Prüfungen

Der Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft ist mit einem studienbegleitenden Prüfungssystem versehen: Die meisten Module schließen mit einer veranstaltungsübergreifenden Modulprüfung ab. Die ECTS-Punkte, die den einzelnen Modulen zugeordnet sind, werden erst vergeben, wenn die jeweilige Modulprüfung mit Erfolg abgeschlossen wurde.

Die Abschlussarbeit ist im sechsten Semester vorgesehen.

Einzelheiten zum Prüfungssystem ergeben sich aus der Prüfungs- und Studienordnung

Studierende: Bitte lesen Sie diese Ordnung genau durch!

Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Prüfungen finden Sie zudem in den FAQs im internen Bereich dieser Seite.

European Credit Transfer System (ECTS)

Im Bachelorstudiengang „Erziehungswissenschaft“ können maximal 180 ECTS-Punkte erworben werden. Ein ECTS-Punkt entspricht dabei 30 Zeitstunden studentischen Arbeitsaufwands. Pro Semester können maximal 30 ECTS-Punkte erworben werden. Damit umfasst ein Semester max. 900 Zeitstunden und der gesamte Studiengang 5.400 Zeit-stunden.

Auf den gesamten Studiengang beträgt die Präsenzzeit in Seminaren und Vorlesungen cirka 1.200 Stunden und die Selbststudienzeit cirka 4.200 Stunden.

Der Bachelorarbeit sind 12 ECTS-Punkte zugeordnet.