Informationen zur Bewerbung

Das Bewerbungsverfahren für das Sommersemester 2014 ist abgeschlossen.

Alle Studienplätze wurden besetzt, es gibt keine Nachrückverfahren.

Grenzwerte (Numerus Clausus)

Die Grenzwerte (Numerus Clausus und Wartezeit ) früherer Bewerbungsverfahren finden Sie hier...
Die Punkteskala für das Auswahlverfahren finden Sie hier...

Weitere Informationen zum Auswahlverfahren sind der Satzung des hochschuleigenen Auswahlverfahrens zu entnehmen.

LOSVERFAHREN:

In den Lehramtsstudiengängen gibt es kein Losverfahren. Nur in den unten genannten Studiengängen gibt es ein Losverfahren:

 Für das Sommersemester 2014 vergeben wir noch Studienplätze für den  Masterstudiengang Deutsch als Zweitsprache/Fremdsprache im Losverfahren. Informationen erhalten Sie im Studierendensekretariat unter der Rufnummer 682-490 oder hier

 

Informationen zu Studium und Bewerbung

Um sich für einen grundständigen Studiengang (also nicht für einen Masterstudiengang, dazu siehe unten) zu bewerben, nutzen Sie bitte das Online-Formular, das vom 01.12. bis zum 15.01. bzw. vom 01.06. bis zum 15.07. in der Rubrik "online-Bewerbung" bereitgestellt wird. Hier können Sie sich ein Muster davon ansehen. Das Online-Formular führt Sie durch den Bewerbungsantrag und hilft, Fehler zu vermeiden und Ihren Bewerberstatus abzurufen. Am Ende werden Sie aufgefordert, das Formular online zu versenden. Damit ist die Bewerbung aber noch nicht vollständig. Dafür müssen Sie das Formular ausdrucken, unterschreiben und mit den erforderlichen Nachweisen versehen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist per Post an uns gesendet (Eingang entscheidet) oder persönlich bzw. als bevollmächtigte Person (Formular Vollmacht) bei uns abgegeben haben.

Wenn Sie den Bewerbungsschluss versäumen, ist Ihr Antrag vom Vergabeverfahren ausgeschlossen. Unvollständige Anträge können ebenfalls nicht bearbeitet werden und fallen aus dem Verfahren heraus.

Auf Seite 5 der online-Bewerbung erhalten Sie eine Checkliste, die alle Unterlagen, die Sie ggfls. einreichen müssen, auflistet.

- speziell für Lehramtsstudiengänge

- speziell für Bachelor- und Masterstudiengänge

- Ausländische Bewerber/innen

nicht EU-Mitglieder ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung
Bewerbungsunterlagen (Online-Bewerbung nicht möglich!):

Weitere Informationen finden Sie hier...

- für ein Erweiterungsfach im Lehramtstudium

Da ein Erweiterungsfach zulassungsfrei ist können Sie sich nach Abschluss des Staatsexamens für ein Erweiterungsstudium direkt einschreiben und müssen dazu keine Bewerbung abgeben. Dazu füllen Sie bitte den Einschreibeantrag sowie die Karteikarte für die Schulpraxis aus und fügen die im Einschreibeantrag genannten erforderlichen Unterlagen bei.

Sollten Sie ein Erweiterungsfach als Parallelstudium nach der Zwischen-/Vorprüfung durchführen wollen wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat. Diese Studierenden erhalten dann einen Bewerbungsantrag, da das Parallelstudium genehmigt werden muss.

Die Einschreibung in ein Erweiterungsfach muss spätestens am 30.09. für das WS und spätestens am 31.03. für das Sommersemester erfolgt sein, das heißt, der Antrag muss bis spätestens 15.09. bzw. 15.03. im Studierendensekretariat eingegangen sein. Danach ist eine Einschreibung erst wieder für das kommende Semester möglich.


Alle Bewerbungsunterlagen sind vollständig und unterschrieben zusammen mit den erforderlichen Unterlagen fristgerecht im Studierendensekretariat abzugeben oder auf dem Postweg an folgende Adresse zu schicken:

     

Pädagogische Hochschule Freiburg
- Studierendensekretariat -
Kunzenweg 21, 79117 Freiburg


Bei Fragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat

Lehramt, KG 2, Raum 125-126

Buchstaben

A-F                Tel.: 0761/682-259

G-K                Tel.: 0761/682-437

L-R                Tel.: 0761/682-395

S-Z                Tel.: 0761/682-493

 

Bachelor Erziehung und Bildung:

KG 2 Raum 126

0761/682-395

Bachelor Frühe Bildung:

KG 2 Raum 125

0761/682-437

alle anderen Bachelor und Master:

KG 2 Raum 127

0761/682-490


Sprechzeiten: Mo, Di, Do, Fr: 9.30 bis 12.00 Uhr; Mi: 13.30 bis 16.00 Uhr

Telefonsprechzeiten : Mo, Di, Do, Fr: 9.00-9.30 Uhr und Mo, Di, Do: 13.00-14.30 Uhr sowie Mi: 9.00-11.00 Uhr