Aktuelles aus der Fachrichtung "Berufliche Bildung für Gesundheit und Nachhaltigkeit"

Kick-Off Veranstaltung für die Projektlotsen im Ortenau Klinikum

Am Mittwoch, den 05. Juni 2024, fand im Projekt LeKoK (Lern- und Kompetenzarchitektur Krankenhaus) eine Auftaktveranstaltung für die Projektlotsen statt. Dabei übernahmen die Projektlotsen bereits erste Aufgaben als Berater:innen und Gestalter:innen. Die Studierenden des 2. Semester der Masterstudiengänge des Fachbereichs präsentierten dem Projektteam und den Projektlotsen ihre Ausarbeitungen zur Entwicklungsbedarfsanalyse. Im Fokus stand das jährliche Mitarbeitergespräch, die Adaption des Kompetenzindikators an die im Ortenau Klinikum vertretenen Berufsgruppen sowie die Konzeption eines Workshops zur Prozessanalyse, um mögliche Entwicklungsbedarfe aufzeigen zu können. Die Mitarbeitenden des Ortenau Klinikums lieferten dabei wertvolle Beiträge, welche nun von den Studierenden umgesetzt werden können.

Strategietag: Zukunft der Personalentwicklung im Ortenau Klinikum

Im ESF-Plus Modellprojekt LeKoK (Lern- und Kompetenzarchitektur Krankenhaus) denken wir Personal-, Kompetenz- und Organisationsentwicklung im Krankenhaus zusammen neu, um den Anforderungen der Zukunft der Krankenhäuser zu begegnen. Mitgestaltung, Dialog und Lernen im Prozess der Arbeit stehen unter Beteiligung der Geschäftsleitung, des Personalrats und der Beschäftigten im Fokus.

Neben Diskussionsrunden zu zukünftigen Anforderungen an die Personalentwicklung, wurden wissenschaftliche Impulse zu den Themen Kompetenzentwicklung und Entlernen vom Fachbereich BGN gesetzt. Im Rahmen eines World-Café wurde gemeinsam über die Ausgestaltung neuer Strukturen im Ortenau Klinikum diskutiert.

Unser Ziel ist es, eine Arbeitsumgebung zu schaffen, die Bildung, Entwicklung und persönlichen Wachstum fördert. Wir stärken die Teams und verbessern damit die Qualität der Patientenversorgung nachhaltig. Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmenden für ihre Beiträge und ihr Engagement. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft der Gesundheitspflege!

Save-the Date: Online-Infoveranstaltung für Studiengangsinteressierte am 22.04.2024

Um über das Studienangebot der Fachrichtung Berufliche Bildung für Gesundheit und Nachhaltigkeit (BGN) zu informieren, führen wir am Montag, den 22. April 2024, von 17:00-18:30 Uhr, eine Online-Informationsveranstaltung via Zoom durch. Die Zugangsdaten zur Veranstaltung erhalten Sie per E-Mail. Schreiben Sie uns hierfür gerne an: bgn(at)ph-freiburg.de.

Bei der Veranstaltung wird es um die Studieninhalte, berufliche Tätigkeitsfelder, Zugangsvoraussetzungen etc. der Studiengänge M. Sc. Berufspägdagogik - Gesundheit/Wirtschafts- und Sozialmanagement und M. Ed. Höheres Lehramt an Beruflichen Schulen - Pflege/Wirtschafts- und Sozialmanagemet gehen. Darüber hinaus werden Studierende und Absolvent:innen von Ihren Erfahrungen in den Studiengängen und im Berufsleben berichten.

Doc meets Doc – gemeinsames Promotionskolloquium mit der LUH

Am 23.02.2024 trafen sich die Promovend:innen der Fachrichtung Berufliche Bildung für Gesundheit und Nachhaltigkeit der Pädagogischen Hochschule Freiburg sowie des Instituts für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung der Leibniz Universität Hannover (LUH) zu einem gemeinsamen Promotionskolloquium.

Die Promovend:innen erhielten dabei die Möglichkeit den Stand ihrer Promotionsprojekte vorzustellen und im interdisziplinären Promovend:innen- und Betreuenden-Team zu besprechen.

Es wurde diskutiert, gedacht und gelacht… Herzlichen Dank an die Betreuenden der Promotionsprojekte (Prof. Dr. Rita Meyer, Prof. Dr. Stefanie Hiestand und Prof. Dr. Peter Dehnbostel), die dieses besondere Kolloquium ermöglichten!

Train-the-Trainer Schulung „Selbstbestimmtes Leben im Pflegeheim“ im Bundesministerium für Gesundheit in Berlin

Im Forschungsprojekt SeLeP 2.0 wurde ein Schulungskonzept zur Förderung von Würde und Selbstbestimmung im Pflegeheim entwickelt und erprobt. Das Besondere an diesem Konzept ist, dass alle miteinander über etwa 3 Monate lernen: Pflegende, Management, Bewohner:innen, Angehörige und auch alle anderen, die den Alltag im Pflegeheim gemeinsam gestalten.

Am 30. November und 1. Dezember 2023 ging SeLeP in den Räumen des BMG in Berlin in die nächste Runde: Trainer:innen aus ganz Deutschland wurden ausgebildet, um das Schulungskonzept in weiteren Einrichtungen einzusetzen. Die Themen Würde und Selbstbestimmung sollen dadurch mehr Aufmerksamkeit erhalten und möglichst viele Einrichtungen von der Schulung profitieren.

Herzlich willkommen im Masterstudium!

