Projekte „Wirtschaftswissenschaft und ihre Didaktik/Wirtschaftspädagogik“

Laufende Projekte

Titel: ACCESS II - Acquisition of Critical Approach to Environmental issues in School Education

Leitung: Dr. Bernd Remmele 

Team: Jens Alber, Felicitas Espinoza 

Partner: proeduca (CZ - Koordinator), Archivio della Memoria (IT), European Learning Centre (ES), LernBar Europa (DE), Centrum Wspierania Edukacji i Przedsiębiorczości (PL)

Inhalt: Hauptziel des Projekts ist es, Lehrkräften der Sekundarstufe Instrumente an die Hand zu geben, um bei ihren Schülern die Fähigkeit zu kritischem Umweltdenken zu fördern.

Förderung: EU Erasmus + 

Laufzeit: Januar 2024 - Dezember 2025 

Titel: DataPro 

Leitung: Dr. Bernd Remmele 

Team:

Partner: Archivio della Memoria (IT), European Learning Centre (ES), proeduca (CZ), cyberGeiger (DE), Centrum Wspierania Edukacji i Przedsiębiorczości (PL)
Koordination Freiburg 

Inhalt: 
Ausgehend von der Frage, wie Schülerinnen und Schüler Datenschutz verstehen, zielt DataPro insbesondere ab auf

  • die Förderung der Kenntnisse über die Komplexität der eigenen Datennutzung,
  • die Verbesserung des Verständnisses für den ‚Wert‘ von Daten und
  • die Sensibilisierung für die Bedeutungen von Datenschutz als ein Aspekt des aktuellen Grundrechtskatalogs.

Erfahrungen haben gezeigt, dass es – gerade gegenüber großen Internetunternehmen – eine große Ambivalenz gibt zwischen pragmatisch-risikobehaftetem Verhalten und abstrakten Sicherheitserwartungen und -ansprüchen. In Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern verschiedenen Alters sollen in den Partnerländern Lehrmaterialien verschiedener Formate entwickelt bzw. bestehende z. T. weiterentwickelt werden.
Die entsprechenden Ergebnisse, d. h. Lehrmaterialen und didaktische Reflektionen, sollen in breiter Form zur allgemeinen Verfügung gestellt werden.

Förderung: EU Erasmus + 

Laufzeit: Januar 2024 - August 2026 


 

Titel: MECyS - Micro-Entreprise-Cyber-Security

Leitung: Dr. Bernd Remmele

Team: Jens Alber

Partner: Anemo (Paris), Fachhochschule Nordwestschweiz (Basel), A.B. INSTITUTE OF ENTREPRENEURSHIP DEVELOPMENT (Polis Chrysochous), Association of Thessalian Enterprises and Industries (Larissa), CENTRO SUPERIOR DE FORMACION EUROPA SUR (Malaga)

Inhalt:  Das Projekt MECyS beabsichtigt, auf der Grundlage von Curriculumentwicklungen Kurse und Lehr/Lernmaterialien für Cybersicherheit und Datenschutz für IT-Laien in kleinerer Unternehmen und Organisationen zu entwickeln. Das übergeordnete Ziel ist somit die Qualifizierung von Nicht-IT-Personal, das mit den steigenden Anforderungen der Digitalisierung konfrontiert ist.

Förderung: EU Erasmus +

Laufzeit: 31.12.2022 – 29.04.2025

Titel: Mentoring elementary students and teachers about CONSENT

Leitung: Alina Boutiuc-Kaiser

Team: Philine Diethelm

Projektpartner: A.B. Institute Of Entrepreneurship Development Ltd, Zypern; European Learning Center, Spanien; TDM 2000 Odv, Italien; To Hamogelo Tou Paidiou, Griechenland; Udruga Za Promicanje Aktivnog Gradanstva Echo, Kroatien; Gazi University, Türkei.

