Master Lehramt Sekundarstufe 1

Profil des Studiengangs

Sie möchten Lehrerin/Lehrer für die Sekundarstufe 1 werden? Das Studium an der Pädagogischen Hochschule Freiburg bereitet Sie optimal auf Ihren späteren Beruf als Lehrkraft im Sekundarbereich vor:

Sie vertiefen Ihre Kenntnisse und Kompetenzen in den Fachwissenschaften und Fachdidaktiken zweier von Ihnen im Bachelor gewählten Unterrichtsfächer (siehe Auswahlliste der Unterrichtsfächer). Das hilft Ihnen dabei, gute und aktuelle Unterrichtsthemen auszuwählen, fachlich qualifiziert aufzubereiten und darzustellen.

Individuellen Lernbedarf und Sozialkomptetenz  fördern

Darüber hinaus wissen Sie, wie Unterricht so gestaltet werden kann, dass er die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 anspricht und optimal entsprechend ihrer individuellen Lernbedarfe fördert.

Aufgrund Ihrer Kenntnisse und Kompetenzen in den Fachdidaktiken, den Bildungswissenschaften und Ihrer schulpraktischen Erfahrungen kennen Sie die Möglichkeiten und Bedürfnisse der 11- bis 16-jährigen Schülerinnen und Schüler und tragen zu ihrer persönlichen Entwicklung einschließlich sozialer Kompetenz bei. Ihr Unterricht hilft den Schülerinnen und Schülern, ihr Leben selbst mitzugestalten. Wir zeigen Ihnen, wie das geht!

Optionen für Ihre Studien- und Berufswünsche

Das Lehramtsstudium an der Pädagogischen Hochschule Freiburg eröffnet Ihnen als Mitglied der School of Education- FACE zahlreiche Optionen für Ihr Studium und Ihren späteren Berufseinstieg:

So haben Sie im Masterstudium an vielen Stellen die Wahl zwischen verschiedenen alternativen Lehrangeboten (je nach Fächerwahl punktuell auch von der Universität Freiburg oder der Hochschule für Musik Freiburg angeboten). Dadurch können Sie Ihrem Masterstudium eine individuelle Ausrichtung geben.

Fit für den Schulalltag: Das Referendariat

Im Anschluss ans Masterstudium verbringen Sie die zweite Phase der Lehrkräfteausbildung  im Vorbereitungsdienst an einem Seminar für Ausbildung und Fortbildung von Lehrkräften sowie an einer Ausbildungsschule.

In ständiger Verknüpfung von Auftrag und Therorie festigen Sie in dieser zweiten Ausbildungsphase Ihre berufspraktischen Kompetenzen und entwickeln diese weiter. Informationen zum Vorbereitungsdienst finden Sie auf den Seiten von Lehrer Online in Baden-Württemberg.

Auf einen Blick

Abschluss: M.A. Lehramt Sekundarstufe 1

Dauer: 4 Semester (Regelstudienzeit)

Studienbeginn: Winter- & Sommersemester

Bewerbung

Welche Zulassungsvoraussetzungen gibt es? Wann und wo bewerbe ich mich?
Hier finden Sie alles was Sie zur Bewerbung wissen müssen.

zu den Bewerbungsinfos

Wichtig zu wissen:

Wer als Lehrerin oder Lehrer arbeiten möchte, muss in jedem Fall auch das Masterstudium und den Vorbereitungsdienst absolvieren! Hier genügt der Bachelorabschluss nicht. Weitere Infos zum Berufziel Lehrer/-in.

Haben Sie Fragen?

Das Studien-Service-Center (SSC) hilft! Tel.: 0761 / 682 – 333
Mail:  service(atnospam)ph-freiburg.de

School of Education - FACE

Wenn Sie sich für ein Lehramtsstudium der Sekundarstufe 1 oder des gymnasialen Lehramts entscheiden, dann sind Sie zugleich Mitglied der School of Education (FACE/Freiburg Advanced Center of Education), einer hochschulübergreifenden Einrichtung der Lehrerbildung der Universität Freiburg, der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der Hochschule für Musik Freiburg. Im Rahmen von FACE kommen die jeweiligen Stärken der Hochschulen zusammen, um Sie als zukünftige Lehrkraft optimal auszubilden. Sie belegen an den verschiedenen Hochschulen Veranstaltungen und verbinden so deren fachwissenschaftliche und fachdidaktische Expertise.

