Hochschulzertifikat 'Forschungsmethoden der empirischen Bildungs- und Sozialwissenschaften'

 

Das Hochschulzertifikat 'Forschungsmethoden der empirischen Bildungs- und Sozialwissenschaften' ist ein Angebot der Abteilung für Forschungsmethoden (Prof. Dr. Markus Wirtz) und der Abteilung für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Philosophie (Prof. Dr. Bettina Fritzsche).

Bitte beachten Sie: Falls Sie sich dafür interessieren, das Hochschulzertifikat zu erwerben, sollten Sie unbedingt Kontakt mit uns aufnehmen, damit wir Sie bezüglich der Veranstaltungswahl beraten können.

Zielgruppe

  • Studierende aller Lehramtsstudiengänge sowie der Bachelor- und Master­studien­gänge der Pädagogischen Hochschulen, die eine Zusatz­qualifikation und vertiefte Kenntnisse im Bereich der Forschungsmethoden erwerben wollen.
  • Promotionsstudierende der Pädagogischen Hochschule, die in diesen Bereichen ihr Kompetenzprofil spezialisieren und erweitern möchten und in ein methodenorientiertes Netzwerk vvon NachwuchswissenschaftlerInnen eingebunden sein wollen.
  • Nachwuchswissenschaftlerinnen der Universität Freiburg, die im Rahmen des KeBU-Freiburg organisiert sind
  • Personen mit Promotionsabsicht, die im Rahmen eines Eignungsfeststellungs­verfahrens nach Festlegung des Promotionsausschusses zusätzliche Studien absolvieren müssen, um zur Promotion zugelassen zu werden.

Neben dem Erwerb des Zertifikates ist auch die Teilnahme an Einzelangeboten des Zertifikates möglich und führt zum Erwerb von Leistungspunkten gemäß untenstehender Aufstellung.

Lernziele

Durch das Hochschulzertifikat wird der Erwerb von Wissen und Kompetenzen in folgenden Bereichen unterstützt:

  • Studierende und Promovierende können eine empirische Forschungsstudie selbstständig planen, durchführen und auswerten.
  • Sie erlangen einen umfassenden Überblick über in der empirischen Bildungs- und Sozialforschung typischerweise eingesetzte Methoden.
  • Sie können eine an wissenschaftlichen Standards orientierte Datenanalyse und -interpretation durch­führen und die Ergebnisse für Präsentationen/Publikationen adäquat aufbereiten.
  • Sie gewinnen besondere Kenntnisse in der Entwicklung und Organisation wissenschaftlicher Forschungsaktivitäten in der empirischen Bildungs­- und Sozialfor­schung durch den Kontakt mit unterschiedlichen Arbeitsgruppen.
  • Sie können Ergebnisse empirischer Studien kritisch reflektieren und angemessen interpretieren.

Grundlagen

Die Konzeption der dem Hochschulzertifikat zu Grunde liegenden Lehr­ver­anstaltungen beruht auf dem systematischen kombinierten Aufbau forschungs­methodischen Grundlagen- und Anwendungswissens. In allen Seminaren werden die erworbenen theoretischen Kenntnisse durch praktische Anwendungen der Methoden in einem Begleitprojekt praxisbezogen vertieft. Hierbei wird eine enge Verknüpfung mit Forschungs­projekten herge­stellt, sodass ein guter Einblick in empirische Projekte im Bereich der Bildungs- und Unterrichtsforschung gewährleistet wird. Die vermittel­ten forschungsmethodischen Kompetenzen orientieren sich an Standards inter­national publizierter Studien.

Zudem treten die Studierenden und Promovierenden in regelmäßigen Kontakt mit anderen NachwuchswissenschaftlerInnen und Forschungsprojekten, sodass ein metho­denorientierter Kompetenzerwerb unterstützt wird.