Masterstudiengänge mit dem Ziel „Höheres Lehramt an beruflichen Schulen“ in Kooperation mit der Hochschule Offenburg

Profil und Kurzbeschreibung des Studiengangs

Aufbauend auf den zugehörigen Bachelorstudiengängen bietet die Pädagogische Hochschule Freiburg in Kooperation mit der Hochschule Offenburg folgende akkreditierte Masterstudiengänge an, die den Zugang zum Vorbereitungsdienst für das „Höhere Lehramt an beruflichen Schulen“ ermöglichen:

  • M. Sc. Berufliche Bildung Elektrotechnik/Informationstechnik (EI-BB)
  • M. Sc. Berufliche Bildung Mechatronik (MK-BB)
  • M. Sc. Berufliche Bildung Medientechnik/Wirtschaft (MW-BB)
  • M. Sc. Berufliche Bildung Informatik/Wirtschaft (IW-BB)
  • M. Sc. Berufliche Bildung Elektrische Energietechnik/Physik (EP-BB)

Den Absolventen stehen mehrere Berufsperspektiven offen:

  • Einstieg in den Vorbereitungsdienst „Höheres Lehramt an beruflichen Schulen“,
  • Berufseinstieg: Betriebliches Bildungs- und Personalwesen in leitenden Positionen,
  • Berufseinstieg: Berufliche Weiterbildung in öffentlicher und privater Trägerschaft,
  • Berufseinstieg: Bildungsverwaltung, Bildungsmanagement und Bildungspolitik oder
  • Promotion in den Erziehungswissenschaften (Dr. phil./Dr. paed.).

Zu den weiteren beruflichen Perspektiven zählen – insbesondere nach der Nutzung der Option „Promotion in den Erziehungswissenschaften“ – auch Tätigkeiten in der akademischen Lehre sowie der berufspädagogischen und fachdidaktischen Forschung.

Abschluss, Dauer des Studiums, Studienbeginn

Die insgesamt dreisemestrigen Masterstudiengänge (M. Sc.) beginnen jeweils zum Sommersemester.

Studienaufbau

In Bezug auf den ingenieur- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Bereich werden an der Hochschule Offenburg zunächst die im Bachelor-Studium gelegten Grundlagen ergänzt und vertiefende Studieninhalte im Fachgebiet der ersten und der zweiten beruflichen Fachrichtung vermittelt. Parallel dazu werden an der Pädagogischen Hochschule Freiburg vertiefende Studien im Bereich der Bildungswissenschaften und der Fachdidaktiken angeboten. Eine schulpraktische Phase von vier Wochen nach dem 1. Studiensemester ist in den Studiengang integriert. Wesentlicher Bestandteil des letzten Studiensemesters ist die Erstellung einer Master-Thesis. Der Master-Abschluss qualifiziert sowohl für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des höheren Schuldienstes an beruflichen Schulen als auch für außerschulische Tätigkeiten in der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Weitere Informationen zu den Masterstudiengängen finden Sie auf der Homepage des Instituts für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

Zulassungsvoraussetzungen

Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen sowie zum Studiengang „Höheres Lehramt an beruflichen Schulen“ finden Sie auf der Homepage des Instituts für Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie auf den folgenden Internetseiten der Hochschule Offenburg:

Studienfachberatung

Ansprechpartner für die jeweiligen Studiengänge finden sich auf dem Internetauftritt des Instituts für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

Weitere Informationen zu den Masterstudiengängen finden Sie auf der Homepage des Instituts für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Pädagogischen Hochschule Freiburg.