Inhalt:  Im Rahmen des EU geförderte Projekts "Message conSENT" werden grundlegende Unterrichtsressourcen erstellt, die Lehrkräften und Eltern dabei helfen sollen, mit Grundschulkindern über das Thema " Konsens" als lebenslange Kompetenz zu sprechen. Ziel des Projekts ist es, geschlechtsspezifischer Gewalt vorzubeugen,indem es in der Früherziehung ansetzt und sowohl Jungen als auch Mädchen lehrt, persönliche Grenzen zu ziehen, "Nein" zu sagen und "Nein" zu respektieren sowie den eigenen Willen und den der anderen zu verstehen und zu respektieren. Auch wird der Fokus auf die psychische Gesundheit der Lehrkräfte und SchülerInnen gelegt, um damit z. B. gegen (Cyber) Mobbing anzukämpfen. Dabei wird die Methodik der Human Rights Education (Menschenrechtsbildung) angewandt und den Kindern geholfen, ihre Fähigkeiten zur Kommunikation und zum gegenseitigen
Respekt sowie ihre Konfliktlösungsfähigkeiten zu entwickeln.

Das "Message Consent" Handbuch enthält sieben erfahrungsbasierte Unterrichtspläne, die jeweils auf Schüler im Alter von 8-12 Jahren zugeschnitten sind, mit entsprechenden Richtlinien, Methoden, Werkzeugen und Tipps für PädagogInnen. Es ist ein praktisches methodisches Instrument, das sich an Grundschullehrkräfte und pädagogische Fachkräfte richtet. Es bietet klare Definitionen von Konsens als Lebenskompetenz und enthält bewährte Praktiken für die Vermittlung von gegenseitigem Respekt, Kommunikation, Konfliktmanagement und GrenzsetzungDas entwickelte Handbuch finden Sie hier.

Die entwickelten Unterrichtspläne zu den folgenden Themen:  

  • Umgang mit "Nein"
  • Einigen wir uns darauf, dass wir uns nicht einig sind
  • Übermittlung der Botschaft
  • Spiegelung des Respekts
  • Es gibt kein "Muss"
  • Ich und meine "Neins"
  • Mein Raum

finden Sie hier.

Darüber hinaus wurde auch einen "Message Consent" Digital Learning Hub entwickelt. Er ist ein integratives Online- Schulungsprogramm, das die Kompetenzen von Grundschullehrkräften und pädagogischen Fachkräften verbessern soll, um Konsensfindung als Lebenskompetenz zu vermitteln und dabei einen menschenrechtsbasierten und kindzentrierten Ansatz zu verwenden. Der Hub enthält interaktive Schulungsmodule und verwendet eine Mikro-Lernmethodik, die sowohl für Lehrkräfte als auch für Schülerinnen und Schüler geeignet ist, da sie komplexe Konzepte für junge Lernende vereinfacht. Sie können sich hier anmelden.

Zusammengefasst strebt dieses Projekt an, jungen Kindern in ihrer Früherziehung das Wissen zu vermitteln, wie man persönliche Grenzen respektiert, wie man "Nein" sagt und auch dieses respektiert, aber auch wie man die eigenen Wünsche und die Wünsche anderer Menschen versteht und respektiert.

Förderung: ERASMUS+KA220

Laufzeit: 01.11.2022- 31.10.2024

Linkhttps://messageconsent.eu/

Titel: People Power Partnership (PPP)

Leitung: Matthias Rettner, Aktionstheater PAN.OPTIKUM GmbH

Team: Prof. Dr. Franziska Birke / Leonie Fritsch, M. Ed. /
Jessica Peichl, M. A. / Dr. Bernd Remmele

Partner: Aktionstheater PAN.OPTIKUM; Teaterforeningen for Helsingør Kommune; Teatrul National Radu Stanca Sibiu; Varazdin Tourist Board; Kulturos centras Loftas, Vilnius; Foundation INITIUM, Riga; Bitó produccions, Girona; Município de Loulé; Camara Municipal de Lisboa; Magna Vitae, Lincolshire; Alytaus miesto teatras; SE.S.TA, Zdar/Prag; Fondazione Via Maestro, Venaria

Inhalt: People Power Partnership ist ein interkulturelles Theaterprojekt, das vor allem als demokratiebildendes Projekt konzipiert ist. Junge Erwachsene aus verschiedenen Ländern erarbeiten Theaterproduktionen und führen diese im öffentlichen Raum auf. Die Pädagogische Hochschule Freiburg begleitet die Partnerinstitutionen bei der Analyse und Weiterentwicklung des Audience Developments, um breitere Partizipation an Kulturprojekten zu erreichen.

