Cultures et littérature de jeunesse dans le monde francophone. Comment créer une émission de radio.

Yasmina Khoyratee und Monika Löffler, Sommersemester 2016, Pädagogische Hochschule Freibu

Semesteraufgabe: Produktion eines O-Ton Beitrags zu einer/einem ausgewählten französischen/französischsprachigen Musiker/in

Jede/r Studierende produziert zu einer/einem ausgewählten französischen/französischsprachigen Musiker/in einen gebauten Beitrag (O-Ton Beitrag), der im Radiostudio eingesprochen und aufgenommen wird.  Eine Liste wählbarer InterpretInnen wird von der Dozentin vorgestellt. Der produzierte Beitrag beinhaltet französischsprachige Textpassagen, Informationen zum Musiker, ggf. politische/kulturelle Hintergrundinformationen sowie ggf. Interpretationen der ausgewählten Titel. Die maximale Länge des Audiobeitrags sollte 8 Minuten nicht überschreiten, wobei in etwa die Hälfte des Beitrages aus Musik / Hörbeispielen besteht.

Des Weiteren wird ein sogenannter „Beipackzettel“ erstellt, in dem Eckdaten wie Beitragslänge usw. und ein Anmoderationsvorschlag enthalten sind, damit die Beiträge am 20.07. bei der gemeinsamen Produktion der (evtl. zweisprachig moderierten) Radiosendung für das PH-Radio fertig vorbereitet sind.

Durch die Audioaufnahme eröffnet sich eine neue Ebene der Wahrnehmung der eigenen Stimme und des Lesens und Sprechens. Zudem werden Aussprachbesonderheiten, Prosodie und für den Fluss der franz. Sprache sensibilisiert. Dies führt auch zur wichtigen Fähigkeit, eine adäquate Aussprache von einer nicht-adäquaten zu unterscheiden. Die Studierenden erhalten ergänzend einen Einblick in die radiojournalistischen Grundlagen des „Schreiben fürs Hören“, Moderation sowie Audioschnitt. Während und nach der Produktion wird die Nutzung von Audio im Unterricht anhand der eigenen Erfahrung reflektiert und diskutiert.