Erweiterungs- und Kontaktstudium

Wenn Sie an der PH Freiburg eingeschrieben sind und sich zusätzlich weiterbilden möchten,  finden Sie hier unsere Angebote zum

Erweiterungs- und Kontaktstudium

Studienaufbau

Das Lehramtsstudium in Freiburg zeichnet sich durch eine enge Verknüpfung der einzelnen Studienbestandteile aus: Fachwissenschaft, Fachdidaktik, Bildungswissenschaften sowie die Praxisphasen sind inhaltlich und organisatorisch aufeinander abgestimmt und systematisch miteinander verzahnt. So werden Sie in die Lage versetzt, die studierten Inhalte unter diesen verschiedenen Perspektiven zu reflektieren und diese wiederum im Gesamtzusammenhang des Berufsbildes zu sehen.

Während des Studiums erwerben Sie in den Fachwissenschaften das für Ihre Unterrichtsfächer notwendige Fachwissen. Wie Sie den Unterricht in Ihren Fächern effektiv gestalten, so dass Ihre zukünftigen Schülerinnen und Schüler viel und gerne lernen, vermittelt Ihnen die forschungsbasierte Fachdidaktik. Im Studium der Bildungswissenschaften erfahren Sie, wie Lehren und Lernen funktioniert und wie Sie mit den vielfältigen Herausforderungen Ihres Berufs umgehen können.

Zu den Praxisphasen lesen Sie mehr unter dem Reiter "Praktika" und auf den Seiten des Zentrums für schulpraktische Studien.

Alle Studierenden absolvieren bildungswissenschaftliche Studieninhalte (Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Inklusion) und durch die Lehrenden der Hochschule begleitete schulpraktische Studien.

Zudem vetiefen Sie Ihre Kenntnisse in zwei der folgenden Fächer, die Sie im Bachelor gewählt haben: 

  • Alltagskultur und Gesundheit
  • Biologie
  • Chemie
  • Deutsch
  • Englisch
  • Evangelische Theologie/ Religionspädagogik
  • Französisch
  • Geographie
  • Geschichte
  • Islamische Theologie/ Religionspädagogik
  • Katholische Theologie/ Religionspädagogik
  • Kunst
  • Mathematik
  • Musik
  • Physik
  • Politikwissenschaft
  • Sport
  • Technik
  • Wirtschaftswissenschaft

In das Masterstudium sind schulpraktische Studien integriert. Sie werden an Sekundarschulen durchgeführt und von der Hochschule begleitet. Weitere Informationen finden Sie im Reiter "Praktika".

Abschluss des Studiums: Das Masterstudium wird mit einer studienbegleitenden Prüfung und einer Masterarbeit abgeschlossen. Der Masterabschluss berechtigt zudem zur Promotion.

Vorbereitungsdienst: Die zweite Phase der Lehrerbildung, das Referendariat, findet dann an den Staatlichen Seminaren für Lehrerbildung statt. Danach kann die Aufnahme der Berufstätigkeit als Lehrerin oder Lehrer für die Sekundarstufe 1 erfolgen.

Im Rahmen Ihres Studiums gehen Sie auch wieder zurück an die Schule – nun mit der neuen Perspektive einer Lehrkraft. Sie absolvieren systematisch begleitete Praxisphasen, die der Orientierung und Praxiserprobung dienen. Die in das Studium integrierten schulpraktischen Studien werden an Sekundarschulen durchgeführt und intensiv von der Pädagogischen Hochschule begleitet.

Das integrierte Semesterpraktikum (ISP) findet im zweiten Fachsemester des Masterstudiengangs statt (16 Wochen mit Begleitveranstaltungen der Hochschule). Weitere Informationen zur Schulpraxis und zum ISP finden Sie hier.

Modulprüfungen

Jedes Modul wird mit einer veranstaltungsübergreifenden Modulprüfungsleistung abgeschlossen. Die Voraussetzung für die Vergabe der ECTS Punkte ist das Bestehen der jeweiligen Modulprüfungsleistung

Masterthesis

Im vierten Semester ist das Verfassen der Masterarbeit vorgesehen.

Die jeweils aktuellen Anmeldeformulare und Dokumente finden Sie hier:

Im folgenden finden Sie die Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Lehramt Sekundarstufe I (nichtamtliche Lesefassung):

  • Paragraphenteil - beinhaltet die amtlichen Bestimmungen und bildet die rechtliche Grundlage der Studien- und Prüfungsordnung
  • Anlage 1: Modulübersicht - stellt die Anordnung der Module über einen idealtypischen Studienverlauf dar
  • Anlage 4: Modulhandbuch - erläutert Lernziele, Inhalte, Veranstaltungsangebote und Prüfungsanforderungen innerhalb der Module

Bitte beachten Sie auch die Änderungen der Ordnung aufgrund der AB 42/2020 und AB 49/2020 sowie die Änderungen aufgrund der AB 29/2021. Ebenso gilt temporär folgende coronabedingte Änderung der Studien- und Prüfungsordnung.

Weitere Infos zum Studiengang und zu den Fächern