Mastereingangsphase Erwachsenenbildung 2018

 

Im Wintersemester 2018 / 2019 startet der Master-Studiengang Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung / Weiterbildung mit der Mastereingangsphase (MEP) am 08.10.2018. Diese Veranstaltung ist für Erstsemester des MA EW im Bereich Erwachsenenbildung / Weiterbildung verpflichtend. Wir freuen uns darauf Sie persönlich kennenzulernen. 

 Weitere Infos finden Sie hier. 

Was ist Erwachsenenbildung/ Weiterbildung?

Erwachsenenbildung/Weiterbildung ist eine Studienrichtung innerhalb des Masterstudiengangs "Erziehungswissenschaft".

Erwachsenenbildung/Weiterbildung (EB/ WB) meint zum einen den Teil unseres Bildungswesens, der auf die Bildung und die Kompetenzentwicklung von Erwachsenen in unterschiedlichen Institutionen zielt, von Volkshochschulen über betriebliche Personalentwicklungsabteilungen bis hin zu Verbänden, Vereinen und Bürgerinitiativen.

Zum anderen lernen Erwachsene nicht nur in Bildungseinrichtungen, sondern lebenslang und lebensumgreifend in informellen Kontexten, sei es privat, bei der Arbeit oder bei gesellschaftlichem Engagement.  Die Erwachsenenbildung/ Weiterbildung untersucht und unterstützt diese informellen Lernprozesse.

Lehrveranstaltungen

Wir verstehen Lernen als einen aktiven, selbstgesteuerten und sozialen Prozess. Unser Ziel ist es, Fremdbestimmung zu minimieren und Studierende beim Erwerb selbstgesteuerter Lernkompetenz zu unterstützen. Studierende sollen selbst die Verantwortung für ihr Studium und ihren Lernprozess wahrnehmen können. Die Lerngruppe ist dabei zentraler Ort des Lernprozesses. Hier kann die individuelle und gemeinsame Auseinandersetzung mit dem Thema den Rahmen für persönliches, soziales und thematisches Lernen bilden.

Im 1. Semester werden sie in das selbstgesteuerte Lernen in Gruppen eingeführt. Sie erhalten Materialien zum Selbststudium und erstellen solche Materialien, die dann anderen Studierenden zur Verfügung stehen.

Im 2. und 3. Semester arbeiten sie in Projekten, nach Wahl entweder in reinen Forschungsprojekten oder in Handlungsforschungsprojekten, bei denen sie in enger Kooperation mit einer Bildungseinrichtung zum Beispiel Konzepte für konkrete Bildungsmaßnahmen entwickeln oder Institutionen wissenschaftlich begleiten. Wir stellen solche Kooperationen zur Verfügung; sie können sie aber auch selbst auswählen.

Im 4. Semester arbeiten sie hauptsächlich an ihrer Masterthesis.

Im Selbststudium im ersten Semester und in den Projekten im zweiten und dritten Semester arbeiten sie in Gruppen, in denen sie sich gegenseitig unterstützen. Die Masterarbeit können sie allein oder in Gruppen schreiben.

Selbststudium, Projektstudium und die Masterarbeit werden durch Seminare und Kolloquien begleitet. Zusätzlich bieten wir natürlich auch fachwissenschaftliche Seminare an, in denen sie systematisch Wissen zur Erwachsenenbildung/ Weiterbildung erwerben können.

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, Methoden und Wege des Lernens im Studium kontinuierlich weiterzuentwickeln und arbeiten dabei eng mit Ihnen zusammen.

Nach oben

Mailingliste Erwachsenenbildung

Wir haben eine Mailingliste für alle Studierenden der Studienrichtung Erwachsenenbildung und Alumnis (inkl. früherer Diplomstudiengang) eingerichtet. Über diese Liste versenden wir z.B. Angebote für Praktikumsplätze, Hinweise auf interessante Veranstaltungen oder Stellenangebote.

Bitte tragen Sie sich hier in die Liste ein. Benutzen Sie eine Mailadresse, die noch längere Zeit gültig ist - ggfs. nicht ihre PH-Adresse, sondern eine private Adresse. Den Link können Sie auch benutzen, wenn Sie sich aus der Liste austragen wollen.

Wenn Sie Ihre Mailadresse ändern, so denken Sie daran, sich mit der neuen Adresse neu einzutragen, sonst gehen Sie uns verloren!

Sie können diese Liste auch selbst nutzen: Schreiben Sie Praktikumsplätze aus, geben Sie Hinweise auf interessante Projekte, suchen sie Unterstützung - schreiben Sie ihre Mail an: erwachsenenbildung-fr@lists.ph-freiburg.de

Über die Liste hat bisher noch niemand Spammails erhalten. Wenn doch, so senden Sie eine Mail an: fuhr[at]ph-freiburg.de