Häufig gestellte Fragen

Wie bewerbe ich mich? Und wie werden die TeilnehmerInnen ausgewählt?
- Zur Bewerbung gehören: Bewerbungsformular, Motivationsschreiben, Lebenslauf, Hochschulzeugniss(e), Nachweise über Sprachkenntnisse (falls vorhanden) und ggf. Immatrikulationsbescheinigung und Nachweise über Berufstätigkeit(en) im Bereich DaZ.
Die Bewerbung erfolgt online; nur das Bewerbungsformular wird online und per Post eingereicht.
- Eine Auswahlkommission wählt die Bewerber*innen aus und versendet Zu- bzw. Absagen.

Wann bewerbe ich mich?
- Die Bewerbungsfrist zum Wintersemester beginnt am 15. August und endet am 15. September [genauere Informationen hier].

Wann bekomme ich Informationen über die Zulassung?
- Die Zu- bzw. Absagen zusammen mit der Einladung zur obligatorischen Informationsveranstaltung für zugelassene Teilnehmer*innen werden bis Ende September verschickt.
- Der Termin für die obligatorische Informationsveranstaltung wird auf der Startseite des HZ DaZ bekannt gegeben.

Welche Kosten kommen auf mich zu?
- Für das Hochschulzertifikat wird für externe Bewerberinnen und Bewerber eine Gebühr von 2000 Euro erhoben; Lehramtsstudierende der PH sowie Lehramtsstudierende der Universität Freiburg zahlen 250 Euro; vgl. Informationen zur SPO, Zulassungs- und Gebührensatzung [hier]. Möglichkeiten zur Kostenübernahme finden Sie unter 'Gebühren' [hier].
- Die Gebühren müssen bis spätestens vor dem ersten Seminartermin (2000 Euro) oder bis zur Anmeldung zu M4 (250 Euro) eingezahlt werden (vgl. Gebührenbescheid, der allen Teilnehmenden zugeschickt wurde).

Wie sind die Zugangsvoraussetzungen? [hier]
- Eine Tätigkeit als Lehrer/in oder Seminarleiter/in (mit Schwerpunkt Deutsch oder mit Schwerpunkt in einer modernen Fremdsprache)
oder
- Ein abgeschlossenes bzw. fast abgeschlossenes Lehramtsstudium (mit Schwerpunkt Deutsch oder mit Schwerpunkt in einer modernen Fremdsprache); i.d.R. müssen mind. 90 ECTS bereits absolviert sein (nachgewisen z.B. durch einen LSF-Auszug).

Wann beginnen die Seminare?

- Im Sommersemester beginnen die Seminare im April, im Wintersemester im Oktober; der aktuelle Stundenplan wird auf der Homepage veröffentlicht bzw. auf der Informationsveranstaltung präsentiert.
- Alle Seminare beginnen (wenn nicht anders angegeben) "s.t", also pünktlich zur angegebenen Zeit ohne akademisches Viertel.

Wie umfangreich ist das Hochschulzertifikat Deutsch als Zweitsprache?
- In 2 Semestern erwerben die Teilnehmenden 30 ECTS-Punkte (15 ECTS pro Semester) gemäß § 31 Abs. 1 und 5 LHG; 2 Module pro Semester (insgesamt 4 Module) mit 5 Veranstaltungen im ersten Semester, 4 Veranstaltungen und der Abschlussprüfung (mündl. und schriftl.) im 2. Semester.
- Hinweis: Ein reguläres Vollzeitstudium setzt 30 ECTS  pro Semester an.
- Tipp: Planen Sie nach den Seminarterminen Zeit für die Anfertigung der vier Modulabschlussprüfungen (eine Online-Klausur [= Kurzhausarbeit], zwei schriftliche Arbeiten und die Abschlussarbeit) ein.

