Sprachsensibler Fachunterricht – Unterrichtsvorbereitung für heterogene Gruppen

Foto: iStock; fotografixx

Als Berufsschullehrer*in einer gewerblich-technischen Fachrichtung stehen Sie täglich der Herausforderung gegenüber, wie Sie Materialien und Unterrichtsinteraktionen so gestalten, dass Sie die heterogenen Schüler*innen erreichen. In dieser Professionellen Lerngemeinschaft werden Sie Materialien Ihres gewerblich-technischen Fachunterrichts hinsichtlich ihrer sprachlichen Anforderungen analysieren und so weiterentwickeln, dass Sie verschiedene sprachliche Niveaus berücksichtigen können.

Als Basis für die Weiterentwicklung Ihrer Unterrichtsmaterialien dient das in den USA entwickelte und evaluierte SIOP-Modell zur lernziel- und aufgabenorientierten Vermittlung von Lehrplaninhalten und dem Aufbau von fachsprachlichen Kompetenzen.

Inhalte:

  • Sprachlich-kommunikative Anforderungen (nicht nur) an DaZ-Lernende in beruflichen Lehr-Lern-Settings
  • Textmerkmale: Wie laufen Sprachverarbeitungsprozesse und Textverstehen ab und wodurch werden sie beeinträchtigt?
  • Sprachdiagnostik und Analyse von Lernmaterialien
  • Planung sprachsensiblen Unterrichts für heterogene Gruppen nach dem SIOP-Modell (Sheltered Instruction Observation Pro-tocol)

Ziele:

Die Teilnehmer*innen können …

  • sprachliche Anforderungen von Unterrichtsmaterialien analysieren, Bedarfe von Lernenden ermitteln und daraus Maßnahmen zur Förderung ableiten,
  • sprachsensible Unterrichtssequenzen für heterogene Schüler*innengruppen planen sowie im eigenen Unterricht umsetzen und evaluieren.

Die Teilnehmer*innen nehmen an sechs Schulungen in Präsenz teil. Zwischen diesen Terminen erfolgen ein Austausch in Kleingruppen und die Umsetzung von selbstgesteckten Zielen anhand der (Weiter-) Ent-wicklung eigener fachspezifischer Materialien.

Referentinnen:

Gabriele Kniffka ist Professorin für Deutsche Sprache und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Sie leitet den Bachelor-Studiengang Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (BA DaZ/DaF).

Britta Kangas, akademische Mitarbeiterin der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Projekt "FACE – Berufliches Lehramt", entwickelt DaZ/DaF-Lehreinheiten für gewerblich-technische Lehramtsstudiengänge.

Rahmendaten

Veranstaltungsart:

Professionelle Lerngemeinschaft (PLG)

Termine:

Montags: 15:30 - 17:30 Uhr
18.07.2022
21.11.2022
19.12.2022
27.02.2023
20.03.2023
26.06.2023

Ort:

Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule 51, 79098 Freiburg

Adressat*innen:

Lehrer*innen der beruflichen Fachrichtungen Metall- und Elektrotechnik sowie: 

  • Elektro-/Informationstechnik;
  • Mechatronik;
  • Medientechnik/Wirtschaft;
  • Informatik/Wirtschaft;
  • Pflege oder Gesundheit sowie
  • Textiltechnik und -gestaltung.

Interessierte Ausbilder*innen und Multiplikator*innen sind ebenfalls willkommen.

Schulart:

Gewerblich-technische Berufsschulen

Teilnahmebeitrag:

kostenfrei, Fahrtkostenerstattung für Lehrkräfte des RP-Bezirks Freiburg auf Antrag ggf. möglich

Bescheinigung (auf Wunsch):

4 ECTS-Punkte (inkl. Selbststudienzeit)

Leitung:

Prof. Dr. Gabriele Kniffka, PH Freiburg

Kontakt:

Orga: Martina.vonGehlen(at)ph-freiburg.de
Inhalt: Britta.Kangas(at)ph-freiburg.de

Veranstaltet von:

Projekt FACE: Strukturentwicklung und Rekrutierung im Beruflichen Lehramt:

Weitere Informationen:

Zum Projekt "FACE – Berufliches Lehramt"
Zur PLG im Projekt

Anmeldung

Anmeldeschluss: Mo, 11.07.2022

jetzt online anmelden