Zulassungsverfahren

Da der Studiengang Bachelor Erziehung und Bildung ausläuft, ist keine Neueinschreibung in das 1. Semester möglich. Dieser reakkreditierte Studiengang wird unter dem Titel Bachelor Erziehungswissenschaft weitergeführt.

 

 

Die Pädagogische Hochschule Freiburg vergibt in zulassungsbeschränkten Studiengängen wie dem BA Erziehung und Bildung 90% der Studienplätze an Studienbewerberinnen und -bewerber nach dem Ergebnis des hochschuleigenen Auswahlverfahrens. Am Auswahlverfahren nehmen alle Studienbewerberinnen und -bewerber teil, die sich für einen zulassungsbeschränkten Studiengang form- und fristgerecht beworben haben.

Die Auswahlentscheidung wird nach dem Grad der Eignung und Motivation des/der sich Bewerbenden für den gewählten Studiengang und den angestrebten Beruf getroffen. Für die Auswahl wird eine Rangliste gebildet. Die Punkte für diese Rangliste (insgesamt maximal 45 Punkte) werden nach folgenden zwei Kriterien vergeben:

  1. Bewertung der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung [maximal 30 Punkte]
  2. Bewertung sonstiger Leistungen (z.B. einschlägige Berufstätigkeit, ehrenamtliche Tätigkeit, sonstige Tätigkeit) [maximal 15 Punkte]

Die Einzelheiten zum Auswahlverfahren finden sie in der Auswahlsatzung und der Anlage zum Auswahlverfahren sowie hier.

 

Bitte beachten sie, dass alle Unterlagen in beglaubigter Form eingereicht werden müssen.