Integrierter Studiengang Lehramt Sekundarstufe I – Licence binationale „option enseignement“

Profil und Kurzbeschreibung des Studiengangs

Der Integrierte Studiengang Lehramt Sekundarstufe I richtet sich an Studienanfänger, die sich für einen polyvalenten Bachelor of Arts mit Lehramtsoption (Fächerkombination Deutsch und Französisch) interessieren und diesen gerne in einer interkulturellen, deutsch-französischen Kohorte absolvieren möchten. Der Studiengang schließt mit einem doppelten Studienabschluss ab (Bachelor of Arts / Licence).

Durch die polyvalente Studienstruktur bereitet der Bachelor of Arts auf einen weiterführenden Master of Education (bzw. Master MEEF in Frankreich) vor, eröffnet den Studierenden aber auch Alternativen und flexibilisiert so die Studien- und Berufswahl. Die Absolvent_innen erwerben mit dem Bachelor die zentrale Zugangsvoraussetzung zu bildungs- aber auch fachwissenschaftlichen Masterstudiengängen. Der Studienstart eines weiterführenden binationalen Master of Education-Programms ist für 2018/19 in Planung.

Aufgrund der binationalen Konzeption des Studiengangs absolvieren die Studierenden den Bachelor in einer deutsch-französischen Kohorte und anteilig in Frankreich (Université Sophia Antipolis, Nizza) und Deutschland (PH Freiburg). Sie erhalten so vor allem auch komparatistische Zugänge und authentische Einblicke in die jeweiligen Partnerländer. Durch den stetigen dt.-frz. Dialog und Perspektivenwechsel ermöglicht der Studiengang neben der Entwicklung der einschlägigen fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und bildungswissenschaftlichen Kompetenzen nicht zuletzt den Aufbau fundierter kommunikativer Kompetenzen in der Zielsprache sowie den Erwerb wertvoller Schlüsselqualifikationen (wie z.B. interkultureller Handlungskompetenz).

Studienabschluss

Abschlüsse in DeutschlandAbschlüsse in Frankreich
Bachelor of Arts (Sek. I, Dt./Frz.)Licence Allemand / Lettres Modernes

 Binationaler Doppelabschluss (joint programme mit double degrees)


Studienverlauf und -aufbau

Das erste Studienjahr verbringen die deutschen und französischen Studierenden an ihrer jeweiligen Heimathochschule. Das zweite und dritte Studienjahr absolviert die binationale Kohorte gemeinsam, zunächst in Freiburg (B2), dann in Nizza (B3).

Bachelorjahr

Ort

Kommentar

B1

Freiburg / Nizza

Die Studierenden beginnen das Bachelorstudium zuhause; E-Tandem-Angebote bereiten auf das gemeinsame binationale Studium vor.

B2

Freiburg

Vor Beginn des gemeinsamen Studienjahres durchläuft die binationale Kohorte eine Orientierungswoche.

B3

Nizza

Nach B3 erwerben die Studierenden einen polyvalenten B.A., mit dem sie sich für den konsekutiven binationalen M. Ed. oder einen anderen Master bewerben können.


Alle Studierenden absolvieren im zweiten Studienjahr sowohl fachwissenschaftliche (Romanistik und Germanistik) als auch bildungswissenschaftliche Studieninhalte (Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Grundfragen der Bildung, Inklusion) und absolvieren zudem durch die Lehrenden der Hochschule begleitete schulpraktische Studien. An der UNS werden im dritten Studienjahr vor allem germanistische Fachwissenschaft und Französisch als Fremdsprachenphilologie belegt.

Bewerbungs- und Zulassungsverfahren

Der Integrierte Studiengang Lehramt Sekundarstufe I richtet sich an Studienanfänger, die sich für einen polyvalenten binationalen Bachelor mit der Fächerkombination Deutsch und Französisch interessieren, der sie durch ein Studium in zwei Ländern und Bildungskulturen auf ein Lehramt in der Sekundarstufe 1 vorbereitet. Die Zulassung erfolgt grundsätzlich durch ein Auswahlverfahren im Juli, wobei auch ein Quereinstieg zum zweiten Semester möglich ist (Nachrückverfahren im Februar).

Die Zulassung erfolgt anhand der Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf und Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung) und eines mündlichen Auswahlgesprächs vor einer binationalen Jury. Unabdingbare Voraussetzung sind dabei sichere Französischkenntnisse (mindestens B2), die entweder mit einem entsprechenden Zertifikat oder durch die Teilnahme am Eignungstest nachgewiesen werden müssen.

Jährlich stehen im Bachelor je 10 Studienplätze pro Land zur Verfügung.

Bitte beachten Sie: Zum Studienstart ab Wintersemester 2016/17 erfolgt die Aufnahme erst zum Februartermin nach vorheriger Einschreibung in den Studiengang Lehramt Sekundarstufe (Deutsch und Französisch) zum Wintersemester.

Ansprechpartner in Freiburg

Koordinationsbüro Integrierte Studiengänge
Dr. C. Fritz (clara.fritz(atnospam)ph-freiburg.de)

Programmverantwortung:
Jun.-Prof. Dr. K. Zaki (katja.zaki(atnospam)ph-freiburg.de