Förderung: European Commission / Creative Europe Programme

Laufzeit: 15/10/2020 bis 14/10/2024

Link: http://www.theater-panoptikum.de/en/2021/01/people-power-partnership-en/

  

Titel: SYSDER - Systemisches Denken in ökonomischen Zusammenhängen mit Hilfe von digitalen Escape Rooms fördern

Leitung: Prof. Dr. Franziska Birke, Dr. Christoph Hertrich, Dr. Bernd Remmele 

Team:  Annette Kern, Felicitas Espinoza

Partner: (https://lernen.digital/) und Wörld (https://lernen.digital/verbuende/woerld/)

Inhalt:
SYSDER zielt darauf ab, Lehrkräfte zur Entwicklung (teil-)digitalisirter Escape Rooms für den Wirtschaftsunterricht zu befähigen, die das Denken von Schüler:innen in ökonomischen Systemzusammenhängen fördern. Durch u.a. an ökonomischen Experimenten orientierte Escape Rooms lässt sich z.B. das Spiel in Gruppen zur Verdeutlichung der Differenz von Einzelentscheidungen und systemischen Aggregationseffekten nutzbar machen. Es werden exemplarische Escape Rooms und digitalisierte Basis- bzw. Funktionselemente für solche im Rahmen des Projekts bereitgestellt, um Lehrkräften die Nutzung und eigenständige Gestaltung dieses Instrumentes zu erleichtern. Hierfür wird dann eine entsprechende Lehrkräftefortbildung entwickelt und erprobt.

SYSDER ist Teil des vom BMBF geförderten Verbundprojekts WOERLD, das sich aus 14 Teilprojekten der ökonomischen und wirtschaftsberuflichen Bildung zusammensetzt. Zentrales Ziel des Vorhabens ist der evidenzbasierte Transfer digitaler und hybrider Lernumgebungen/Unterrichtsszenarien und digital gestützter Lehr-/Lernprozesse in alle drei Phasen der Lehrkräftebildung.


Förderung: Bundesministeruíum für Bildung und Forschung (BMBF)

Laufzeit: Juni 2023 bis Dez. 2025

Titel: DIST-SEED- Digital Storytelling and Socio-Emotional Education

Leitung: Alina Boutiuc-Kaiser

Team: Philine Diethelm

Partner: HF & VUC FYN (HF&VUC) (DK- Koordinator), Archivio della Memoria (IT), European Learning Centre (ES), Centrum Wspierania Edukacji i Przedsiębiorczości (PL), Atlantica Universidad (PT)

Inhalt: Das Projekt DIST-SEED baut auf den Erfahrungen früherer Erasmus+-Initiativen auf und konzentriert sich auf die Erwachsenenbildung, insbesondere mit jungen Erwachsenen. jungen Erwachsenen. Durch die Kombination von Digital Storytelling (DST) und sozial-emotionaler Bildung zielt das Projekt darauf ab, erwachsene Lernende durch die Integration von persönlichen Erzählungen, Multimedia-Tools und sozial-emotionalen Erfahrungen einzubinden. Sozial-emotionale Erziehung, die auf individualisiertem Förderunterricht basiert, wird den Lernenden helfen, Gefühle zu verstehen und mit Emotionen umzugehen, positive Ziele zu setzen, Empathie zu zeigen, Beziehungen aufzubauen und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. DST stärkt das Engagement und die digitalen Fähigkeiten durch verschiedene Medien wie Bilder, Videos und Spiele, um die Integration zu erleichtern und Barrieren zu überwinden. Dieser innovative Ansatz richtet sich an junge Erwachsene, die mit sozio- emotionalen Schwierigkeiten zu kämpfen haben, und vermittelt ihnen wichtige Fähigkeiten für ihre persönliche, berufliche und soziale Entwicklung.

