Berufliche Perspektiven

Aufgrund des spezifischen Kompetenzprofils können zukünftige Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs Erziehungswissenschaft das weiterqualifizierende Studium im anschließenden Masterstudiengang Erziehungswissenschaft an der PH Freiburg (dieser Studiengang baut auf den BA Erziehungswissenschaft direkt auf) aufnehmen. Sie können natürlich auch andere Masterstudiengänge mit einer erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Ausrichtung oder eine Berufstätigkeit in den folgenden Arbeits- und Berufsfeldern ergreifen:

Erwachsenenbildung / Weiterbildung

  • Allgemeine Erwachsenenbildung
  • Eltern- und Familienbildung
  • Politische Erwachsenenbildung
  • Betriebliche Aus- und Weiterbildung
  • Personalentwicklung, Organisationsentwicklung
  • Berufliche Weiterbildung und Wiedereingliederung, Arbeits- und Berufsberatung
  • Bildungsarbeit in Verbänden, Vereinen, Parteien, Stiftungen, öffentlichen Einrichtungen
  • Freiberufliche Arbeitsfelder: Training, Coaching, Supervision, Referententätigkeit

Sozialpädagogik

  • Jugendarbeit / Jugendbildungsarbeit / Jugendsozialarbeit
  • Altenpädagogik und Altenhilfe
  • Arbeit mit Menschen mit Behinderung
  • Arbeit mit Mit Migrantinnen und Migranten
  • Soziale Arbeit mit anderen spezifischen Zielgruppen (z.B. Familien)
  • Hilfen zur Erziehung
  • Beratungsstellen für Ehe, Familie und Erziehung
  • Ambulante und stationäre Kinder- Jugendhilfe
  • Suchtberatung

Schulische Erziehungs- / Bildungsberatung und -begleitung

  • Lern- / Bildungs- / Bildungsgangberatung
  • Schulsozialarbeit
  • Förderpädagogik
  • Freizeitpädagogik, z.B. an Ganztagsschulen

Medien- und kulturpädagogische Arbeitsfelder

  • Medienbildung / Medienarbeit
  • Kulturpädagogische (Projekt-)Arbeit
  • Freizeitpädagogik