Unterstützung und Bildung im Kontext sozialer Probleme

Dipl. Päd. Nina Brieke und Thomas Weidenfelder, Pädagogische Hochschule Freiburg, Sommersemester 2015

Moderne Gesellschaften sehen sich mit einer Vielzahl sozialer Probleme konfrontiert. Jedoch liegen erhebliche Unterschiede zwischen dem Alltagsverständnis und wissenschaftlichen Perspektiven zu sozialen Problemen vor. Eine Bearbeitung eben dieser stellt für professionell pädagogisch Tätige eine vielschichtige Herausforderung dar, da soziale Probleme unterschiedliche Akzeptanz von verschiedenen gesellschaftlichen Akteur_innen erfahren (bspw. Politik, Wirtschaft, Justiz). Das Seminar verfolgt das Ziel, sich mit sozialen Problemen wissenschaftlich auseinaderzusetzen und dabei insbesondere die Rolle von Medien bei der Schaffung öffentlicher Problemwahrnehmungen zu beleuchten. Die Semianrstruktur ermöglicht einen interdisziplinären Blick (Sozialpädagogik und Medienpädagogik) auf soziale Probleme, dessen Reflexion in einem Audioprojekt/Radiobeitrag dokumentiert werden soll.