Förderung: EU Erasmus + 

Laufzeit: September 2023 - Oktober 2025

Link: dist-seed.erasmus.site

Abgeschlossene Projekte

Titel: BeE – Becoming European 
Leitung: Dr. Bernd Remmele
Team: Friederike Stoller
Förderung: EU - LLP-Grundtvig
Laufzeit: Nov. 2012 – Okt. 2014

Inhalt:  ‘BeE – Be(coming) European, was an EU-funded project dealing with challenges and opportunities of basic education for adults, addresses important questions such as : How can basic education be defined, which learning and teaching approaches are successful, how can (disadvantaged) learners be motivated to participate in courses and to learn autonomously, which specific challenges are teachers facing in basic education …?

Link: https://www.researchgate.net/project/BeE-Becoming-European

Titel: CirThink - Embedding Circular Economy Thinking in HEIs Through University and Industry Partnerships
Leitung: Dr. Bernd Remmele
Team: Jana Franke
Partner: Archivio della Memoria, European Learning Centre, HF & VUC FYN, Mugla Sitki Kocman University, Social Enterprise Development

Förderung: EU Erasmus +
Laufzeit:  01.10.2020 – 30.09.2022
Inhalt: Das Projekt CirThink zielt darauf ab, das Denken in Ansätzen der Kreislaufwirtschaft in den Partnerländern zu untersuchen und darauf aufbauend ein Curriculum zur Förderung und Festigung der Kreislaufwirtschaftsgedanken für Hochschulen zu erarbeiten.

Link: http://cirthink.mu.edu.tr/en

Titel: Didaktische und Evaluationsberatung des Projekts HO:PE 
– Hamburger Orientierungsprogramm: Perspektiven im Einwanderungsland
Inhalt: Das Hamburger Orientierungsprogramm HO:PE unterstützte neu eingereiste Flüchtlinge im Asylverfahren.
Leitung: Dr. Bernd Remmele (PH Freiburg)
Team: Dr. Sabine Kattwinkel; Dr. Moritz Petzi (UniBW München)
Förderung: EU, BAMF, Hamburg
Laufzeit: 29.06.2015 – 30.06.2018

Link:http://www.fz-hh.de/de/projekte/HOPE.php

Titel: DIST – Digital Integration Storytelling 
Leitung: Dr. Bernd Remmele
Team: Stefan Priebe, Lisa Trogus, Alexander Kulvelis, Bianca Kornmayer
Partner: Loughborough University, Archivio della Memoria, European Learning Centre, Flüchtlingszentrum Hamburg, Elan Interculturel
Förderung: EU Erasmus+
Laufzeit: 01.11.2017 – 31.10.2019


Inhalt: DIST zielte darauf, Integrationsprozessen mit Hilfe von ‚Digital Story Telling‘ zu verbessern.

Link:www.dist-stories.eu

Titel: Effekte einer Intervention auf den Transfer von knowledge of content and students im Sachunterricht der Grundschule (Teilprojekt des Promotionskollegs Diagnostische Kompetenzen von Lehrkräften: Einflüsse, Struktur und Förderung“, DiaKom)

Leitung: Prof. Dr. Franziska Birke, Prof. Dr. Katrin Lohrmann (LMU München)

Team: Prof. Dr. Franziska Birke, Prof. Dr. Katrin Lohrmann (LMU München), Prof. Miriam Hahn

Inhalt: Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften beinhaltet u. a. die Fähigkeit, Präkonzepte von Schülerinnen und Schülern zu erkennen und einzuschätzen. Diese Kompetenzfacette wird als fach- bzw. inhaltsspezifisch beschrieben (knowledge of content and students), wobei nicht geklärt ist, wie das Verhältnis von übergreifenden Aspekten (allgemeine Erkenntnisse und Prinzipien) und inhaltsspezifischen Aspekten dieser Kompetenz beschaffen ist. Offen ist auch die Frage des sinnvollen Transfers dieser Kompetenz auf andere Inhalte innerhalb einer Domäne oder auf Inhalte anderer Domänen z.B. durch Aktivierung allgemeiner Teilfähigkeiten oder Analogiebildung. In diesem Projekt wird daher überprüft, inwieweit Studierende im Sachunterricht durch eine Förderung ihrer Diagnosekompetenz zu einem Inhalt eines Teilfaches des Sachunterrichts (durch Vermittlung fachlichen und fachdidaktischen Wissens) auch in einem anderen Inhaltsbereich dieses Faches oder gar in inhaltlichen Bereichen eines anderen Teilfaches höhere diagnostische Kompetenzen zeigen.

