Die Erhebungsstrumente

Die Erhebung der Daten im Rahmen des Evaluationsprozesses im Studiengang Gesundheitspädagogik erfolgt fast vollständig über die web-basierte Lernplattform der Pädagogischen Hochschule Freiburg, Stud.IP. Die Bögen können von den Studierenden nach Anmeldung in die Plattform direkt online ausgefüllt werden. Die Anonymität der Ausfüllenden kann so sehr gut gewährleistet werden. Die Dokumentation des Workloads erfolgt über die Eingabe in ein Excel-Formular.

Wichtige Hinweise für Studierende

  • Ihre Angaben werden anonym gespeichert und können nicht zurückverfolgt werden. Deshalb sind nachträgliche Korrekturen leider nicht möglich.
  • Deshalb: bitte erst dann auf "absenden" klicken, wenn Sie mit dem Ausfüllen des Bogens fertig sind und nichts mehr ändern möchten!
  • Jede/r Studierende kann einen Fragebogen jeweils nur einmal ausfüllen.

Die verwendeten Fragebögen können durch anklicken der jeweiligen Grafik angesehen werden.

Der Fragebogen zum Studienbeginn (Einsatz im BA)

Die Eingangsbefragung wird innerhalb der ersten Veranstaltungswoche im ersten Semester des BA-Studiengangs durchgeführt. Neben soziodemografischen Daten sollen Gründe für die Wahl des Studiengangs, vorgefundene und genutzte Informationswege sowie Vorstellungen und Erwartungen bezüglich der Studienbedingungen erfragt werden.

Die Evaluation von Lehrveranstaltungen (Einsatz in BA und MA)

Die semesterweise durchzuführende Lehr-, Modul und Studiengangsevaluation besteht aus zwei sukzessiven Elementen:

  1. Im Rahmen einer Veranstaltung werden gegen Ende des Semesters pro Semester alle Lehrveranstaltungen sowie die dort erworbenen Kompetenzten modulorientert evaluiert. Alle Studierende eines Jahrgangs fülle zeitgleich über unipark, der internetbasierten Evaluationsplattform, einen kurzen Fragebogen zur Evaluation jeder Lehrveranstaltung aus. Der Fragebogen enthält 6 Fragen (die sich an den Skalen des Fragebogens zur Evaluation der Lehre, der an der PH Freiburg entwickelt wurde, orientieren) zu jeder Lehrveranstaltung. Ziel dieses Schrittes ist eine Gesamtrückmeldung zum Bachelor- und Master-Studiengang sowie Rückmeldungen und Einschätzungen zu den Modulen bzw. dem Lehrangebot und zur Qualität der Lehre.
  2. Die Ergebnisse dieser Befragung, insbesondere Anregungen und Kritik, dienen dann als Grundlage für protokollierte Gruppendiskussionen mit Studierenden. Diese finden direkt im Anschluss an den Veranstaltungszeitraum statt. Außerdem werden in diesem Schritt die Modulbeschreibungen bzw. die  formulierten Kompetenzziele mit den Aussagen der Studierenden abgeglichen.

Der Fragebogen zur Evaluation des Praktikums (Einsatz im BA)

Im Rahmen des Praktikumsberichtes wird die Zufriedenheit mit dem Praktikum und der Betreuung (durch die Stelle wie durch die Hochschule) erhoben. Diese Erhebung erfolgt nicht anonym, da es ja konkret um die jeweiligen Praktikumsstellen geht. Selbstverständlich werden die erhobenen Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben!

Der Fragebogen zur Systemevaluation (Einsatz in BA und MA)

Eine umfassende Systemevaluation findet im B.Sc.-Studiengang am Ende des fünften Semesters statt. Diese hat zum Ziel, die Erfahrungen der Studierenden mit der Pädagogischen Hochschule als Lernfeld, ihren Einrichtungen und Leistungen sowie die finanzielle Situation der Studierenden und Belastung durch Jobs, Nebenämter etc. zu erfassen.

Die Erhebung des Workloads (Einsatz im BA)

Der Workload wird zu vier verschiedenen Zeitpunkten via paper-pencil-Befragung von den Studierenden erhoben.