Summerschool der GDM zu Methoden der empirischen Unterrichtsforschung

Empirische Methoden haben in der Erforschung von Prozessen des Lehrens und Lernens von Mathematik von jeher ihren festen Platz.

Mathematikdidaktikerinnen und Mathematikdidaktiker bedienen sich dabei sehr unterschiedlicher Methoden, die meist aus Nachbardisziplinen entlehnt sind.

Die Summerschool soll der systematischen Vermittlung von Kenntnissen über Methoden und Theorieentwicklung dienen, aber auch Raum geben für eine kritische Auseinandersetzung mit diesen Methoden und den dahinter stehenden Forschungsparadigmen.

Neu: Dokumente zu den Vorträgen der Summerschool (bitte oben anmelden mit dem bekannten Nutzer und dem bekannten Passwort, dann den Link verwenden.)

Zielgruppe

Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Mathematikdidaktik in der Promotions- oder Postdoc-Phase

Ort und Zeit

Freiburg; Beginn: Montag, 17.09.2012, ca.14.00 Uhr, Ende: Freitag, 21.09.2012, 14.00 Uhr

Anmeldung

Die Anzahl der Teilnehmerinnen/Teilnehmer wird auf 30 beschränkt. Falls sich mehr als 30 Personen anmelden sollten, werden wir nach GDM-Mitgliedschaft und ggfs. nach Personen pro Standort oder Stand der Promotion auswählen. Ebenso werden diejenigen bevorzugt ausgewählt, die bisher keine Summerschool besucht haben.

Bei Interesse sollte man sich allerdings auf jeden Fall unabhängig von Auswahlkriterien vorläufig anmelden.

Interessenten melden sich bitte bei Stephanie Schuler (stephanie.schuler(atnospam)ph-freiburg.de) an.

Bewerbungsschluss ist der 30. Mai 2012.

Die Mitteilung über die Annahme wird spätestens bis zum 15.06.2012 erfolgen.

Programm/Expertinnen und Experten

Wir sind überaus erfreut, folgende sehr namhafte Expertinnen und Experten gewonnen zu haben:

Expertin/Experte

Thema
Prof. Dr. Barbara Asbrand (Frankfurt) Qualitativen Methoden der empirischen Unterrichtsforschung
Prof. Dr. Detlev Leutner (Essen) Einführung in quantitative Methoden der empirischen Unterrichtsforschung
Dr. Christine Pauli (Zürich) Videographie in der empirischen Unterrichtsforschung
Prof. Dr. Alexander Renkl (Freiburg) Entwicklung von Forschungsdesigns
Prof. Dr. Markus Wirtz (Freiburg) Spezielle statistische Methoden der empirischen Unterrichtsforschung
Prof. Dr. Stefan Krauss (Regensburg)Quantitative Methoden der Mathematikdidaktik: Fragebogenkonstruktion
Prof. Dr. Elisabeth Moser-Opitz (Bern)Konstruktion von Tests in der mathematikdidaktischen Forschung
Prof. Dr. Susanne Prediger (Dortmund)Fachdidaktische Entwicklungsforschung und Lernprozessanalysen
Stephanie Schuler (Freiburg)Analyse von Bild- und Tondaten mit qualitativen Methoden
Dr. Andreas Schulz (Neustadt)interviews in der mathematikdidaktischen Forschung
Prof. Dr. Jens-Holger Lorenz (Heidelberg)Einzelberatung, Tageszusammenfassungen

Ein Teil der Workshops und Vorträge wird in Sektionen gestaltet (spezielle qualitative/quantitative Methoden/Projekte), ein anderer Teil im Plenum.

Das genaue Programm wird hier stetig aktualisiert.