Förderung: Land Baden-Württemberg

Laufzeit: 2017–2021

Titel: emwose – Empowering Women from ethnic minorities through Social Enterprise 
Leitung: Dr. Bernd Remmele
Team: Alina Boutiuc-Kaiser
Partner: Institute of Entrepreurship Deveplopment, Vsi Inovaciju Biuras, Limerick Institute of Technology, Glyndwr University, Uluslarasi Hayat Boyu Ögrenme Dernegi, Archivio della Memoria
Förderung: EU Erasmus+
Laufzeit: 01.01.2019 – 30.03.2021

Inhalt: Das Projekt zielt darauf ab, die Beschäftigung von Frauen aus minoritären Gruppen zu erhöhen und ihnen das Wissen und die praktischen Fähigkeiten zu vermitteln, die in die Welt von Sozialunternehmen hilfreich sind.

Link: https://emwose.eu/

 

Titel: Erstellung von MOOCs für die Lehrerbildung im Fach Wirtschaft Berufs- und Studienorientierung in Baden-Württemberg

Leitung: Prof. Dr. Franziska Birke / Prof. Dr. Tim Krieger (MOOC 1+2)

Team: Franziska Birke / Tim Krieger / Annette Kern / Bernd Remmele

Inhalt: Das Projekt dient der Auffrischung bzw. der Einarbeitung in die fachwissenschaftlichen Grundlagen des Faches WBS, sowohl für Lehrkräfte, die Wirtschaft studiert haben, als auch für fachfremde Lehrkräfte, die das Fach unterrichten (werden).

Förderung: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Laufzeit: seit 2017

Titel: Evaluation Chef-Chance
Inhalt: Mehrstufige Evaluation von Lehrmaterialien zur Förderung der Selbständigkeit im Handwerk
Leitung: Prof. Dr. Franziska Birke / Dr. Bernd Remmele
Förderung: Beratungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Handel und Mittelstand (BWHM GmbH)
Laufzeit: 2015 –2017

Titel: GEIGER – Solution for small businesses to protect themselves against cyber threats
Leitung: Dr. Bernd Remmele
Team: Jessica Peichl
Partner: u.a. FH Nordwestschweiz, KPMG, Universität Utrecht, Kasperski, Berufsbildungszentrum Baden
Förderung: EU
Laufzeit: 30.06.2020 – 30.11.2022

Inhalt: Das Projekt GEIGER produziert zum einen laientaugliche Software zur Überwachung der IT-Sicherheit von kleinen Unternehmen und konzipiert zum anderen Cybersecurity-Kurse für unterschiedliche Zielgruppen, die mit dem GEIGER-Indicator mehr oder weniger aktiv arbeiten.

Link: https://project.cyber-geiger.eu/

Titel: Im Rahmen des gemeinsamen Antrages von Universität Freiburg und Pädagogischer Hochschule Freiburg bei derQualitätsoffensive Lehrerbildung I‘ (BMBF), Mitarbeit Projekt M1 ‚Kohärenz in der Lehrer*innenbildung‘

Team: Prof. Dr. Franziska Birke / Prof. Dr. Tim Krieger (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) / Vivian Conrad

Inhalt: Planung und Durchführung kohärenzorientierter Lehre im Lehramt Wirtschaft

Förderung: BMBF

Laufzeit: 2016-2019

Titel: InTSEnSE – Internationalising Trading for Social Enterprise Sustainability and Education
Leitung: Dr. Bernd Remmele
Team: Alina Boutiuc-Kaiser, Franziska Storz
Partner: Glyndwr University, Vsi Inovaciju Biuras, Limerick Institute of Technology, Archivio della Memoria, Social Impact Consulting Ltd., Panepistimo Patron, Sociala Inovacijas Centrs
Förderung: EU Erasmus+, NA – British Council
Laufzeit: 02.10.2017 – 01.12.2019
Inhalt: InTSEnSE zielt darauf, Sozialunternehmen bei der Entwicklung von Internationalisierungsstrategien zu unterstützen.

