Hochschulpartnerschaft Freiburg - Belgorod

Überblick

Die Rektoren der PH Freiburg und der Nationalen Staatlichen Forschungsuniversität Belgorod (BelGU), Russische Föderation, haben im Februar 2016 einen Kooperationsvertrag unterzeichnet (Pressemitteilung). Seitdem kooperieren der Arbeitsbereich DaZ/DaF und die Fakultät für Fremdsprachen auf den Feldern des Dozierenden- und Studierendenaustauschs und im Bereich der Analyse von Lehr-Lern-Medien bzw. der Lehrwerkanalyse. Darüber hinaus ist die gemeinsame Entwicklung reziproker Lehrveranstaltungen im Bereich Deutsch bzw. Deutsch als Fremdsprache geplant.

Vertragsunterzeichnung: Dr. Alexey Kolesnikov (Dekan der Fakultät für Fremdsprachen, BelGU) Dennis Strömsdörfer (Geschäftsführer MA DaZ/DaF, PH FR) und Prof. Dr. Ulrich Druwe (Rektor PH FR) [v.l.n.r.]

Finanzierung

Schon im Jahr 2016 stellte die BelGU umgerechnet ca. 2500 Euro zur Verfügung. So konnten Dozierende aus Belgorod und Freiburg auf mehreren Arbeitstreffen die Grundlagen für die weitere Kooperation legen. Auch 2017 finanziert die BelGU zwei Reisen von russischen Dozierenden nach Freiburg. Der Ausbau dieser Zusammenarbeit wird seit Januar 2017 vom Rektorat der PH Freiburg mit insgesamt 10.000 Euro unterstützt. [vgl. PH Aktuell Nr. 159 vom April 2017, hier]

Treffen in Belgorod (September 2016)

Zum 1. September 2016, zur traditionellen Eröffnung des russischen Schul- und Hochschuljahres, nahm Herr Dennis Strömsdörfer an der Begrüßung der Studierenden teil. Vom Dekan der Fakultät für Fremdsprachen, Herr Dr. Alexej Kolesnikov, wurde er auch zum Festumzug durch die Stadt eingeladen. Während des Aufenthalts konnten viele Fragen bezüglich der weiteren Kooperation geklärt werden. Darüber hinaus unterrichtete Herr Strömsdörfer als Gastdozent im 3. und 4. Studienjahr am Lehrstuhl für Deutsch und Französisch.

Treffen in Freiburg (Januar 2017)

Der Dekan der Fakultät für Fremdsprachen, Herr Dr. Alexej Kolesnikov, stellte zusammen mit Herrn Dennis Strömsdörfer das Konzept für die Kooperation vor. Prof. Dr. Druwe (in Rücksprache mit dem Rektorat) stimmte sofort zu, dieses Projekt finanziell zu unterstützen. Ein weiteres Treffen mit Frau Dr. Verena Bodenbender, Leiterin des Akademischen Auslandsamts, zeigte, dass auch im Bereich des Studierendenaustauschs Vieles möglich ist: Frau Daria Zykova (mit Baden-Württemberg-Stipendium) und Frau Kristina Khodos waren bereits im Wintersemester 2016/2017 an der PH Freiburg als Gaststudentinnen eingeschrieben, der weitere Austauschmöglichkeiten (z. B. Praktika) wurden besprochen. Auch das Gespräch mit Herrn Prof. Dr. Olivier Mentz, Dekan der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften,war sehr wichtig für die weitere Zusammenarbeit - erste Ideen sollen im Mai 2017 konkretisiert werden.

Lehrerfortbildung Februar 2017 (BelGU)

Treffen in Belgorod (Februar 2017)

Bei dem Besuch besprachen Dr. Alexey Kolesnikov (Dekan der Fakultät für Fremdsprachen), Dr. Vladislav Kuchmisty (Prorektor für Internationale Beziehungen der BelGU) und Dennis Strömsdörfer die weitere Arbeit: Neben zwei Stipendien für ein Praktikum in Belgorod (September 2017) wurde auch der Dozierendenaustausch für Mai und September 2017 festgelegt. In Freiburg und Belgorod werden Seminare und Workshops im Arbeitsbereich DaZ/DaF stattfinden, die sich vor allem mit der Analyse von Lehr-Lehn-Medien und dem Aufbau des MA DaZ/DaF beschäftigen. Außerdem bot Herr Dennis Strömsdörfer Seminare für Studierende an (5. Studienjahr) und führte eine Lehrerfortbildung zu den Themen "Curriculumentwicklung" und "Fehleranalyse" durch. Mittlerweile wurde auch ein Raum für das Deutsch-Russische Zentrum eröffnet. Hier wird vor allem Beratung für Stipendien und Forschungsaufenthalte in Deutschland angeboten. Das Ziel ist, einen festen Ort für alle Fragen in Bezug auf das Fach Deutsch an der BelGU zu etablieren.
Ein Bericht über den aktuelle Stand der Kooperation ist in "ph fr Ausgabe 2017" erschienen [hier].

Dr. Alexey Kolesnikov (Dekan der Fakultät für Fremdsprachen, BelGU) Dennis Strömsdörfer (Geschäftsführer MA DaZ/DaF, PH FR) und Dr. Vladislav Kuchmisty (Prorektor für Internationale Beziehungen, BelGU) [v.l.n.r.]

Treffen in Freiburg (Mai 2017)

Die Delegation aus Belgorod, bestehend aus Dr. Aleksey Kolesnikov, Dekan der Fakultät für Fremdsprachen, Dr. Elena Bezrukova und Dr. Natalia Kudryavtseva, Dozentinnen des Lehrstuhls für Deutsch und Französisch, wird mit Kolleginnen und Kollegen aus Freiburg (Bereich Romanistik der PH und der Universität Freiburg) und Nizza zusammentreffen.