Informations- und Schulungsmaßnahmen zur Stärkung der Patientenkompetenz – eine Analyse des Bedarfs von Patientinnen und Patienten mit Mammakarzinom (PIAT-Studie)

Antragsteller

Wissenschaftliche/r Leiter/in der PIAT-Studie

Kollegiale Leitung: Jun.-Prof. Dr. Nicole Ernstmann &  Dr. Christoph Kowalski

Operative Projektleitung der PIAT-Studie

Dr. Anna Schmidt, Dipl. Pflegewirtin, M.Sc. (Public Health)

Studentische Hilfskraft der PIAT-Studie

Isabell Schellartz & Lara Schlomann

Kooperationspartner

Deutsche Krebsgesellschaft e.V.

Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.

Träger/Förderer:

Bundesministerium für Gesundheit (BMG) im Rahmen der Ressortforschung „Forschung im Nationalen Krebsplan“

Projektlaufzeit:

3/2012 bis 3/2015

Projektbeschreibung

Ziel der PIAT-Studie ist es, den Bedarf an Informations- und Schulungsmaßnahmen zur Stärkung der Patientenkompetenz bei Patientinnen und Patienten mit Mammakarzinom zu analysieren. In einer prospektiven Kohortenstudie sollen PatientInnen aus Brustkrebszentren sowie BrustkrebszentrumleiterInnen, zur Ermittlung des Informations- und Schulungsbedarf, zu drei Messzeitpunkten schriftlich befragt werden. Zur Entwicklung des Erhebungsinstruments werden neben einer Literaturrecherche Fokusgruppen mit PatientInnen und Versorgern durchgeführt. Das primäre Studienziel ist die Bedarfsermittlung. Das sekundäre Ziel der PIAT-Studie ist die Verknüpfung und Auswertung der Ergebnisse aus den unterschiedlichen Zentren bezüglich der genannten Zielgrößen. Die Studienergebnisse sollen die Entwicklung bedarfsgerechter Informations- und Schulungsmaßnahmen für betroffene Patientinnen und Patienten unter Berücksichtigung hemmender und fördernder Faktoren auf Versorgungseinrichtungsebene ermöglichen.

Für Betroffene sowie für alle Interessierte steht ein Video zur Verfügung, in dem einige Ergebnisse vom ersten Erhebungszeitpunkt der PIAT-Studie vorgestellt werden. Sollten Sie Rückfragen haben, steht Ihnen Frau Dr. Anna Schmidt gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen: http://www.versorgungsforschung-deutschland.de/show.php?pid=630