Forschungsförderung durch Bereitstellung von Infrastruktur

Herausragende Forschung braucht eine herausragende Infrastruktur. Die Pädagogische Hochschule Freiburg unterstützt Forschende durch verschiedene Ressourcen, Einrichtungen, Informationsmöglichkeiten und Dienstleistungen. Dazu gehören Software wie MaxQDA, SPSS und Umfragesoftware wie LimeSurvey, Hardware wie Notebooks, iPads und Eyetracker, sowie Erhebungsinstrumente in einer umfangreichen Testbibliothek. Über die Angebote der PH für Forschende können Sie sich hier informieren.

Software

SPSS & MaxQDA

Die Hochschule hat für die Statistik-Software SPSS und die Software MAXQDA für die qualitativ orientierte Datenanalyse Campuslizenzen erworben, die auf Dienst- sowie auf Privatgeräten genutzt werden können. Nähere Informationen zur Installation und Nutzung von SPSS und MAXQDA werden vom ZIK bereitgestellt. Das Informationsportal Empirische Forschungsmethoden stellt hilfreiche Ressourcen zur Nutzung von MAXQDA und SPSS zur Verfügung.

f4transkript

Die PH hat Lizenzen für die Transkriptionssoftware f4 erworben. Das Programm ist auf USB-Sticks installiert, welche bei Bedarf im Servicepoint des ZIK ausgeliehen werden können. Bitte beantragen Sie als Forschende die Ausleihe über das Kontaktformular mit dem Antragstyp "Sondergenehmigung". Ein erforderlicher längerfristiger Ausleihbedarf kann dort vermerkt und entsprechend begründet werden.

LimeSurvey

Umfragetools wie LimeSurvey, UniPark und SoSciSurvey erlauben es, standardisiert auch große Datenerhebungen über das Internet durchzuführen. Wenn personenbezogene Daten erfasst werden, muss aus datenschutzrechtlicher Sicht darauf geachtet werden, dass mit externen Anbietern ein Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen wird. Für die meisten Tools fallen zudem Lizenzkosten an.

Die Hochschule stellt ihren Mitgliedern kostenlos eine datenschutzkonforme Installation von LimeSurvey zur Verfügung. Für studentische Erhebungen kann diese leider nicht genutzt werden. Wenn Sie einen Zugang zu LimeSurvey benötigen, wenden Sie sich bitte an den ZIK-Support. Nach Freischaltung können Sie sich mit Ihrem PH Account auf der Administrationsseite unserer LimeSurvey Installation anmelden. Die Datenschutzerklärung zur Verwendung von LimeSurvey können Sie hier einsehen.

Einen Einstieg in die Erstellung von Umfragen mit LimeSurvey bieten zahlreiche Videotutorials. Weitergehende Fragen beantworten das LimeSurvey Manual und das LimeSurvey Forum. Sollten Sie darüber hinaus Interesse an einem Workshop haben, melden Sie sich bitte bei Michael Wiedmann unter forschung(at)ph-freiburg.de. Der Support des ZIK beschränkt sich auf die technische Pflege der LimeSurvey Installation und die Benutzerverwaltung.

Plagiatserkennungssoftware Ouriginal

Zur Prävention von Plagiaten und erleichterten Erkennung von Plagiaten bei der Prüfung von Seminar- und Abschlussarbeiten können Mitarbeitende der Hochschule auf die Plagiatserkennungssoftware Ouriginal zugreifen. Nähere Informationen, Anleitungen und Tutorials können über das Wiki der PH Freiburg unter Plagiatserkennung abgerufen werden. Zugang zum Webportal von Ouriginal erhalten Sie mithilfe Ihres PH-Accounts (Shibboleth: Login via Institution). Bei Fragen zur Nutzung der Software z.B. in der Lehre wenden Sie sich bitte an Ihre Fakultät.

Individueller Softwarebedarf

Es besteht die Möglichkeit, für ein Forschungsvorhaben, dem keine Fördergelder für Software zur Verfügung stehen, die Anschaffung einer Softwarelizenz zu beantragen. Es muss sich dabei um Software handeln, deren Einsatzgebiet ausgewiesenermaßen im Forschungsbereich liegt (Datenerhebung und Datenauswertung). Bitte senden Sie dazu einen Antrag nach vorheriger Absprache an das Prorektorat Forschung (via Mail an forschung(at)ph-freiburg.de), bei dem das Projekt und der Bedarf /Einsatzbereich der Software skizziert werden. In dem Rahmen sind auch Angaben zum benötigten Lizenzmodell und zur Nutzungsdauer zu machen. Bei zeitlich unbegrenzten Lizenzen behält sich die Hochschule vor, die Lizenz nach Projektende einem anderen Projektvorhaben zur Verfügung zu stellen.

