Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums vom 22. August 2008 „Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf und Behinderungen“

Diese Verwaltungsvorschrift ergänzt die Verwaltungsvorschrift „Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und besonderem Förderbedarf“ vom 8. März 1999 (Az.: IV/1-6500.333/61) vor allem um den Umgang mit Schüler/innen, die Schwierigkeiten im Lesen, Rechtschreiben oder in Mathematik haben.
Die Verwaltungsvorschrift „Förderung von Schülern mit Schwierigkeiten im Lesen und/oder Rechtschreiben“ vom 10. Dezember 1997 (Az.: IV/2-6504.2/206), der sog. „Legasthenie-Erlass Baden-Württemberg“, verliert durch diese Maßnahme ihre Gültigkeit.


Dieses Dokument wurde auf Grundlage der Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums zur Änderung der Verwaltungsvorschrift „Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und besonderem Förderbedarf“ (22. August 2008) von der Lehrerfreund-Redaktion zusammengestellt und bei Unklarheiten in den Änderungsvorschriften mit Anmerkungen versehen (eckige Klammern). Mehr: www.lehrerfreund.de

Hier können sie die Verwaltungsvorschrift als pdf Dokument herunterladen.