Inklusion und Vielfalt


Verständnis von Inklusion

Unter Inklusion im Hochschulkontext verstehen wir – auch unter Berücksichtigung menschenrechtlicher Aspekte – einen sozialen Prozess, der zum Ziel hat, gleichberechtigte Teilhabe in allen Bereichen der Hochschule kontinuierlich zu ermöglichen und zu unterstützen sowie jegliche Formen von Benachteiligungen, Diskriminierungen zu verhindern und machthierarchisch geprägte Beziehungen zu reflektieren.

Das Verständnis von Inklusion übernommen vom Senatsausschuss Inklusion (u.a. in Anlehnung an Dannenbeck et al., 2016)

Zu dieser Seite

Verschiedene Personen und Einrichtungen an der Pädagogischen Hochschule Freiburg arbeiten im Handlungsfeld "Inklusion und Vielfalt." Diese Seite ist eine Anlaufsstelle für Fragen, Informationen und Anliegen rund um dieses Thema. Sie richtet sich an Studieninteressierte, Studierende und Mitarbeitende der Pädagogischen Hochschule, der Verwaltung, des Technischen Dienstes und aus Lehre und Wissenschaft. Diese Seite wurde von der "WiRKSTATT - inklusive Hochschulentwicklung" gestaltet und wird von dieser betreut.

Kontakt

Mail: wirkstatt@ph-freiburg.de  


Stabsstelle Gleichstellung

Die Stabsstelle Gleichstellung fördert aktiv die Chancengleichheit an der Pädagogischen Hochschule in den Bereichen Forschung, Lehre und Studium. Unsere Angebote richten sich an alle Studierenden und Wissenschaftler:innen:

  • familienfreundliche Hochschule
  • Karriereförderung von (Nachwuchs-) Wissenschaftler:innen
  • Gender und Diversity in Lehre und Studium
  • (sexualisierte) Diskriminierung 

Wir beraten Sie gerne in einem vertraulichen Rahmen. 

Hier geht es zur Seite der Stabstelle Gleichstellung

Geflüchtete Studierende und Studieninteressierte

Hier finden geflüchtete Studieninteressierte und Studierende Informationen und Beratungsadressen, wenn sie:

  • aufgrund des Flüchtlingsstatus Schwierigkeiten haben, ein Studium aufzunehmen oder fortzuführen;
  • ihnen fluchtverschuldet Zeugnisse fehlen;
  • oder wenn sie sich über Angebote der PH (Deutschkurse, Gasthörerstudium, etc.) informieren möchten.

Hier geht es zur Seite der Initiativen für Geflüchtete

WiRKSTATT - inklusive hochschulentwicklung

Die WiRKSTATT ist ein Zusammenschluss von Hochschulangehörigen. Sie setzt sich aktiv für eine inklusive Hochschulentwicklung ein. Studierende und Mitarbeitende aus Verwaltung, Lehre und Forschung sind eingeladen sich zu beteiligen. Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Inklusion als Prozess
  • Sensibilisierung und Sichtbarmachung
  • Vernetzung und Unterstützung

Hier geht es zur Seite der WiRKSTATT - inklusive hochschulentwicklung


Pädagogische Werkstatt

Die Pädagogische Werkstatt ist eine Lernwerkstatt an der Pädagogischen Hoschschule.

  • Sie steht unter dem Motto "verschieden sein gehört dazu".
  • Sie bietet Raum für inhaltlichen Austausch und möchte durch ihre Veranstaltungen einen Beitrag zur inklusiven Hoschulentwicklung leisten.
  • Ihre Angebote richten sich an alle Studierende und Mitarbeitende.

Hier geht es zur Seite der Pädagogischen Werkstatt

Das Schreibzentrum

Das Schreibzentrum bietet für Studierende in allen Ausbildungsphasen (BA, MA, Promotion) persönliche Beratung zur Produktion und Rezeption von Texten aller Art an. Dabei wird auf die schreib- und lerntypenspezifischen Besonderheiten der Ratsuchenden eingegangen. Zusätzlich werden diverse persönliche Umstände aus dem Alltags- und Studienleben berücksichtigt. Die Herkunftsumstände (kulturelle, sprachliche und bildungsspezifische Hintergründe) der Ratsuchenden werden ebenfalls in Betracht gezogen. Im Schreibzentrum, das im Erdgeschoss des Mensa-Gebäudes barrierefrei erreichbar ist, finden außerdem regelmäßig Workshops und Schreibgruppen statt. Auf der Homepage der Einrichtung stehen vielfältige Selbstlernmaterialien zur Verfügung.

Hier geht es zur Seite des Schreibzentrums

Studium Plus - Wissenschaftliche Weiterbildung für alle

Das Studium Plus richtet sich an alle -unanhängig von Alter und Bildungsabschluss-, die orientiert an persönlichen Interessen studieren wollen. Mit dem Namen "Studium Plus" wird die Offenheit und Vielfalt, die im Konzept verankert ist, betont. Es umfasst

  • ein zielgruppenspezifisches Curriculum, das auf das "Mehr" an Lebenserfahrung der Studierenden ausgerichtet ist.
  • ein Gasthörerstudium, das es ermöglicht Lehrveranstaltungen aus dem Regelbetrieb der Hochschule zu besuchen und somit auch intergernerationell zu lernen.

Hier geht es zur Seite von Studium Plus