Spracherwerb im Rhythmus der Musik.

Prof. Dr. Mechtild Fuchs und Prof. Dr. Christa Röber. Pädagogische Hochschule Freiburg, Sommersemester 2012

Erwiesenermaßen kann Musik für Kinder beim Sprach- und Schrifterwerb von Vorteil sein. Die Verbindung von Musik und Sprache kann genutzt werden, um grammatische Strukturen zu verdeutlichen, einzuprägen und lustvoll zu vertiefen. In der Veranstaltung werden zunächst einige zentrale Aspekte des Schrifterwerbs erarbeitet. Anschließend sollen Texte, Raps und Lieder Modelle zur Unterstützung des Spracherwerbs hergestellt, arrangiert und aufgenommen werden.
Dieses Seminar in seiner interdisziplinären Kooperation der Fächer Deutsch und Musik schließt an andere Seminare an, in denen Studierende drei CDs mit Liedern für die Hinführung zu den Aufgaben des Schrifterwerbs in der Grundschule erstellt haben. Es ist geplant, eine vierte CD in diesem Seminar zu erstellen.