die Dauer Ihres Aufenthalts an der PH Freiburg zugesagt. Daneben werden Sie aber auch Teil des Netzwerks rund um die Stipendiat/innen.

Im Sommersemester haben Sie immer Ende Juni die Möglichkeit, andere Stipendiat/innen auf einem Sommerfest kennenzulernen. Dieses findet jählich an anderen Hochschulen Baden-Württembergs statt.

Im Wintersemester sind Sie zum Jahrestreffen des Baden-Württemberg STIPENDIUMS eingeladen, welches auch immer von einer anderen Hochschule ausgerichtet wird.

Darüber hinaus gibt es in Freiburg eine sehr aktive Gruppe von derzeitigen und ehemaligen Stipendiat/innen, die das Regional Chapter hier leiten. Das bedeutet konkret, dass sieAusflüge für die Stipendiat/innen organisieren, einen Stammtisch anbieten und so die Möglichkeit bieten, neue und interessante Kontakte innerhalb des Netzwerks zu knüpfen.