StudentInnen des 1. Fachsemesters

Semesterfoto des Studienjahrgangs BA GP 2007

 

Zum WS 07/08 wurde an der PH Freiburg des Studiengang BA Gesundheitspädagogik neu eingeführt.

35 Studierende nahmen das Studium im 1. Fachsemester BA Gesundheitspädagogik am 15. Oktober 2007 auf.

Das Expertenhearing

Das Studiengangkonzept wurde am 18.4.2007 in einem Hearing externen Expertinnen und Experten für Gesundheitspädagogik aus Universitäten, Krankenkassen, Gesundheitsämtern und Kliniken vorgestellt. Die Anregungen der Expertinnen und Experten gingen in die Weiterentwicklung des Studiengangkonzeptes ein. Als externe Expertinnen und Experten nahmen daran teil: Prof. Dr. Bernhard Borgetto (FH Hildesheim), Harald Müller (Die BARMER, Stuttgart), Prof. Dr. Hans Ruder (Caritas-Haus Feldberg GmbH), Frieder Schmitt (Klinikschule Freiburg), Rainer Unmüßig (Gesundheitsamt, Freiburg), Rainer Wohlfahrt (Median-Kliniken Bad Krozingen), Prof.`in Dr. Britta Wulfhorst (Uni Osnabrück).

Die Expertinnen und Experten konnten sich im Vorfeld an Hand eines Konzeptpapiers und einer Präsentation ein Bild von den Qualifikationszielen, den Studieninhalten und der Modulstruktur des Studiengangs BA Gesundheitspädagogik machen.

In zwei Arbeitsgruppen wurde das Konzept aus der Perspektive der Wissenschaft (Hochschulen, Kliniken) und der Praxis des Gesundheitswesens (Gesundheitsamt, Krankenkasse, Klinikschule) an Hand von Leitfragen diskutiert. Im Zentrum standen dabei Fragen im Hinblick auf die Bologna-Kriterien und die angestrebte Akkreditierung, die Relevanz der Studieninhalte und -ziele für die berufliche Qualifikation und die Passgenauigkeit des Studiengangs mit den Anforderungen der künftigen Arbeits- und Berufspraxis. Anschließend präsentierten die Gruppen ihre Einschätzung und gaben Empfehlungen.

Die Ergebnisse wurden protokolliert und werden in die weitere Arbeit der Planungsgruppe einfließen.

Die externen Expertinnen und Experten geben dabei den anwesenden Mitgliedern der Planungsgruppe wertvolle Hinweise für die weitere Entwicklungsarbeit; so z.B. zu den organisatorischen und institutionellen wie inhaltlichen Anforderungen zur Vorbereitung auf ein berufliches Praktikum (4.Studiensemester).

Ein erstes Fazit aus dem Expertenhearing: Der BA Studiengang soll Absolventinnen und Absolventen mit einer deutlichen pädagogischen Profilierung ausstatten. Das Konzept wird im Grundsatz begrüßt und als tauglich eingeschätzt.

 

Bilder aus den Arbeitsgruppen des Expertenhearings

Die Experten H. Müller, R. Unmüßig und R. Schmitt im Austausch mit der Planungsgruppe
Prof. Dr. B. Borgetto und Frau Prof. Dr. B. Wufhorst
Experten aus dem Bereich Kliniken: Prof. Dr. H. Ruder und R. Wohlfahrt