Wie hoch ist der Lern- bzw. Arbeitsaufwand (ECTS-Punkte)?
- Der Lernaufwand wird in ECTS-Punkten angegeben: 1 ECTS-Punkt bedeutet dabei 30 Arbeitsstunden (Anwesenheit in Veranstaltungen und Selbststudium).
- Der Gesamtumfang umfasst für 2 Semester 900 Stunden (inkl. aller Lehrveranstaltungen, Vorbereitungszeit und Prüfungen), das entspricht 30 ECTS.

Gibt es im Hochschulzertifikat Deutsch als Zweitsprache Prüfungen oder Hausaufgaben?

- Ja, jedes der vier Module wird mit einer Modulprüfung abgeschlossen (Online-Klausur [= Kurzhausarbeit], Hausarbeit oder Abschlussprüfung).
- Die Bearbeitungszeit zur Abgabe sind bei Modul 1, 2 und 3 jeweils auf 4-6 Wochen nach Abschluss aller Seminare eines Moduls angesetzt.
- Für die schriftlichen Hausarbeiten in M2 (ca. 12 Seiten) und M3 (ca. 15 Seiten) gelten die üblichen Layout-Vorgaben für wissenschaftliches Arbeiten: Times New Roman; 12pt; 1,5zeilig; Rand: rechts, oben, unten 2 cm; links 5 cm (für Korrekturen und Bindung); Seitenzahlen; Abgabe in Mappen, nicht in Klarsichthüllen; Erklärung über selbstständiges Verfassen der Arbeit.
- Für die schriftliche Abschlussarbeit (25 Seiten + Anhang) in Modul 4 sind 6 Wochen angesetzt.
- Zu allen Seminaren gibt es Aufgaben zur Vor- und Nachbereitung, teilweise als Online-Aufgaben ("angeleitete Lernzeit").

Wie gebe ich Prüfungs- und Seminarleistungen ab?
- Alle digitalen Dokumente müssen als PDF-Datei abgegeben werden.
- Alle Seminarleistungen (Nachbereitungsaufgaben) im HZ DaZ müssen per E-Mail (an die Dozierenden oder an die zentrale Adresse) und/oder ausgedruckt per Post (Dozentenbriefkasten in KG 2) abgegeben werden (wird im jeweiligen Seminar bekannt gegeben); nach Maßgabe der/des Lehrenden ist auch ein Hochladen in ILIAS extern möglich.
- Alle Modulprüfungsleistungen im HZ DaZ müssen per E-Mail (an die zentrale Adresse) und ausgedruckt (geheftet, nicht gebunden) in zweifacher Ausfertigung abgegeben werden.
- Die Abschlussarbeit (Modul 4) im HZ DaZ muss per E-Mail (an die zentrale Adresse) und ausgedruckt (gebunden, in zweifacher Ausfertigung) per Post (Dozentenbriefkasten in KG 2) abgegeben werden; ein Exposé ist nicht vorgesehen.
- In der Benennung der Dateien muss der Name der/des Teilnehmenden enthalten sein: "Modul 2_Max Mustermann.PDF".

Kann ich mir etwas anrechnen lassen?
- Generell besteht die Möglichkeit zur Anrechnung von außerhalb des Hochschulbereichs erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten (siehe SPO).
- Die Anrechnung wird formlos in Schriftform beim Koordinator des HZ DaZ beantragt (inkl. Nachweise).
- Die Anrechnung muss spätestens so rechtzeitig beantragt werden, dass eine Entscheidung vor dem Beginn der entsprechenden Leistung, die ersetzt werden soll, erfolgen kann.

