Lehrer/innenfortbildung
Sprachsensibel Unterrichten
Datum
Fr 29.06 [14:00 - 18:00][Termin als ICS exportieren]
Ort
Universität Freiburg
Beschreibung
Sprachlich heterogene Klassen sind an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen keine Seltenheit. Der sprachliche Förderbedarf steigt zudem durch die Integration von Schüler*innen in Regelklassen, für die Deutsch nicht Muttersprache ist. Um den Unterricht in jedem Fach so zu gestalten, dass alle Schüler*innen davon profitieren können, sollte er an diese besonderen Gegebenheiten angepasst werden und zwar so, dass die Fachinhalte nicht darunter leiden. Inhalt sind u.a. die Individuelle und gruppenspezifische Spracherwerbshürden, Differenzierte Diagnose sprachlichen Förderbedarfs und Methoden für sprachsensiblen Unterricht in allen Fächern uvm. Die Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung werden dazu befähigt, die Bedarfe ihrer Schüler*innen zu erkennen und den eigenen Unterricht sprachsensibel zu planen.
Einrichtung
Zentrum für Lehrerfortbildung (ZELF)
ReferentIn
Lisa Busam, Matthias Kathan
Kontakt