Link: https://www.intsense.eu/

Titel: Markt oder Staat? Freiheit oder Gleichheit? Forschungsbasierte Unterrichtsmaterialien zur Diagnose und Förderung der ordnungspolitischen Urteilsfähigkeit in der Sekundarstufe I

Leitung: Prof. Dr. Franziska Birke / Prof. Dr. Andreas Lutter (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

Team: Prof. Dr. Franziska Birke / Prof. Dr. Andreas Lutter/ Tim Kaiser

Inhalt: Qualitative Interviewstudie zur ordnungspolitischen Urteilsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe 1 und 2. Erstellung von Unterrichtsmaterialien zur Diagnose und Förderung vor diesem Hintergrund.

Förderung: Joachim Herz Stiftung

Laufzeit: 2014-2015

Titel: Pilotstudie zu Lernhürden im Themenbereich Datensicherheit

Team: Jessica Peichl, Bernd Remmele

Inhalt: Die Pilotstudie untersucht in einem explorativen Verfahren Kompetenzen im Bereich Datenschutz und Cybersecurity im Kontext kleiner Unternehmen. Es werden qualitative Interviews mit Mitarbeitenden und Geschäftsführer:innen aus KKU geführt und ausgewertet, um mögliche Lernhürden in diesen Themenbereichen zu identifizieren.

Förderung: Interne Forschungsförderung

Laufzeit: 01.12.22 - 30.06.23

Titel: School Break (Educational Escape Rooms)
Leitung: Dr. Bernd Remmele
Team: Jessica Peichl
Partner: Durham University, Archivio della Memoria, Limerick Institute of Technology, Universitat Oberta de Catalunya, The University of Applied Schiences and Arts of Southern Switzerland
Förderung: NA – PAD - Bonn
Laufzeit:  31.12.2018 – 30.08.2021

Inhalt: Das Projekt School Break zielt darauf, einerseits selbst 'educational Escape Rooms' für unterschiedliche (Schul-)Fächer auszuarbeiten und andererseits praxisnahe Handreichungen für Lehrkräfte zur Verfügung zu stellen, damit diese selbst eERs für ihre Lehrzwecke entwickeln können.

Link: www.school-break.eu

Titel: SIATE - Social Inclusion of Adults through Entrepreneurship 

Leitung: Dr. Bernd Remmele

Team: Alina Boutiuc-Kaiser

Partner: VUC Storstrøm, Archivio della Memoria, Fønix, HF & VUC FYN, Universal Learning System

Förderung: EU Erasmus +

Laufzeit:  01.12.2020 – 30.11.2023

Inhalt: SIATE zielt darauf ab, ein Europäischen Netzwerks für Unternehmertum in der Erwachsenenbildung (ENTNET) mit dem expliziten Zweck, ein kohärentes lokales, nationales und europäisches Konzept für die Förderung der Entrepreneurship Education als Instrument zur sozialen Partizipation zu stärken und zu entwickeln.

Darüber hinaus wird sich das Projekt auch auf die folgenden Aspekte konzentrieren:

  • Nationale Policy Briefs, die sich mit dem Thema entrepreneurship education für Erwachsene befassen.
  • Empfehlungen für ein europäisches Policy Paper.
  • Eine Sammlung von Materialien zum Kompetenzaufbau mit Empfehlungen zum Einsatz von Methoden und Instrumenten der Entrepreneurship Education für BildungsexpertInnen.

Am 28. Sep. 2024 fand an der PH Freiburg die internationale SIATE-Konferenz 'Entrepreneurship Education - Regional Ecosystems and Social Inclusion of Disadvantaged Groups' statt.

Titel: Standards für die Ökonomischen Bedeutung
Leitung: H.-C. Jongebloed, T. Retzmann, G. Seeber, B. Remmele
Förderung: Gemeinschaftsausschuss der deutschen gewerblichen Wirtschaft
Laufzeit: August 2009 – März 2010

Inhalt: Entwicklung eines Kompetenzmodells und Standards für die Ökonomische Bildung

Link: www.researchgate.net/project/Integrative-Wirtschaftsdidaktik

Titel: SUSEN – Sustainable Entrepreneurship – A Game-Based Exploration for Lower Secundary Schools
Leitung: Prof. Dr. Günther Seeber (Uni Koblenz Landau); Dr. Bernd Remmele
Förderung: EU - Erasmus+
Laufzeit: Jan. 2015 – Dez. 2016

Inhalt: PowerPlayer ist ein neu entwickeltes Unterrichtspaket. Es besteht aus einem Strategiespiel, einem Online Companion sowie einem Lehrerinfopaket. Das Spiel dreht sich um Bekleidungshersteller und Energieberater und hat zum Ziel, 13- bis 16-Jährigen das Konzept nachhaltigen Unternehmertums nahezubringen.

