Anrechnung von vorherigen Leistungen

Einstufung in ein höheres Fachsemester (vor der Bewerbung)

Damit eine Bewerbung in ein höheres Fachsemester möglich ist, müssen im Voraus die bisher erbrachten Leistungen einer fachspezifischen Äquivalenzprüfung unterzogen werden. Diese wird durch die jeweiligen Fachspezifischen Studienberater/-innen Ihrer hier angestrebten Fächer durchgeführt.

So bewerben Sie sich für ein höheres Fachsemester:

  1. Termin mit bei der fachspezifischen Beratung für die angestrebten Fächer vereinbaren.
  2. Formular zur Einstufung in ein höheres Fachsemester durch die Fachspezifischen Studienberater/-innen ausfüllen lassen. (Formular Bachelor & Master / Formular Lehramt)
  3. Kopien der entsprechenden Nachweise über die anzurechnenden Leistungen bei der Bewerbung mit hochladen.
  4. Persönliche Daten im Bewerbungsverfahren korrekt angeben
  5. Nach der Einschreibung: Leistungen anrechnen lassen (s.u.)

Anrechnung

Wurde die Einstufung in ein höheres Fachsemester vorgenommen, müssen nach der Einschreibung noch die Leistungen angerechnet werden. Auch wenn Sie in einem niedrigen Fachsemester eingeschrieben sind, können vorherige Leistungen im bereits aufgenommenen Studium angerechnet werden.

So lassen Sie Ihre Leistungen anrechnen:

  1. Ggf. bei der fachspezifischen Beratung die entsprechenden Ansprechpartner/-innen erfragen.
  2. Formular zur Anrechnung von Leistungen (siehe Kasten rechts) von den zuständigen Lehrpersonen ausfüllen lassen (Angaben auf dem jeweiligen Formular beachten).
  3. Kopien der entsprechenden Nachweise über die anzurechnenden Leistungen dort mit abgeben.
  4. Die Dozent/-innen/Modulverantwortlichen leiten das Formular und die Nachweise an das Prüfungsamt weiter. Die Leitung des Prüfungsamts entscheidet über die Anrechnung und daraufhin werden die Leistungen verbucht.