Masterstudiengang Bildungspsychologie

Profil und Kurzbeschreibung des Studiengangs

Die Studierenden der Bildungspsychologie werden für die Begleitung, Unterstützung und Erforschung von Bildungsprozessen ausgebildet. Der forschungsorientierte Masterstudiengang vermittelt theoretisch-konzeptuelles Wissen über kognitive, motivationale, entwicklungsbezogene und soziale Bedingungen von Bildungs- und Lernprozessen. Darüber hinaus werden Kenntnisse und Kompetenzen in Bereichen der empirischen Forschungsmethoden, der Diagnostik, der Evaluation und Qualitätsentwicklung erweitert. Durch ein Praktikum in Forschungs- und Bildungsprojekten im Berufsfeld können die Studierenden ihre vorhandenen inhaltlichen und methodischen Kenntnisse in der Bildungsforschung, der Lehr-Lernforschung, der Entwicklungspsychologie, der pädagogisch-psychologischen Diagnostik und in der Evaluationsforschung mit Projekt- und Prozesskompetenzen erweitern und verknüpfen. Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs beschäftigen sich beispielsweise an Hochschulen oder Forschungsinstitutionen mit der Erforschung individualisierter Bildungsprozesse oder konzipieren und planen in den verschiedensten Bildungsinstitutionen wissenschaftlich fundiert Bildungsprozesse, führen sie durch und sichern und begleiten ihre Qualitätsentwicklung.

Abschluss, Dauer des Studiums, Studienbeginn

  • Berufsqualifizierender Master of Science (M.Sc.)
  • 4 Semester Vollzeitstudium
  • Beginn im Wintersemester

Studienaufbau

In den ersten beiden Semestern erarbeiten sich die Studierenden Theorien und Befunde der Bildungspsychologie, den einschlägigen Forschungsstand, eignen sich Methoden der Erforschung und Optimierung von Bildungsprozessen an und wenden ihre Kenntnisse in projektähnlichen eigenen Vorhaben an. Im dritten Semester absolvieren die Studierenden ein Praktikum in Forschungs- und Bildungsprojekten der Bildungspsychologie. Das Praxissemester kann auch im Ausland absolviert werden.

Zulassungsvoraussetzungen

Zum Studium hat Zugang, wer ein mindestens 6-semestriges fachbezogenes Hochschulstudium erfolgreich abgeschlossen hat und mindestens 12 Creditpoints in empirischen Forschungsmethoden im Erststudium erreicht hat. Die Entscheidung über die Anerkennung der Vorbildung der Bewerberinnen und Bewerber trifft eine Auswahlkommission.
Weitere Informationen finde Sie hier...

Rechtliche Grundlagen

  • Prüfungs- und Studienordnungen
  • Modulübersicht - stellt die Anordnung der Module über einen idealtypischen Studienverlauf dar
  • Modulhandbuch - erläutert Lernziele, Inhalte, Veranstaltungsangebote und Prüfungsanforderungen innerhalb der Module (in der Überarbeitung)

Studienfachberatung

Sabine Peucker (Akad. Oberrätin)
Institut für Psychologie
KG 4, Raum 215
Sprechstunde: Mo. 16:00-17:00 Uhr und nach Vereinbarung

Prof. Dr. Christoph Mischo
Institut für Psychologie
KG 4, Raum 213
Sprechstunde: Di.  13:00-14:00 Uhr