Zum Beginn des Wintersemesters 2023/24 heißen wir die Studierenden des ersten Semesters der Masterstudiengänge der Fachrichtung Berufliche Bildung für Gesundheit und Nachhaltigkeit herzlich willkommen! Wir freuen uns 13 Studierende in den Studiengängen begrüßen zu dürfen.

Neben den formellen Informationsangeboten im Rahmen der Beratungswoche lud die Fachschaft Berufspädagogik zum Stadtrundgang in Freiburg und zur Hüttenübernachtung in den Schwarzwald ein. Eindrücke daraus sind hier zu finden. Die Fachschaft freut sich über die Beteiligung der Studierenden im ersten Semester und nimmt gerne weitere Mitglieder in Ihren Aktivitäten auf. Bei Fragen, persönlichen Anliegen oder Interesse an der Fachschaft können Sie diese per E-Mail erreichen: fs-berufspaed(at)vs-ph-freiburg.de.

Aktuelle Zwischenstände im Projekt Inno-lab BBEW: Workshop im Forschungskolloquium des ReCCE

Im Forschungsprojekt Innolab-BBEW wird derzeit ein generalistisches, praxisnahes und digital gestütztes komplexes Lehr-Lern-Arrangement für Fach- und Führungskräfte der Energiewirtschaft konzipiert und im September 2023 erstmals in der Praxis erprobt. In der Zukunftswerkstatt, die Teil des dtec.bw-Forschungsprojektes „Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt – Ertüchtigung zur Digitalisierung“ (KoDiA) ist, werden die Teilnehmer:innen befähigt und motiviert, interdisziplinär zusammenzuarbeiten, ihre Fachexpertise einzubringen und zu erweitern und so die Energiewende mit ihren Handlungsfeldern innovativ und nachhaltig mitzugestalten. Die (künftigen) Energiewende-Fachleute wenden ihr erworbenes Wissen an realen Problemen aus der Praxis an und konzipieren dafür innovative Ansätze für deren Weiterentwicklung. Kreativitäts- und innovationsfördernde Methoden wie Design-Thinking und die Nutzung moderner digitaler Tools werden hierbei gezielt eingesetzt, um über Distanzen hinweg fair und interdisziplinär zusammenzuarbeiten.

Dazu fand am Donnerstag, den 20.07.2023 ein Workshop im Rahmen des Forschungskolloquiums des ReCCE statt.

Es wurde der Status Quo des Projekts vorgestellt und anschließend mit den Teilnehmenden u.a. darüber diskutiert, wie die Bestandteile der Zukunftswerkstatt künftig angepasst werden müssten, um für das Feld Bildung für nachhaltige Entwicklung genutzt werden zu können.

Projektabschluss in der Ortenau Klinik

Am Mittwoch, den 12. Juli 2023, reisten die Studierenden des 2. Semesters der Masterstudiengänge des Fachbereichs zum Projektabschluss des Studierendenprojekts POOK nach Offenburg ins Ortenau Klinikum.

Im Projekt POOK wurde über ein Semester eine Personal- und Organisationsentwicklungskonzeption erarbeitet, die aktuelle und künftige Anforderungen der Beschäftigten im Ortenau Klinikum aufgreift.

Im Sinne einer „Empowerment“-Vision und -Mission stellten die Studierenden vor Ort die Ergebnisse ihrer Bedarfsanalysen, konzeptionellen Grundgedanken und Umsetzungsideen zu Bedarfsanalysen, Ausbildung, Fort- und Weiterbildung, informellem Lernen und Bildungscontrolling vor Vertreter:innen der Geschäftsleitung, dem Personalbereich und der Akademien des Ortenau Klinikums vor.

Interessierte Rückfragen, angeregte Diskussionen und begeistertes Feedback zeugten vom vollen Erfolg der Leistung der Studierenden. Ein gelungener Abschluss eines Projekts mit vielen Chancen und auch Herausforderungen, welche die Studierenden in gelungener Teamarbeit hervorragend genutzt und gemeistert haben. 

Hackathon zur Personalentwicklung in der Pflege

Am Freitag, den 7. Juli 2023, trafen sich Studierende der Pädagogischen Hochschule Freiburg, der Katholischen Hochschule Freiburg und der Universität Freiburg, um gemeinsam neue Lösungsansätze für Probleme im Arbeitsalltag der Pflege zu entwickeln. Gerahmt wurde die Veranstaltung mit Hilfe eines innovativen Lehr-Lern-Konzepts in Form eines Hackathons.

Ein Hackathon ist eine kurzzeitig angelegte Veranstaltung, in der Personen gemeinsam an einer konkreten Problemstellung arbeiten und Lösungswege entwickeln. Die teilnehmenden Studierenden beschäftigten sich mit der Konzeption zur strukturierten Einarbeitung von Anfänger:innen in der Pflege und nutzen das digitale Lerntool eDoer, um erste Lerninhalte zu sammeln. eDoer ist ein KI-gestütztes digitales Lehr-Lern-Tool, das im Forschungsprojekt ADAPT entwickelt und erprobt wird.

Als besonders wertvoll empfanden die teilnehmenden Studierenden die hochschulübergreifende und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Kolleg:innen und Kommiliton:innen aus den Bereichen Pflege- und Gesundheitswissenschaften, Pflege- und Berufspädagogik und der Informationstechnologie.

Stellenausschreibungen

Wir suchen fortlaufend Unterstützung für unsere Fachrichtung BGN. Bewerben Sie sich gerne als studentische Hilfskraft bei uns und erhalten durch Ihre Mitarbeit Einblicke in Forschung und Lehre unserer Fachrichtung. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Prof. Dr. Stefanie Hiestand (stefanie.hiestand(at)ph-freiburg.de) oder Franziska Wegemann (franziska.wegemann(at)ph-freiburg.de) Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!