Hochschulzertifikat in der PO2015

Besondere Erweiterungsfächer

Studierende, die in der PO2015 eingeschrieben sind und sich zusätzlich weiterbilden möchten, können bestimmte Fächer studieren und mit einem Zertifikat abschließen (Voraussetzung ist, dass Sie im 3. oder höheren Fachsemeser eingeschrieben sind)

  • im Studiengang Primarstufe sind dies die Fächer Beratung und/oder Kunst und Musik (= besondere Erweiterungsfächer)
  • im Studiengang Sekundarstufe ist es das Fach Beratung

Vorgehensweise:
ihr Motivationsschreiben geben Sie mit dem Antrag im jeweiligen Fach ab

  • für das Fach Beratung an Frau Prof. Dr. Karin Schleider.
  • für Kunst und Musik an Herrn Prof. Dr. Heyl oder an Herrn Prof. Dr. Brunner.

Nach Eignungsfeststellung in den Fächern, geben Sie bitte den Antrag innerhalb der Bewerbungsfrist (01. Dezember bis 15. März bzw. 01. Juni bis 15. September) im Studierendensekretariat ab. Das Motivationsschreiben verbleibt im Fach.

Bitte beachten Sie:
Der Antrag muss mit ihrer Unterschrift und den Unterschriften der Fächer ausgefüllt und mit Siegel vom jeweiligen Fachsekretariat versehen, während der Bewerbungsfrist abgegeben werden. Später eingegangene Anträge können nicht berücksichtigt werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie der beiliegenden Satzung. Den Antrag zur Zulassung erhalten Sie hier zum Download.

Besondere Erweiterungsfächer Bachelor Europalehramt Primarstufe

Wenn Sie im Studiengang Europalehramt Primarstufe eingeschrieben sind, so können Sie ab dem 3. oder höheren Fachsemeser die Hochschulzertifikate Grundbildung Deutsch oder Grundbildung Mathematik zusätzlich studieren.

Den Antrag geben Sie innerhalb der Bewerbungsfrist (01. Dezember bis 15. März bzw. 01. Juni bis 15. September) im Studierendensekretariat ab. Später eingegangene Anträge können nicht berücksichtigt werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie der beiliegenden Satzung. Den Antrag zur Zulassung erhalten Sie hier zum Download.

Kontaktstudium von Fächern mit abweichendem Umfang im Bereich Schulisches Lernen

Ab dem Wintersemester 2017/18 können Studierende, die in einem lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang an der PH Freiburg eingeschrieben sind und den Prüfungsanspruch noch nicht verloren haben ein Kontaktstudium im Bereich Schulisches Lernen aufnehmen. Voraussetzung: das 2. Fachsemester wurde bereits absolviert.

Das Kontaktstudium im Bereich Schulisches Lernen mit Bezug zum Lehramt Primarstufe hat jeweils einen Umfang von 42 ECTS-Punkten. Das Kontaktstudium im Bereich Schulisches Lernen mit Bezug zum Lehramt Sekundarstufe I hat jeweils einen Umfang von 66 ECTS-Punkten. Der erfolgreiche Abschluss des Kontaktstudiums wird mit einem Hochschulzertifikat bescheinigt.

Aufgrund der Kurzfristigkeit wird die Bewerbungsfrist zu diesen Kontaktstudien im WS 2017/18 ausnahmsweise bis Ende Oktober verlängert.

Weitere Informationen entnehmen Sie der beiliegenden Satzung. Den Antrag zur Zulassung erhalten Sie hier zum Download.