Link:http://powerplayer.info

Titel: Wirtschaftliche Urteilsfähigkeit

Leitung: Prof. Dr. Franziska Birke / Prof. Dr. Andreas Lutter (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

Team: Prof. Dr. Franziska Birke / Prof. Dr. Andreas Lutter/ Tim Kaiser

Partner: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Inhalt: Qualitative Interviewstudie zur ordnungspolitischen Urteilsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe 1 und 2.

Förderung: Joachim Herz Stiftung

Laufzeit: 2015-2017

Titel: Wirtschaftliche Urteilsfähigkeit verbessern: Ein randomisiertes Feldexperiment

Leitung: Jun.-Prof. Dr. Tim Kaiser (Universität Koblenz-Landau) / Prof. Dr. Franziska Birke (Pädagogische Hochschule Freiburg) / Prof. Dr. Andreas Lutter (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

    

    
    


    

    
    

Element verstecken


            
                
                
                    
                        
    

    
    

                        
    

    
    

                    
                     
                
            


Überschrift

        
            
                
            
        
    

Inhalt


<p><strong><img alt="" data-htmlarea-file-table="sys_file" data-htmlarea-file-uid="4517" src="/fileadmin/_processed_/5/b/csm_Logo_Joachim_Herz_Stiftung_15f4c99d4a.png" style="" width="150" height="75" />Titel:</strong> Wirtschaftliche Urteilsfähigkeit verbessern: Ein randomisiertes Feldexperiment</p>
<p><strong>Leitung:</strong> Jun.-Prof. Dr. Tim Kaiser (Universität Koblenz-Landau) / Prof. Dr. Franziska Birke (Pädagogische Hochschule Freiburg) / Prof. Dr. Andreas Lutter (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel</p>
<p><strong>Team:</strong> Jun.-Prof. Dr. Tim Kaiser (Universität Koblenz-Landau) / Prof. Dr. Franziska Birke (Pädagogische Hochschule Freiburg) / Prof. Dr. Andreas Lutter (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) / René Buschong, M.Sc. (Universität Koblenz-Landau)</p>
<p><strong>Inhalt:</strong> Ziel des Projekts ist die Evaluierung zuvor entwickelter Unterrichtsmaterialien und -konzepte in einer großangelegten Studie in Baden-Württemberg. So soll herausgefunden werden, welche Materialien und welches Konzept die Schülerinnen und Schüler bestmöglich befähigt, differenziert mit wirtschaftlichen Sachverhalten umzugehen. Dabei steht die Beurteilung einer staatlichen Rettung von Wettbewerbsverlierern im Vordergrund. Es wird untersucht, inwiefern die entwickelten Unterrichtsmaterialien und -konzepte die Beurteilung einer staatlichen Rettung von Wettbewerbsverlierern verändern und Fehlkonzepte aus wohlfahrtsökonomischer Perspektive überwunden werden können. Ziel ist es darüber hinaus, möglichst generell gültige Eigenschaften der Unterrichtsmaterialien und -konzepte zu finden, die sich auch auf die Entwicklung weiterer Unterrichtsmaterialien anwenden lassen.</p>
<p><strong>Förderung:</strong> Joachim Herz Stiftung (Hamburg)</p>
<p><strong>Laufzeit:</strong> 01/2019 bis 09/2023</p>
WYSIWYG-Editor, data_tt_content__43010__pi_flexform__data__main__lDEF__settingsAccordion__el__6579879537d70111497765__accordionConfiguration__el__accordionText__vDEF_Editor Werkzeugleisten Link einfügen/editieren Tastaturkürzel Strg+K Link entfernen Anker Nummerierte Liste einfügen/entfernen Liste Linksbündig Zentriert Rechtsbündig Blocksatz Ausschneiden Tastaturkürzel Strg+X Kopieren Tastaturkürzel Strg+C Einfügen Tastaturkürzel Strg+V Als Klartext einfügen Tastaturkürzel Strg+Umschalt+V Aus Word einfügen Rückgängig Tastaturkürzel Strg+Z Wiederherstellen Tastaturkürzel Strg+Y Formatierung entfernenStilStilFormatFormat Fett Tastaturkürzel Strg+B Kursiv Tastaturkürzel Strg+I Tiefgestellt Hochgestellt Quellcode Maximieren Bild Sonderzeichen einfügen Horizontale Linie einfügenDrücken Sie ALT 0 für Hilfe◢Elementepfad 

