Michelle Laux

Akademische Mitarbeiterin

Abteilung Bildungsforschung und Schulpädagogik

Address/Room
Kunzenweg 2, KG 5, 79117 Freiburg
 
Phone +49 761 682-298
E-Mail michelle.laux(at)ph-freiburg.de
Consultation hour Mittwochs (Online-Sprechstunde), Uhrzeit und weitere Informationen bei Ilias unter ilias.ph-freiburg.de/ilias.php

Bitte lesen Sie vorab die unten stehenden Informationen.


Bitte kontaktieren Sie mich nicht vorab per E-Mail, sondern tragen sich direkt über Ilias für einen persönlichen Gesprächstermin ein – dort finden Sie auch den Zoom-Link. Unter diesem gelangen Sie zunächst in den Warteraum, ich lasse die Studierenden dann nacheinander eintreten.

Achtung: Ich bin lediglich für die Anerkennung bei Auslandsaufenthalten folgender Module zuständig: BA: M1, M4, ÜSB1; MA: M1, M2, M4


Vorab sollten Sie folgende Dokumente ausfüllen bzw. zusammenstellen und über den Bildschirm teilen können:

Vor dem Aufenthalt

1) Übersicht der Seminare, die Sie belegen möchten (mit  ECTS-Punkten und Kursbeschreibungen – bitte übersetzen Sie diese, sofern sie nicht auf Englisch, Spanisch, Französisch oder Niederländisch verfügbar sind).

2) Ausgefüllte Laufliste als PDF


Nach dem Aufenthalt (Im Falle einer Anerkennung von Teilleistungen)

1) Ihre ausländische Leistungsübersicht (mit ECTS-Punkten und Noten) sowie Ihre Leistungsübersicht der PH-Freiburg, in der die anderen Teilleistungen des Moduls vermerkt sind.

2) Aus gefülltes Formular zur Anerkennung als PDF (Download unter: www.ph-freiburg.de/studium/studienorganisation/anrechnung-von-leistungen.html)


Wintersemester 2021/22


Seminar "Von Reform bis Revolution" – Bildungsdebatten in ihrer geschichtlichen Entwicklung von der Neuzeit bis heute

Warum ist unser Bildungssystem so, wie es ist? Welche Themen haben den politischen Diskurs der letzen Jahre geprägt? Und wie könnte eine Schule der Zukunft aussehen?

Anhand unterschiedlicher Konfliktsituationen werden im Seminar einschlägige Bildungsdebatten ab Beginn des 16. Jahrhunderts vorgestellt, diskutiert und in Bezug zu ihrer Zeit gesetzt. Auf diese Weise zeichnen sich Fragestellungen ab, die zum Teil bis heute keinesfalls erledigt sind, sondern auch aktuelle Auseinandersetzungen beeinflussen.


Back to overview