Kunstwerkstatt für Kinder

Das Institut der Bildenden Künste hat seit 2007 eine Kunstwerkstatt für Kinder im Grundschulalter. Im Rahmen forschenden Lernens arbeiten Studierende regelmäßig mit Kindern in der vorbereiteten Umgebung der Kunstwerkstatt. Seit dem Wintersemester 2013/14 wurde das Altersspektrum auf Kinder im Vorschul- und Kindergartenalter erweitert.

 

Weitere Informationen und Kontakt: Prof. Dr. Thomas Heyl, heyl@ph-freiburg.de

 

 

 

Forschungsansatz Kunstwerkstatt

In der Abteilung Kunst der PH wurde die Modellwerkstatt zum WS 2007 eingerichtet. Ausgangspunkt des Forschungsprojekts Kunstwerkstatt ist die Ausarbeitung und Weiterentwicklung eines Raumkonzepts, das materialgeleitet selbst gesteuerte künstlerische Werkprozesse initiiert. In der regelmäßigen praktischen Erprobung werden dabei zwei Untersuchungsschwerpunkte verfolgt:

Kunstwerkstatt als ein Prinzip zur fachdidaktischen Entwicklung offener Unterrichtskonzeptionen: Regelmäßig arbeiten Studierende mit Gruppen von Grundschülern in der Kunstwerkstatt der PH. Untersucht werden Bedingungsfaktoren kreativer Prozesse auf der Basis der vorbereiteten Umgebung. Seit dem WS 2008/09 wird das Prinzip der offenen Kunstwerkstatt auf die Anforderung für Hauptschüler erweitert. Möglichkeiten der Selbstorganisation und des künstlerischen Selbstausdrucks unter einer nicht defizitorientierten Perspektive fokussieren dabei vor allem schwer beschulbare Hauptschülerinnen und Hauptschüler.

• Die Kunstwerkstatt als Teil der Schul- und Unterrichtsentwicklung unter der Berücksichtigung der Ganztagsschule. In Kooperation mit drei Grundschulen im Raum Freiburg wird die Kunstwerkstatt als Raumkonzept und Unterrichtsprinzip praktisch erprobt und auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten hin modifiziert. Eine der drei Grundschulen entwickelt sich zur offenen, eine zur teilgebundenen und eine zur gebundenen Form der Ganztagsschule. In jeder Schule wird bzw. wurde eine Kunstwerkstatt eingerichtet. In der praktischer Erprobung durch Studierende der Abteilung Kunst der PH sind die unterschiedlichen Möglichkeiten und Voraussetzungen in den unterschiedlichen Ganztagsschulkonzeptionen Gegenstand der Untersuchungen.