Authentische Aufgabenarrangements entwickeln und Theorie und Didaktik des lernens in Gruppen.

Dr. Gerd Bräuer und Dr. Ruth Michalek Pädagogische Hochschule Freiburg, Sommersemester 2012

Wann ist Lernen persönlich erfüllend? Wann werden Lernaufgaben als spannende Herausforderung erlebt? Wie kann eine Aufgabe mit Gebrauchswert „aufgeladen“ werden?

Es wird in die Theorie des situierten Lernens eingeführt und gezeigt, wie einzelne Aufgaben im Verbund eines Lernarrangements vertieftes Lernen („deep learning“) erzeugen und nachhaltig wirken. Wir werden uns auf die Suche begeben nach authentischen Schreib- und Leseanlässen für das eigene Lernen an der Hochschule (z.B. Teilnahme am Schreiben eines Campus-Romans) und ähnliche Szenarien für die Schule entwickeln.