Rhythmus und Kreativität

Cheikh Kane und Dip. Rhythm. Susanne Kittel, Sommersemester 2015, Pädagogische Hochschule Freiburg.

Rhythmus und Kreativität

Der Kurs verortet sich mit zwei Zielsetzungen. Aus der Perspektive der Musik geht es um die Weiterentwicklung rhythmischer Kompetenzen in Bezug auf Polyrhythmen, Polymetren, off – beat betontes Rhythmusspiel und rhythmische Improvisation. Auf der Basis der im Kurs erarbeiteten Materialien werden mit den Studierenden Ideen gesammelt und didaktische Konzepte entwickelt, wie im Klassenverband und in Gruppen rhythmisch kreativ gearbeitet werden kann. Aus der Perspektive der Kreativitätsforschung geht es um eine Begriffsbestimmung und die Verknüpfung und Anwendung in Bezug auf musikalische Produktion.Rhythmus und Kreativität