Kunstwerkstatt

Kunstwerkstatt

Die Kunstwerkstatt ist ein Ort forschenden Lernens für Studierende um Rahmen der Lehramtsstudiengänge und dem BA Kindheitspädagogik. Kinder im Grundschulalter/Kindergartenalter kommen regelmäßig einmal pro Woche in die Räume des Instituts der bildenden Künste. Sie werden dort von Kunststudierenden kunstpädagogisch betreut. Eine studentische Hilfskraft leitet die organisatorischen Belange in Zusammenarbeit mit der kooperierenden Reinhold-Schneider-Schule Freiburg bzw. mit den Kindertagesstätten. Im Rahmen zweier weiterer Kooperationen mit der Thaddäus-Rinderle Schule in Staufen sowie der FT-Sportgrundschule in Freiburg wurden zwei weitere Kunstwerkstätten von der PH Freiburg gegründet und kontinuierlich pädagogisch und fachlich betreut.

Gesamtleitung: Prof. Dr. Thomas Heyl

Das Forschungsspektrum umfasst Aspekte im Bereich der Didaktik/Fachdidaktik, fokussiert Schnittstellen zur allgemeinen Erziehungswissenschaft und Psychologie sowie Kunstwissenschaft/Ästhetik. (Eine Auswahl an Vorträgen, Publikationen und wissenschaftlichen Hausarbeiten s.u.) Die Forschung in der Kunstwerkstatt der PH Freiburg bezieht sich auf drei Perspektiven:

1  Perspektive Kind

• Analyse kreativer Prozesse, Ideenforschung, Spiel und wildes Denken im künstlerischen Handeln

• „Ich-Werkstatt“:

Ästhetische Erfahrungsprozesse, „Problemlöseprozesse“, konstruktivistisches Lernen, Erfahrungsprozesse persönlicher Gestaltbarkeit/Selbstwirksamkeit, genderrelevante Forschung ästhetischer Prozesse.

• “Wir-Werkstatt“

kommunikative-partizipative Aspekte im künstlerisch-ästhetischen Handeln, Entwicklung und Evolution von Projektthemen als kreativer Prozess in der Gruppe, Altersmischung/Heterogenität,

2  Perspektive Lehrperson

• „Verstehen verstehen“, Teilnehmende Beobachtung 

• Beobachtung, Beurteilung und Bewertung künstlerisch-kreativer Prozesse

• Entwicklung werkstattorientierter Aufgabenkultur

• Formen direkter und indirekter Interventionen im künstlerischen Projekt

3  Perspektive Hochschuldidaktik, Unterrichts-/Schulentwicklung

• Forschungslabor für Forschungsvorhaben im Bereich Kunstdidaktik, Fachwissenschaft und allgemeine Erziehungswissenschaften

• Fachdidaktisches Praktikum (selbst organisiert oder als Professionalisierungspraktikum)

• Kunstwerkstatt als vorbereitete Umgebung, Raumkonzept

• Kunstwerkstatt im Fächerverbund als fächerverbindende Projektwerkstatt

• Kunstwerkstatt im Rahmen offener und gebundener Ganztagsschulen

 

Publikationen und Vorträge zur Kunstwerkstatt Freiburg 

 

Heyl T., Schäfer L. (2016) Frühe ästhetische Bildung – mit Kindern künstlerische Wege entdecken, Springer Berlin Heidelberg

Heyl T. (2016) Beobachten in der Kunstwerkstatt Die Grundschulzeitschrift 292/293 April 2016, (S.46 – 49)

Heyl T., Schäfer L. (2016) Didaktik des Bastelns BDK-Mitteilungen 1/16 (S.17–21)

Heyl T. (2015) Open Dialogues in the Art Workshop – Nobody knows what it will turn out to be. In: Peez G. Art Education in Germany Waxmann Münster (S.35 – 41)

 

Heyl T. (2014) Kunst ist Kunst – oder Technik? – Die Kunstwerkstatt Grundschulzeitschrift 272/273 2014 S.50 – 53

Heyl T. (2014) Entdecken, was sein könnte – Aufgaben in der Kunstwerkstatt. In: Blumschein P. (Hrsg.) Lernaufgaben – Didaktische Forschungsperspektiven Klinkhardt Bad Heilbrunn

Heyl T. (2013) Raum für Kreativität – Die Schule der Phantasie. In: Brockhaus Horizonte – Kultur heute, Brockhaus Verlag Gütersloh/München (S.422 – 427)

Heyl T., Schäfer L. (2013) Der schlechte Geschmack und sein Betreuer. In: Brenne A.,Griebel Chr., Urlaß M. Miteinander – zur Praxis einer parizipatorischen Kunstpädagogik in der Grundschule Kopaed München (S.95 – 106)

Heyl, T./Schäfer L. (2012) „Die Kunstwerkstatt“ Bundeskongress für Kunstpädagogik Heidelberg

