Lehrer/innenfortbildung
Lernen Lernen - jenseits von Lerntypen und Pseudoneurowissenschaft
Datum
Fr 02.03 [14:00 - 18:00][Termin als ICS exportieren]
Ort
Universität Freiburg
Beschreibung
Beschreibung: Um für die komplexen Anforderungen in Ausbildung, Studium und Beruf gewappnet zu sein, sollen Schüler*innen in der Schule auch das Lernen lernen. Häufig wird argumentiert, Schüler*innen müssten ihren jeweiligen Lerntyp herausfinden, um besser lernen zu können, oder es werden neurowissenschaftliche ‚Befunde‘ herangezogen, die sich bei näherem Hinschauen als Mythen erweisen. Auch wenn jede*r anders lernt, ist es weniger ein spezifischer „Lerntyp“, der beeinflusst, welche Strategie die geeignete ist, sondern vielmehr Faktoren wie die Art der zu erlernenden Inhalte und das individuelle Vorwissen. Daher gilt es, den Schüler*innen ein Repertoire von möglichst verschiedenen Lernstrategien an die Hand zu geben. Ziel ist es am Ende Methoden zur Förderung von Lernstrategien zielorientiert und kontextangemessen auswählen sowie Erfolgsfaktoren für die sinnvolle Förderung von Lernstrategien zu identifizieren.
Einrichtung
Zentrum für Lehrerfortbildung (ZELF)
ReferentIn
Dr. Elisabeth Wegner, Universität Freiburg
Kontakt