 

Hardware und Erhebungsinstrumente

Verleih von Notebooks, iPads und LTE Routern

Für Forschende an der Pädagogischen Hochschule Freiburg steht ein Satz von 30 Notebooks (Convertable) zur Verfügung, die für Zwecke der Forschung außerhalb und innerhalb der Hochschule verwendet werden können. Ausleihberechtigt sind Dozent/-innen, akad. Mitarbeiter/-innen und angenommene Doktorand/-innen. Die Geräte sind in zwei Kästen zu je 15 Stück beim ZIK deponiert und können auf Antrag beim Prorektorat Forschung projektbezogen entliehen werden. Die Notebooks können von Ihnen mit der jeweils benötigten Software für Ihr Experiment / Ihre Datenerhebung ausgestattet werden, beispielsweise mit einer Screen-Recording-Software.

Wir empfehlen, die Notebooks frühzeitig (mindestens aber zwei Wochen vor dem benötigten Termin) im Prorektorat zu beantragen und dabei genügend Zeit für die Einrichtung der Geräte sowie den Download der Daten bei dem Entleihzeitraum einzuplanen. Freie Ausleihtermine können Sie dem Belegungskalender in LSF (Forschungsnotebooks 1 & Forschungsnotebooks 2) entnehmen. 

Bitte nutzen Sie die Antragsvorlage zur Ausleihe der Forschungsnotebooks.

Ein iPad-Pool mit 16 iPads kann über LSF reserviert werden und am ZIK-Servicepoint im KG 4, 035 ausgeliehen werden. Bitte beachten Sie, dass der Pool während der Vorlesungszeit nur für kurze Ausleihen im Rahmen einer Lehrveranstaltung verfügbar ist. Planen Sie längere Einsatzzeiten bitte für die vorlesungsfreie Zeit. Falls Sie mehr als 16 iPads benötigen, kontaktieren Sie bitte Ekkehard Gerschütz.

Im ZIK Servicepoint können mehrere LTE Router (GigaCubes) ausgeliehen werden, die bei Felderhebungen einen mobilen Internetzugang ermöglichen. Bitte stellen Sie dazu eine Anfrage beim ZIK Geräteverleih und wählen als Antragstyp Sondergenehmigung aus.

Eyetracker

Die Pädagogische Hochschule Freiburg verfügt über einen bildschirmbasierten Eye Tracker (Tobii Pro Spectrum), der von Forschenden der Hochschule genutzt werden kann. Für die Arbeit mit dem Eye Tracker steht der Raum 011 im Mensagebäude zur Verfügung. Die Raumbelegung können Sie in LSF unter 011 (Eye-Tracker-Raum) einsehen. 
Eine Einführung in die Nutzung des Eye Trackers erhalten Sie auf der Homepage der Firma Tobii, genauere Informationen auch im online verfügbaren Benutzerhandbuch.

Nutzungsanfragen können Sie an Martin Abt und Sara Becker unter eyetracking(at)ph-freiburg.de richten. Bitte fügen Sie Ihrer Anfrage ein paar grundlegende Informationen zu Ihrem Forschungsvorhaben bei. Sollten Sie darüber hinaus Interesse an einem Workshop haben, melden Sie sich bitte ebenfalls unter dieser E-Mail-Adresse. 
Bitte beachten Sie, dass sich der Support des ZIK auf die technische Pflege, die Installation der Software und die Benutzerverwaltung beschränkt.
 

Testbibliothek

Die Testbibliothek ist eine Einrichtung des Instituts für Psychologie, die allen Mitgliedern der Pädagogischen Hochschule zur Verfügung steht. Das Spektrum der Tests und Förderprogramme umfasst unter anderem Intelligenz- und Leistungsverfahren, Entwicklungsverfahren und schulbezogene Verfahren. Tests und Förderprogramme können im Rahmen von Lehrveranstaltungen, Forschungsprojekten, für Prüfungsvorbereitungen, sowie für Abschluss- und Qualifikationsarbeiten genutzt werden. Zum Angebot der Testbibliothek gehören ebenfalls Beratungen und Schulungen.

Ausführliche Informationen zu Bestand, Nutzung und Öffnungszeiten finden Sie auf der Seite der Testbibliothek.

Ansprechpartnerin

Sabine Peucker
peucker(at)ph-freiburg.de