Profilstudiengang Europalehramt Primarstufe

Profil und Kurzbeschreibung des Studiengangs

Gilt zum Studienstart ab Wintersemester 2015/16.

Lehrerinnen und Lehrer für die Primarstufe mit dem Schwerpunkt Europalehramt absolvieren ein Studium an der Pädagogischen Hochschule (Bachelor- und Masterphase). Der Vorbereitungsdienst schließt die Ausbildung ab. Der Studiengang Europalehramt für die Primarstufe vermittelt zusätzlich zum Lehramtsstudium ein besonderes Europa-Profil. Im Rahmen dieses Profils erwerben die Studierenden europäisch orientierte Kompetenzen im sozialen und kulturellen Bereich. Durch den Studienbereich Bilinguales Lehren und Lernen werden die Studierenden dazu befähigt, Sachfächer in einer Fremdsprache (Englisch oder Französisch) zu unterrichten. Dadurch soll bei den Schülerinnen und Schülern ein lebenslanges Interesse an fremden Sprachen und Kulturen geweckt werden.

Europalehrerinnen und -lehrer kennen die Herausforderungen, die sich aus Mehrsprachigkeit und kultureller Diversität ergeben, und nutzen die damit verbundenen Chancen. Sie tragen zur Unterrichtsentwicklung und auch zur Profilbildung ihrer Schule bei. Dabei suchen sie den Dialog mit den Eltern und dem kommunalen Umfeld. Die Europalehramtsausbildung vermittelt die bildungswissenschaftlichen, fachlichen, sprachlichen und schulpraktischen Kompetenzen, die für das bilinguale Lehren und Lernen notwendig sind.

Abschlussart, Dauer des Studiums, Studienbeginn

  • Bachelor-Abschluss nach einer Regelstudienzeit von sechs Semestern,
  • Master-Abschluss nach einer zusätzlichen Regelstudienzeit von vier Semestern, wobei zwei Semester des Vorbereitungsdiensts angerechnet werden,
  • Start der beruflichen Tätigkeit nach erfolgreich bestandenem achtzehnmonatigem Vorbereitungsdienst (Referendariat) an einer Schule und an einem Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung. Die Dauer der Ausbildung beläuft sich damit auf 5,5 Jahre.
  • Der Studienbeginn ist sowohl zum Wintersemester als auch zum Sommersemester möglich.

Studienaufbau

Alle Studierenden erwerben bildungswissenschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen in den Bereichen Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Grundfragen der Bildung, Inklusion sowie in den durch die Lehrenden der Hochschule begleiteten schulpraktischen Studien.

Sie erhalten eine Grundbildung im Fach Deutsch oder Mathematik nach Ihrer Wahl. Außerdem wählen Sie zwischen Englisch und Französisch als Zielsprache. Zudem studieren Sie ein bilinguales Sachfach aus folgendem Angebot:

Mit der Zielsprache Französisch können Sie wählen: 

  • Naturwissenschaftlich-technischer Sachunterricht mit Schwerpunkt Alltagskultur und Gesundheit,
  • Sozialwissenschaftlicher Sachunterricht mit Schwerpunkt in Geographie und Geschichte,
  • Musik und
  • Kunst.

Mit der Zielsprache Englisch können Sie wählen: 

  • Naturwissenschaftlich-technischer Sachunterricht mit Schwerpunkt Alltagskultur und Gesundheit oder Biologie,
  • Sozialwissenschaftlichen Sachunterricht mit Schwerpunkt in Geographie, Geschichte oder Politikwissenschaft,
  • Musik,
  • Kunst,
  • Evangelische Theologie/ Religionspädagogik und
  • Sport.

Das vierte Fachsemester des Bachelorstudiengangs ist als Fenster für das obligatorische Auslandssemester vorgesehen.

Zwei von der Hochschule begleitete Praktika rahmen die fachwissenschaftliche und fachdidaktische Ausbildung ein:

  • Das Orientierungspraktikum im ersten Studienjahr (mind. 3 Wochen)
  • Das integrierte Semesterpraktikum im fünften Fachsemester) (16 Wochen mit Begleitveranstaltungen an der Hochschule)

Weitere Informationen zur Schulpraxis finden Sie hier...

Abschluss des Studiums: Das Bachelor- und Masterstudium wird jeweils mit studienbegleitenden Prüfungen und einer Bachelor- und Masterarbeit abgeschlossen. Der Masterabschluss berechtigt zur Promotion.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife oder
  • Zugang für Fachlehrer/innen (musisch-technische Fächer, weitere Informationen im Kultusportal Baden-Württemberg oder
  • Fachhochschulreife und fachgebundene Hochschulreife mit Deltaprüfung oder
  • anerkannte berufliche Aufstiegsfortbildung (Meisterprüfung oder gleichgestellte Aufstiegsfortbildung) oder
  • fachlich entsprechende berufliche Qualifikation (Berufsausbildung plus Berufserfahrung) und Eignungsprüfung oder
  • erfolgreich abgeschlossenes grundständiges Hochschulstudium

Hinzu kommen:

Rechtliche Grundlagen

Die Studien- und Prüfungsordnung der Pädagogischen Hochschule Freiburg für den Bachelorstudiengang Lehramt Primarstufe finden Sie hier...

Erstinformationen für das Europalehramt für die Primarstufe

Studierendensekretariat

Zentrale Studienberatung