Nina Kulovics

Akademische Mitarbeiterin

Institut für Romanistik

Adresse/Raum
Kunzenweg 15, 4. OG, Raum 12
 
Telefon +49 761 682-762
E-Mail nina.kulovics(at)ph-freiburg.de
Sprechstunde Sprechstunde immer mittwochs von 11 bis 12 Uhr. Andere Tage/Uhrzeiten sind nach Vereinbarung per E-Mail möglich.

- Fremdsprachendidaktik an der Schnittstelle zwischen FLE und DaF

- Lehren und Lernen im Sprachtandem

- Projektorientiertes Lernen und Lehren im grenzüberschreitenden Kontext

- Lernendenautonomie

- Mehrsprachigkeitsdidaktik

- Plurizentrik im Deutschen und Französischen

- Landeskunde und Migrationsgeschichte

09/2022

Zweiwöchige Gastdozentur an der Université Laval und der Université du Québec à Trois-Rivières (Kanada)

Seit 04/2020

Akademische Mitarbeiterin am Institut für Romanistik, Fachbereich Französisch (50 %) der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Breisgau (Deutschland)

2018 bis heute

Lehrbeauftragte für das deutsch-französische Sprachtandem an der Université de Haute-Alsace in Mulhouse (Faculté des Lettres, Langues et Sciences Humaines &  Faculté des Sciences et Techniques) und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Fakultät für Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften)

2018-2019

Maître de langue für deutsche Sprache, Presselandschaft, interkulturelles Lernen und grenzüberschreitendes Projektmanagement an der Université de Strasbourg (Frankreich)

2016-2018

Ingénieure pédagogique am Zentrum für grenzüberschreitende Kompetenzen der Université de Haute-Alsace in Mulhouse (Frankreich)

Lehraufträge für das deutsch-französische Sprachtandem an der Université de Haute-Alsace in Mulhouse (Frankreich), der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der PH Freiburg im Breisgau (Deutschland)

2010-2016

OeAD-Lektorin für deutsche Sprache, Landeskunde, Didaktik, interkulturelle Kompetenzen und deutsch-französisches Sprachlerntandem an der Université de Haute-Alsace in Mulhouse (Frankreich) und Goethe-Zertifikatsprüferin

2009-2010

Referendarin in den Fächern Geschichte und Kultur & Französisch an der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Marienberg, Bregenz (Österreich)

2006-2008

Fremdsprachenassistentin für deutsche Sprache am Lycée Lambert, Mulhouse (Frankreich)

Ausbildung

2012-2014

Lehrgang zur Höherqualifizierung österreichischer LektorInnen im Ausland mit Schwerpunkt Deutsch als Fremdsprache, Projektmanagement und internationale Kulturarbeit am Postgraduate Center der Universität Wien (Österreich)

2001-2009

Lehramtsstudium der Fächer Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung & Französisch, Erweiterungsstudium Germanistik an der Universität Wien (Österreich)

2003-2004

Erasmus-Aufenthalt an der Université de Strasbourg (Frankreich)

2024

  • Kulovics Nina & Zehetgruber Magdalena (2024): Kooperatives Schreiben zu einem Bildimpuls. In: Hiller, Gundula Gwen/Zillmer-Tantan, Ulrike/Fattohi, Reema (Hg.): Interkulturelle Kompetenz online vermitteln. Key Competences for Higher Education and Employability. Springer VS: Wiesbaden, 547-551. doi.org/10.1007/978-3-658-40409-3_66
  • Zehetgruber Magdalena & Kulovics Nina (2024): Interkomprehension als interkulturelle Erfahrung. In: Hiller, Gundula Gwen/Zillmer-Tantan, Ulrike/Fattohi, Reema (Hg.): Interkulturelle Kompetenz online vermitteln. Key Competences for Higher Education and Employability. Springer VS: Wiesbaden, 403-407. doi.org/10.1007/978-3-658-40409-3_44

2023

  • Zehetgruber Magdalena & Kulovics Nina (2023) : EDanUbeCATION. L’apprenant au centre d’un projet pédagogique autour du Danube. In : Duffé Montalván,  Aura-Luz, Drouet, Griselda & ar Rouz, David (Éd.): L'Apprenant dans l’enseignement et dans l’apprentissage des langues. Colloque international plurilingue et transversal, Rennes 2019. Louvain-la-Neuve : Academia - EME l'Harmattan, 165–178.
  • Kulovics Nina (2023): Projektorientierte kooperative Unterrichtsformen im Kontext von Deutsch und Französisch als Fremdsprache zur Schulung sprachlicher, sozialer und transversaler Kompetenzen. In: Brunner, Georg/Degenhardt, Marion/Herrmann, Thomas/Zaki, Katja (Hg.): Querschnittskompetenzen im Lehramt – und darüber hinaus. Tagungsband zum Tag der Lehre und des Lernens 2022 an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Freiburg: OPUS-PHFR.  doi.org/10.60530/opus-3175
  •  Kulovics Nina (2023): Projektorientierte Sprachlerntandems im Schatten der Pandemie am Beispiel des deutsch-französischen Studiengangs Regio Chimica. In: Dvorecký, Michal/Reitbrecht, Sandra/Sorger, Brigitte/Schweiger, Hannes (Hg.): IDT 2022. *mit.sprache.teil.haben Band 3: Sprachliche Teilhabe fördern. Innovative Ansätze und Technologien in Sprachunterricht und Hochschulbildung. Berlin: Erich Schmidt Verlag, 109–114. Online (14.11.2023): www.esv.info/978-3-503-21106-7

