Erfolgreiche Bildungsbiografien von Sinti und Roma

Projektleitung: Prof. Dr. Albert Scherr

Mitarbeitende: Lena Sachs (bis 31.5.17)

Laufzeit: seit 1.6.2016 – 30.06.17

Förderung: Bundesministerium des Innern (bis 30.6.17)

Kurzbeschreibung: Sinti und Roma werden gesellschaftlich als eine Minderheit wahrgenommen, die massiver sozialer Benachteiligung unterliegt und im Bildungssystem wenig erfolgreich ist. Durch das Projekt word jedoch nicht primär nach den Ursachen von Bildungsbenachteiligung gefragt, sondern  werden Biografien von Sinti und Roma rekonstruiert werden, die höhere Bildungsabschlüsse erreichen. Mit 0 qualitativen Interviews wurden Minderheitenangehörige, die die Schule mit dem Abitur abgeschlossen und gegebenenfalls ein Studium begonnen haben.  Zudem wurden Expert/innen interviewt. Im Ergebnis sind sowohl die Schwierigkeiten, als auch die Ermöglichungsbedingungen dieser Bildungsprozesse zu beschreiben.