Herzlich Willkommen im Fach Gesundheitspädagogik

Gesundheitspädagogik wird als Disziplin verstanden, die verhaltens- und verhältnisbezogene Maßnahmen entwickelt, evaluiert und umsetzt.  Diese Maßnahmen werden an naturwissenschaftlichen Prinzipien orientiert, in verschiedenen Handlungsfeldern verortet, anhand fachdidaktischer Überlegungen konzipiert und aus soziologischer Perspektive reflektiert. Handlungsfelder sind Ernährung und Bewegung, psychische Störungen und körperliche Gesundheit. Diese sind in den Bereichen Gesundheitsförderung, Prävention, Intervention und Rehabilitation verortet.

Evidenzbasierung und Wissenschaftlichkeit sowie ein mehrperspektivisches Verständnis von Gesundheit und Krankheit gelten als Voraussetzungen für adäquates gesundheitspädagogisches Handeln, da bei der Planung von gesundheitspädagogischen Maßnahmen neben den gesundheitlichen Aspekten auch soziale, ethische und kulturelle Gesichtspunkte zu berücksichtigen sind.

 

 

Der Studiengang wird gefördert...

durch das Ausbauprogramm „Hochschule 2012“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Baden-Württemberg.

Der Studiengang ist Mitglied bei folgenden Organisationen

  • Hochschulen für Gesundheit
  • Arbeitskreis Gesundheitsförderliche Hochschulen
  • Zentrum für Patientenschulung, Würzburg

 

 

Inga Kloß, M.A. Gesundheitspädagogin, Verhaltensprävention am Beispiel Adipositas