Prof. Dr. Dr. Reinhard Wunderlich


E-Mail: wunderlich(atnospam)ph-freiburg.de

 
Forschungsschwerpunkte:

  • Urbane Religionspädagogik 
  • Geschichte von Kinderbibeln
  • Pluralität und Selbstbegrenzung: Trinitätstheologische Grundlegung der Religionspädagogik

 

Akademische Ausbildung: 

            

2/1996 bis heute

Berufstätigkeit

Professor für Evangelische Theologie/ Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg

9/1995 bis 2/1996

StR am E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg
(Unterricht der Fächer Deutsch und Ev. Religionslehre in allen Jahrgangsstufen)

9/1992 bis 8/1995

Abgeordneter StR an der Universität Bamberg zur Vollendung einer fachdidaktischen Habilitation

9/1990 bis 8/1992

Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Evangelische Theologie/ Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts an der Universität Bamberg

9/1987 bis 8/1990

StR am E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg
(Unterricht der Fächer Deutsch und Ev. Religionslehre in allen Jahrgangsstufen)

12/1983 bis 8/1987

Akademischer Rat a.Z. am Lehrstuhl für Evangelische Theologie/ Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts an der Universität Bamberg

Katechet im Nebenamt für Evangelische Religionslehre an verschiedenen Grundschulen in Bamberg mit Praktikumsklassen für fachdidaktisches Tagespraktikum

09/1983 bis 11/1983

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Evangelische Theologie/ Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts an der Universität Bamberg

 

Lehraufträge

SoSe 1993

Pädagogische Hochschule Flensburg

SoSe 1994 bis SoSe1995 

Universität Bayreuth

 

Akademische Qualifikationen

2/1996

 

 

11/1996

Habilitation zum Dr. phil. habil. an der Universität Bamberg mit der Habilitationsschrift „Pluralität als religionspädagogische Herausforderung“, Verleihung der venia legendi für „Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts“

Verleihung des Habilitationspreises 1996 der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

2/1989

Promotion „summa cum laude“ zum Dr. phil. mit der Promotionsschrift „Johann Peter Hebels ‚Biblische Geschichten’. Eine Bibeldichtung zwischen Spätaufklärung und Biedermeier“ und dem Rigorosum in den Fächern Religionspädagogik, Systematische Theologie und Germanistik

 

Universitäre und berufliche Ausbildung

7/1983

II. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Deutsch und Ev. Religionslehre

Schriftliche Hausarbeit aus dem Deutschen:

„Sehnsucht nach Italien“ – eine literarische Exkursion durch drei Jahrhunderte. Literaturgeschichtliche Unterrichtseinheit in der 11. Jahrgangsstufe des Gymnasiums“

9/1981 bis 8/1983

Studienreferendar am Pädagogischen Seminar des Graf-Münster-Gymnasiums Bayreuth und am Max-Planck Gymnasium München

3/1981

I. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Deutsch und Ev. Religionslehre

Staatsexamensarbeit im Fach Germanistik:

"Neologische Heilsgewissheit und Romanform der Spätaufklärung"

10/1974 bis 4/1981

Studium der Fächer Germanistik und Evangelische Theologie für das Lehramt an Gymnasien an den Universitäten Erlangen, Tübingen und München

Studium der Fächer Rechtswissenschaft und Theaterwissenschaft an der Universität Erlangen

Bibliographie aller Veröffentlichungen seit 1982: 

Meine Bibliographie finden Sie hier

[viele Veröffentlichungen als PDF]

Meinen Podcast finden Sie hier

[alle Aufnahmen als MP3]