Zulassungsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung (HZB)

Für die Zulassung zu einem grundständigen Studium an der PH Freiburg, ist eine Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Die Pädagogische Hochschule ist eine wissenschaftliche Hochschule mit Universitätsrang. Die Fachhochschulreife reicht daher für ein Studium an der Pädagogischen Hochschule - mit Ausnahme des Studiengangs Kindheitspädagogik) nicht aus. Bewerber mit Fachhochschulreife können sich für die Deltaprüfung anmelden. Diese wird für alle PHen an der Universität Mannheim abgenommen. Weitere Informationen zum Hochschulzugang erhalten Sie auf der Seite des Ministeriums.

Mit folgenden Abschlüssen können Sie sich für einen Studienplatz bewerben:

Zeugnis

   

Studienberechtigung

Allgemeine HochschulreifeGilt für alle Studiengänge an deutschen Hochschulen
Fachgebundene Hochschulreife
(Fachhochschulreife s. unten)

Gilt nur für bestimmte Fächer oder bestimmte Studiengänge (siehe Zeugnis).
Achtung: Studienberechtigung kann ggf.auch nur für bestimmte Bundesländer gelten!
Beruflich Qualifizierte: Meister
Meistern Gleichgestellte

(Voraussetzung: Berufliche Fortbildung und Beratungsgespräch)


Eine Meisterprüfung und der Nachweis des Beratungsgespräches berechtigt zum Studium aller Studiengänge. Eine gleichwertige berufliche Fortbildung liegt vor, wenn:

  • die berufl. Fortbildung grundsätzlich auf einer mindestens 2-jährigen Berufsausbildung aufbaut
  • es sich bei der beruflichen Fortbildung um eine anerkannte berufliche Aufstiegsfortbildung handelt
  • der Lehrgang der berufl. Fortbildung mindestens 400 Unterrichtsstunden umfasst und die Ausbildungstiefe mit einer Meisterprüfung vergleichbar ist.

Rechtsgrundlage: Landeshochschulgesetz (§ 58)

Eignungsprüfung für den Bachelorstudiengang Kindheitspädagogik 

Voraussetzung für die Teilnahme an der Eignungsprüfung:

  • abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung oder
  • mindestens fünfjährige facheinschlägige Berufstätigkeit

Rechtsgrundlage: Eignungsprüfungssatzung

Eignungsprüfung für Berufstätige (fachbezogen)

Voraussetzung für die Teilnahme an der Eignungsprüfung:

  • abgeschlossene Berufsausbildung und
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung und
  • fachliche Entsprechung der Berufsausbildung und -erfahrung  im angestrebten Studiengang und
  • Nachweis eines Beratungsgesprächs

Die Eignungsprüfung findet im Frühjahr 2018 für alle baden-württembergischen PHen an der PH Schwäbisch Gmünd statt.
Anmeldeschluss: 1. Februar 2018.

Satzung Eignungsprüfung 

Deltaprüfung

Die Deltaprüfung wird nicht an der PH Freiburg abgenommen sondern an der Universität Mannheim. Voraussetzung für die Teilnahme an der Eignungsprüfung:

 

  • Fachhochschulreife oder
  • fachgebundene Hochschulreife

 

Die Note der FH-Reife wird mit 70% und die Note der Deltaprüfgung mit 30% gewichtet. Die daraus entstehende Note ist die Note der Hochschulzugangsberechtigung.

Fachlehrer für musisch-technische Fächerkönnen zum Studium sowohl des Bachelorstudiengangs Lehramt Primarstufe als auch Sekundarstufe I zugelassen werden.
Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife und Abschluss eines Studiums an einer FachhochschuleEiner allgemeinen Hochschulreife gleichgestellt wird die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife und das Zeugnis über die bestandene Abschlussprüfung einer staatlichen oder staatlich anerkannten privaten Fachhochschule, einschl. der Fachhochschulen für den öffentlichen Dienst

Das Zeugnis der Fachhochschulreife alleine berechtigt in der Regel nicht zum Studium an einer Pädagogischen Hochschule in Baden-Württemberg. An der PH Freiburg berechtigt die FH-Reife nur zum Bachelor-Studium Kindheitspädagogik.

Für die Zulassung in alle anderen Bachelor-Studiengänge ist zusätzlich zur FH-Reife das Absolvieren und Bestehen der Deltaprüfung (s.o.) erforderlich.

Die Teilnahme an einem Orientierungstest (www.bw-cct.de beim Lehramt, www.was-studiere-ich.de bei den anderen grundständigen Studiengängen) ist Zulassungsvoraussetzung.

Ausländische Studienbewerber

Ausländische Bildungsnachweise müssen von der PH Freiburg als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt sein.
Zudem müssen ausländische Studienbewerber die erforderlichen deutschen Sprachkenntnisse bspw. durch das Bestehen der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH) und eine Aufenthaltsgenehmigung nachweisen.

Weitere Informationen für ausländische Studierende erhalten Sie bei der Stabsstelle Internationales, Kunzenweg 21, 79117 Freiburg, Tel.: 0761/682-578, E-Mail: lebfromm(atnospam)ph-freiburg.de.

Studiengang- und fachspezifische Voraussetzungen

Europalehramt

Für die Zulassung zum Europalehramt ist das Bestehen eines Spracheingangstests erforderlich, bei der sehr gute Kenntnisse in Englisch oder Französisch nachgewiesen werden sollen (siehe Informationen zum Studiengang Europalehramt).

Integrierter Studiengang Primarstufe und Sekundarstufe I

Voraussetzung für die Zulassung zum Integrierten Studiengang Primarstufe und Sekundarstufe I ist das Bestehen eines Auswahltests vor einer deutsch-französischen Auswahlkommission.

Sport

Für das Studium des Faches Sport ist in allen Studiengängen ein Eignungsfeststellungsverfahren erforderlich (dies gilt auch für ein Erweiterungsstudium). Die speziellen Merkblätter und der Antrag auf Teilnahme an der Sporteingangsprüfung finden Sie auf der jeweiligen Seite.
Gegen Zusendung eines frankierten und adressierten Rückumschlags (DIN A4) können die Unterlagen auch angefordert werden: Institut für Sportpädagogik und Sport, Sekretariat, Zi. 210 im Hochschulsportzentrum, Schwarzwaldstr. 175, 79117 Freiburg, Tel.: 0761 682-700, Fax: 0761 682-701.

Kunst, Musik

Für das Studium der Fächer Kunst und Musik bzw. Ästhetische Erziehung/Bewegungserziehung mit Schwerpunktfach Kunst oder Musik wird das Bestehen einer Eignungsprüfung vorausgesetzt.
Ein spezielles Merkblatt und der Antrag auf Teilnahme an der Prüfung bzw. Befreiung sind anzufordern beim Institut der Künste, KG V Raum 224, Kunzenweg 21, 79117 Freiburg, Tel.: 0761/682-321 oder können heruntergeladen werden.

Beratung

Zum Studium des Erweiterungsfaches Beratung kann nur zugelassen werden, wer seine Eignung in einem Eignungsfeststellungsverfahren nachgewiesen hat. Den Antrag auf Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren müssen Sie zum Sommersemester bis zum 15. Dezember, zum Wintersemester bis zum 15. Juni im Institut für Psychologie, KG IV Raum 205, Kunzenweg 21, 79117 Freiburg, Tel.: 0761/682-303 einreichen.
Danach ist der Antrag auf Einschreibung vollständig bis zum 15. März (Sommersemester) bzw. bis zum 15. September (Wintersemester) im Studierendensekretariat abzugeben.