Wie ist die Abschlussprüfung im Hochschulzertifikat Deutsch als Zweitsprache aufgebaut?
- In Modul 4 verfassen die Teilnehmenden eine praxisorientierte, auf empirischen Daten basierende schriftliche Abschlussarbeit (max. 25 Seiten + Anhang) mit einem Bearbeitungsumfang von 3 ECTS-Punkten (entspricht 90 Stunden).
- Die Abschlussarbeit ist innerhalb eines Zeitraums von 6 Wochen zu erstellen; dieser Zeitrahmen berücksichtigt die Konzeption des Kontaktstudiums als berufsbegleitendes Weiterbildungsangebot bzw. als parallel zu einem regulären Studiengang studiertes Angebot.
- Die mündliche Abschlussprüfung dauert ca. 15 Minuten und bezieht sich auf die schriftliche Abschlussarbeit.
- Alle Fristen finden Sie in der PPP zur Infoveranstaltung der aktuellen Kohorte.
- Das Anmeldeformular ist im Downloadbereich zu finden.

Wann erfahre ich Genaueres zum Stundenplan, zum Aufbau der Seminare und zu den Prüfungsleistungen?
- Einzelheiten für zugelassene Teilnehmende werden in der Informationsveranstaltung bekannt gegeben; über Inhalte und Termine der Prüfungen informieren die Dozierenden in den jeweiligen Seminaren (vgl. auch Studien- und Prüfungsordnung [hier]) bzw. über E-Mail.
- Der Stundenplan wird vor dem 15. August (vor Bewerbungsbeginn) auf der Homepage veröffentlicht [hier].
- Auf ILIAS extern [hier] finden Sie nach Zulassung zum HZ DaZ Informationen zu den Vorgaben für die Modulprüfungsleistungen; einen Zugang zu ILIAS extern erhalten alle zugelassenen Teilnehmende jeweils ab Oktober.

Zu welchen Zeiten finden die Seminare statt?

- Die Seminare werden meistens kompakt angeboten (i.d.R. an 2-3 Tagen: montags oder donnerstags sowie freitags ab 16 Uhr sowie samstags ganztägig), um ein berufsbegleitendes Studieren zu ermöglichen.
- Wahlpflichtkurse (insgesamt ein Kurs in Modul 3) finden i.d.R. wöchentlich während der Vorlesungszeit statt und können entweder im Wintersemester oder im Sommersemester absolviert werden.

Welche Regelungen gelten, wenn eine LV verlegt wird (Terminverschiebung)?
- Der Stundenplan steht zu Bewerbungsbeginn fest; dies sollte bei der Zeitplanung aller Teilnehmenden berücksichtigt werden, da eine Anwesenheit bei allen Präsenzveranstaltungen vorausgesetzt wird, um die Modulprüfungsleistungen zu erbringen.
- Sollte in einem Einzelfall ein Seminartermin verschoben werden müssen (z. B. Krankheit der/s Dozenten/in), so wird ein für möglichst alle Beteiligten passender Ersatztermin gesucht.

Welche Regelungen gelten für die Anwesenheit in den Lehrveranstaltungen (LVs)?
- Die Anwesenheit bei allen Präsenzveranstaltungen wird vorausgesetzt, um die Modulprüfungsleistungen zu erbringen und die Zielkompetenzen zu erreichen.
- Sollten Teilnehmende ein Seminar komplett oder zum Großteil versäumen, besteht die Möglichkeit, das komplette Seminar nachzuholen (i.d.R. in der folgenden Kohorte).
- In begründeteten Ausnahmefällen (z. B. Attest) kann auch eine (schriftliche) Ersatzleistung erbracht werden; darüber entscheiden Koordination und Leitung des HZ DaZ in Übereinstimmung mit der/dem Dozenten/in.

Wer unterrichtet in den Seminaren?
- Alle Veranstaltungen im Hochschulzertifikat DaZ werden exklusiv ausgebracht, d.h. es sind keine Veranstaltungen, die aus dem regulären Semesterprogramm der PH entnommen werden (Ausnahme: eine Wahlpflichtveranstaltung in Modul 3).
- Die sowohl national als auch international bekannten Gastdozierenden sind durchweg ausgewiesene Spezialistinnen und Spezialisten in ihren jeweiligen Bereichen.

