Stundenplangestaltung für Erstsemester im Lehramt

In der Einführungswoche (erste Semesterwoche, eine Woche vor Beginn der Vorlesungszeit) erfahren Sie, wie Sie

  • Veranstaltungen belegen
  • Einen Stundenplan zusammenstellen
  • Evtl. noch ein Fach wechseln, ohne dass dieser Fachwechsel registriert wird

Vor der Einführungswoche können Veranstaltungen für Erstsemester noch nicht belegt werden! Ab dem zweiten Fachsemester müssen Sie Ihren Stundenplan schon gegen Ende des Vorsemesters zusammenstellen.

Bei der Erstellung des Stundenplans brauchen sie mehrere Hilfsmittel, die Sie auf unserer Homepage finden.

Und hier noch eine Hinweise für die Erstellung Ihrer Stundenpläne:

  • Bei der Belegung sollten Sie unbedingt darauf achten, Fächern den Vorzug zu geben, die ihre Veranstaltungen nicht jedes Semester anbieten (die Veranstaltungen werden dann nur im Winter- oder nur im Sommersemester angeboten z.B. in Technik, Mathematik, Geographie und Biologie). Zu den „größeren“ Fächern, die ihre Veranstaltungen jedes Semester anbieten können, gehören z.B. Erziehungswissenschaft, Pädag. Psychologie und Deutsch.
  • Belegen Sie vorrangig die Veranstaltungen zu den Modulen, die zur Akademischen Vorprüfung gehören. Diese besteht aus den 5 Klausuren der Modulstufe 1 und dem Nachweis des Orientierungspraktikums. Sie soll bis zum 2. Semester abgelegt werden. Zum Ende des 4. Fachsemesters droht Ihnen die Exmatrikulation, wenn Sie bis dahin die Prüfung nicht bestanden haben.
  • Sie sollten ca. 20 SWS im Semester belegen.
  • Eine Modulprüfung kann nur einmal wiederholt werden.
  • Sollten besonders wichtige Pflichtveranstaltungen in den Fächern kollidieren, melden Sie dies bitte an die fachspezifischen Berater/innen, die diese Rückmeldung an den Prorektor weitergeben.
  • Haben Sie Fragen zu den Veranstaltungen, Modulprüfungen und ihren Anforderungen (Anmeldungen, Listeneinträge, Modulaufbau etc.) wenden Sie sich bitte rechtzeitig an die jeweiligen Ansprechpartner:

    • Fachbereichssekretariate über die Internetseiten der Institute (Veranstaltungsorganisation) oder die
    • Fachspezifische Studienberatung (inhaltliche Fragen, Anforderungen etc.). Wenn Sie hier nicht weiterkommen, empfiehlt sich ein Besuch bei dem/der
    • Modulbeauftragten über die Internetseiten der Institute (Bereich Lehre)