Heyl, T. (2011) »Eine Aufgabe sehen« Vortrag auf dem Symposion „Künstlerische Kunstpädagogik“ an der Universität Gießen, Schloss Rauischholzhausen

Heyl, T. (2011) Viele Wege, ein Ort: Die Kunstwerkstatt. GrundSchuleKunst – BDK Baden Württemberg S.12 – 15

Heyl, T. (2008) Phantasie und Forschergeist – mit Kindern künstlerische Wege entdecken Kösel, München

Heyl, T. (2008) Offene Dialoge in der Kunstwerkstatt – keiner weiß, was es werden wird. In Schroedel KunstPortal Didaktisches Forum November 2008

 

Wissenschaftliche Hausarbeiten zur Kunstwerkstatt (alphabetische Reihung)

Axtmann Tabea: 2010 »Ich hab’s – Entstehung und Wege einer Idee – eine theoretische und empirische Betrachtung kreativer Prozesse von Grundschulkindern im Rahmen der Kunstwerkstatt an der PH Freiburg« 2010

Botsch F., 2011 »Die Kunstwerkstatt als Projektwerkstatt für fächerübergreifenden Unterricht in der Grundschule«

Ehni Deborah (2008) »Der kreative Prozess im Rahmen der Kunstwerkstatt „Schule der Phantasie“ unter Berücksichtigung von Dialogtheorien«

Friedrich Nicolas (2017) »Übertragungswege in der Kunstwerkstatt – Übernahme von Formen, Ideen und Techniken im offenen Werkstattunterricht der Grundschule«

Fritz Lena (2015) »Die Einflüsse kommunikativer Interaktion unter Grundschulkindern auf den bildnerischen Prozess in der Kunstwerkstatt«

Glatz Jana 2008 »Der kreative Prozess in der Kunstwerkstatt – am Beispiel einer Einzelfallstudie« (Zweitgutachten: Heike de Boer)

Grathwohl Esther 2008 »Die Kunstwerkstatt: der selbstgesteuerte schöpferische Prozess in einer vorbereiteten Umgebung im Grundschulalter«

Großehagenbrock Pina 2011 »Geschlechtsspezifische Unterschiede im ästhetischen Verhalten von Grundschulkindern – eine Untersuchung im Rahmen der Kunstwerkstatt der Pädagogischen Hochschule Freiburg«

Gründler Theresa (2017) »Was ist von der Kunstwerkstatt geblieben – empirische Untersuchung zur Übernahme des kunstpädagogischen Konzepts in der Regelschule«

Hahn Laura 2010 »Beobachtungen in offenen kunstdidaktischen Situationen am Beispiel der Kunstwerkstatt der Pädagogischen Hochschule Freiburg«

Karlin Carolin 2012 »Möglichkeiten künstlerisch-ästhetischer Bildung an der offenen Ganztagsschule am Beispiel der Kunstwerkstatt der Thaddäus-Rinderle-Grundschule in Staufen« (Zweitgutachten Jenny Wozilka)

Kieninger Anne 2008  »Entwicklung kunstpädagogischer Ganztagsschulkonzepte unter besonderer Berücksichtigung der Kunstwerkstatt in der Grundschule«

Samantha Kuri (2015) »Das Potenzial des Raumes für den künstlerisch-kreativen Prozess am Beispiel der Kunstwerkstatt«

Lamperts Stefan 2009 »Kunstanaloge Prozesse als Medium der Welterschließung«

Jennifer Mang 2015 »Die Interaktion von Grundschulkindern und Kunstpädagogen in der Kunstwerkstatt«

Martinetti Theresa 2013 »Wir machen und sehen – aber was sagen wir? Das Potenzial der verbalen Kommunikation zwischen Kunstpädagogen und Kindern in der künstlerisch-ästhetischen Praxis«

Schleider Lisa 2012 »Bedeutung kindlichen Spielverhaltens in bildnerischen Prozessen anhand einer Untersuchung in der Kunstwerkstatt der Thaddäus-Rinderle-Grundschule« (Zweitgutachten Jenny Wozilka)

Schossig Franziska 2016 »Beurteilung kreativer Fähigkeiten in der Kunstwerkstatt – eine Erprobung des Bewertungsverfahrens kreativer Fähigkeiten nach Lars Lindström in der Primarstufe«

Schölpple Anja 2014 Kunstpädagogische Professionalisierung im Rahmen offener Kunstpädagogik – eine Untersuchung zum hochschuldidaktischen Projekt „Kunstwerkstatt“ an der PH Freiburg« (Zweitgutachten Jenny Wozilka)

Wohlgut Julia 2016 »Eltern – indirekt beteiligte Akteure der Kunstwerkstatt. Gründe und Voraussetzungen für eine Elternbeteiligung am Institut der Bildenden Künste der Pädagogischen Hochschule Freiburg«

Wolf Jasmina 2013 »Durch die Tür der Achtsamkeit hinein ins kreative Denken und Handeln«