Welche Vorteile gibt es für mich?
- Eine Zusatzqualifikation, die zusammen mit einem Hochschulabschluss als Zulassung für Lehrkräfte in Integrationskursen des BAMF gilt (Genaueres beim BAMF [hier]).
- Eine Zusatzqualifikation für LehrerInnen, die bereits im Bereich Deutsch als Zweitsprache unterrichten und dadurch größere Berufschancen im Bereich Deutsch als Zweitsprache (z. B. als Sprachförderkraft) erhalten.
- Eine bessere Vernetzung im Bereich Deutsch als Zweitsprache durch Kontakte zu erfahrenen DozentInnen aus ganz Deutschland sowie zu KommilitonInnen im Bereich Deutsch als Zweitsprache.

An wen wende ich mich, wenn ich an einem Seminar nicht teilnehmen kann (z. B. wegen einer Erkrankung oder wegen anderer Prüfungen)?
- Absprachen in Bezug auf die begründete Nicht-Teilnahme an Lehrveranstaltungen müssen vorab (!) mit dem Team HZ DaZ besprochen werden.
- Es besteht die Möglichkeit, das versäumte Seminar (und ggf. die versäumte Abgabe einer Modulprüfungsleistung) in der folgenden Kohorte nachzuholen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall unbedingt schriftlich ans HZ DaZ-Team.

Welche Anforderungen gibt es in Bezug auf wissenschaftliches Arbeiten?
- Alle Modulabschlussprüfungen orientieren sich an den üblichen Regelungen zum wissenschaftlichen Arbeiten, wie sie im Studium der PH Freiburg üblich sind (besonders Modul 2, 3 und 4).
- Kriterien wie "Korrektheit der Quellenanagaben", "Zitation" und "wissenschaftliches Schreiben" (z. B. Leserführung, Argumentation) werden vorausgesetzt, da sich das HZ DaZ an fortgeschrittene Studierende und an Personen mit Studienabschluss richtet.
- Unterstützung bei der Anfertigung wissenschaftlicher Haus- und Abschlussarbeiten gibt es beim Schreibzentrum der PH Freiburg.

Darf ich als externe/r Teilnehmer/in die PH-Bibliothek nutzen?
- Ja, die Benutzung ist gebührenfrei, externe Teilnehmende des HZ DaZ zahlen nur die Aufwandsentschädigung (ca. 5 Euro) für Bibliotheksausweis/Chipkarte.

Wie erhalte ich die Bestätigung für den Besuch einer LV im Wahlpflichtbereich in Modul 3?
- Sie lassen sich auf dem Formular "Teilnahme- und Leistungsnachweise" (s. Downloadbereich) unter Modul 3 "Wahlpflichtbereich" die LV von der Lehrperson mit einer Unterschrift bestätigen.

Wo und wann erhalte ich Informationen über die Modulabschlussprüfungen?
- Auf ILIAS extern unter "Organisatorisches" finden Sie eine Übersicht mit allen Informationen zu den Modulabschlussprüfungen in M2, M3 und M4 (u.a. Bewertungskriterien).
- Im jeweils letzten Seminar innerhalb eines Moduls werden Sie kurz über die Modulabschlussprüfungen informiert.
- Die jeweils aktuell geltenden Abgabefristen finden Sie auf ILIAS extern unter "Organisatorisches".

Erhalte ich Eingangsbestätigungen meiner E-Mails?
- Nein.
- In Anbetracht der Tatsache, dass es insbesondere zu Abgabeterminen von Modulprüfungsleistungen und zur Bewerbungszeit eine sehr große Anzahl Anfragen gibt, bitten wir um Verständnis, wenn nicht für jede E-Mail oder für jede per (Haus-)Post abgegebene Arbeit eine Eingangsbestätigung gesendet werden kann.

Was soll ich tun, wenn meine Frage nicht in dieser Liste steht?
- Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Team HZ DaZ: Kontakt