Team: Jun.-Prof. Dr. Tim Kaiser (Universität Koblenz-Landau) / Prof. Dr. Franziska Birke (Pädagogische Hochschule Freiburg) / Prof. Dr. Andreas Lutter (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) / René Buschong, M.Sc. (Universität Koblenz-Landau)

Inhalt: Ziel des Projekts ist die Evaluierung zuvor entwickelter Unterrichtsmaterialien und -konzepte in einer großangelegten Studie in Baden-Württemberg. So soll herausgefunden werden, welche Materialien und welches Konzept die Schülerinnen und Schüler bestmöglich befähigt, differenziert mit wirtschaftlichen Sachverhalten umzugehen. Dabei steht die Beurteilung einer staatlichen Rettung von Wettbewerbsverlierern im Vordergrund. Es wird untersucht, inwiefern die entwickelten Unterrichtsmaterialien und -konzepte die Beurteilung einer staatlichen Rettung von Wettbewerbsverlierern verändern und Fehlkonzepte aus wohlfahrtsökonomischer Perspektive überwunden werden können. Ziel ist es darüber hinaus, möglichst generell gültige Eigenschaften der Unterrichtsmaterialien und -konzepte zu finden, die sich auch auf die Entwicklung weiterer Unterrichtsmaterialien anwenden lassen.

Förderung: Joachim Herz Stiftung (Hamburg)

Laufzeit: 01/2019 bis 09/2023

Titel: ZuSch: Zukunft (in) der Schule – Szenario-Workshop im Lehramtsstudium

Leitung: Dipl.-Vw. Annette Kern

Team: Prof. Dr. Franziska Birke, Dr. Patrick Blumschein, Prof. Dr. Astrid Carrapatoso, Jessica Peichl, M.A., Helen Winterhalter

Inhalt: Das Projekt ZuSch beinhaltet die Konzeption und erstmalige Durchführung einer neuen Lehrveranstaltung „Zukunft der Schule – Schule der Zukunft“ für Lehramtsstudierende, die in Form eines Szenario-Workshops abgehalten wird. Die verwendete Szenario-Methode ermöglicht Studierenden, auf Basis von fachwissenschaftlichen Erkenntnissen – hier v.a. aus den Fächern Bildungswissenschaften, Politik, Wirtschaft – und kreativen Prozessen unterschiedliche Szenarien über mögliche Zukünfte unseres Bildungs- und Schulsystems zu entwickeln. In die verschiedenen Szenarien versetzen sich die Teilnehmenden dann in einem weiteren Schritt hinein, um die eigenen Handlungs-Spielräume als angehende Lehrkräfte auszuleuchten und individuelle wie gesellschaftliche Gestaltungsmöglichkeiten zu reflektieren. Die Szenario-Methode mit ihren Möglichkeiten und Grenzen wird anschließend gemeinsam analysiert, auch im Hinblick auf ihre Anwendbarkeit bzgl. Zukunftsthemen in verschiedenen Fächern im Schulunterricht. Nach einer Evaluation der Lehrveranstaltung sollen ggf. Anpassungen am Konzept vorgenommen und verschiedene Maßnahmen zur Verbreitung der Lehr-/Lernmethode in der Lehrkräfteausbildung entwickelt werden.

Förderung: Stiftung Innovation in der Hochschullehre

Laufzeit: 09/2022 bis 08/2023