Kurzinformationen zu einzelnen Testverfahren (bitte beachten Sie: diese Seite befindet sich noch im Aufbau)

1. Intelligenz
KFT 4-12+ R: Kognitiver Fähigkeitstest für 4.-12. Klassen, Revision
Autoren
Heller, K. & Perleth, C.
Jahr
2000
Auflage
1. Aufl.
Verlag
Beltz
Diagnostische Zielsetzung
Neun Untertests erfassen das sprachliche Denken (Wortschatz,Wortklassifikationen, Wortanalogien), quantitativ-numerische Fähigkeiten (Mengenbergleiche, Zahlenreihen, Gleichungen bilden) und das anschauungsgebunden-figurale Denken (Figurenklassifikation, Figurenanalogien, Faltaufgaben), außerdem ermöglicht das Verfahren die Bestimmung des intellektuellen Gesamtniveaus
Durchführung
Einzel- und Gruppentest, Paralleltest vorhanden, jeder Testteil ist in einer Unterrichtsstunde durchführbar, so dass insgesamt 3 Schulstunden benötigt werden, eine Kurzform ist in zwei Schulstunden durchführbar
Einsatzbereich
Jahrgangs- und schulartenspezifische Normen für die Klassenstufen 4-13