2022

• Majocchi, Manuel & Kulovics Nina (2022): Methodische Empfehlungen und didaktische Anregungen: Präsidentschaftswahl in Frankreich 2022. Unterrichtspraxis. b&w. „bildung und wissenschaft“, Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg, 2. Online (23.03.2022): www.gew-bw.de/index.php

2020

• Zehetgruber Magdalena & Kulovics Nina (2020): Die schöne blaue Donau: Ein Fluss, der vereint. Le beau Danube bleu, un fleuve qui réunit. Pädagogisches Projekt am Germanistikinstitut der Université de Haute-Alsace in Mulhouse“. In: Brückenschläge – Das OeAD-Lektoratsprogramm. Online-Schriftenreihe (23.03.2022): oead.at/fileadmin/Dokumente/oead.at/ICM/Lektoratsprogramm/Brueckenschlaege_Texte/04_Zehetgruber__Kulovics_OK.pdf

• Zehetgruber Magdalena & Kulovics Nina (2020): „Eine Grenze bringt Leute auseinander, während Wasser Leute zusammenbringt“. Der Donau folgend – Blick Richtung Osten: Ideen, Überlegungen und Ergebnisse aus einem Unterrichtsprojekt an einer französischen Hochschule“. In: Endreva, Maria/Preitschopf, Alexandra/Paramova, Maria/Parvev, Ivan (Hrsg.): Der Donauraum als Zivilisationsbrücke. Österreich und der Balkan. Perspektiven aus der Literatur- und Geschichtswissenschaft. Würzburg: Königshausen & Neumann,  293–309.

2019

• Faucompré Chloé & Kulovics Nina (2019) : Apprendre et réapprendre la langue du partenaire par le tandem linguistique transfrontalier au sein d’Eucor – Le Campus européen : entre motivation professionnelle et désir personnel. Revue TDFLE, actes n°1. doi.org/10.34745/numerev_1353

• Faucompré Chloé & Kulovics Nina (2019) : Dépasser les frontières géographiques et mentales grâce au tandem linguistique transfrontalier dans le Rhin supérieur. Revue internationale Méthodal. Méthodologie de l'enseignement et de l'apprentissage des langues, 3. Online (23.03.2022) : methodal.net/Depasser-les-frontieres-geographiques-et-mentales-grace-au-tandem-linguistique

• Kulovics Nina & Zehetgruber Magdalena (2019): EDanUbeCATION – Kreativität im Fluss: Das Donau-Projekt an der Université de Haute-Alsace. In: Stefanie Giebert, Eva Göksel (Hg.): Dramapädagogik-Tage 2018 / Drama in Education Days 2018. Conference Proceedings on the 4th Annual Conference on Performative Language Teaching and Training, 83-95. Online (23.03.2022): dramapaedagogik.de/wp-content/uploads/Proceedings2018/final.pdf

2018

• Zehetgruber Magdalena & Kulovics Nina (2018): Die schöne blaue Donau: Ein Fluss, der vereint. Le beau Danube bleu, un fleuve qui réunit. Pädagogisches Projekt am Germanistikinstitut der Université de Haute-Alsace (UHA) in Mulhouse.Toulouse: coolLibri.

2017

• Kulovics Nina & Vennemann Aline (2017): „Zwischen den Fronten“: projektorientierter DaF-Unterricht im Dreiländereck. In: Malgorzata Barras et al.: IDT 2017. Band 2: Sektionen. Berlin: Erich Schmidt Verlag, 319-324.

2016

• Kulovics Nina & Vennemann Aline (2016): "Oser dépasser les frontières" – Fronten aufbrechen im DaF-Unterricht durch kooperative Arbeit zwischen mehrsprachigen SchülerInnen und Studierenden im Oberelsass. Scenario X/1, 44-53. doi.org/10.33178/scenario.10.1.5

2015

• Terler Kerstin & Kulovics Nina (2015): Sprachlernmethoden auf der Spur: Simulation globale und Sprachtandem im Zweierpack. ÖDaF-Mitteilungen 2, Jg. 31, S. 109-119.

2014

• Kulovics Nina (2014): „Hast das erfahren halt, dass die dort wen aufnehmen und dass du dir ein Geld verdienen kannst, weil wir selber nichts gehabt haben.“ Die südburgenländische Arbeitsmigration in die Schweiz von 1950 bis 1970 in lebensgeschichtlichen Interviews. In: Rita Garstenauer/Anne Unterwurzacher (Hg.): Migration und Mobilität im ländlichen Raum seit 1945. JGLR (Jahrbuch für Geschichte des ländlichen Raumes) 11, 78-94.

• Kulovics Nina & Terler Kerstin (2014): Herzstück: Performatives Lehren und Lernen am Beispiel eines Gemeinschaftsprojekts im universitären DaF-Bereich oder frei nach Schiller: Von der performativen Erziehung des Menschen. Scenario VIII/2, 73-80. doi.org/10.33178/scenario.8.2.8

2024:

06/2024: Mehrsprachigkeit im Rahmen eines Sprachlerntandemkurses im deutsch-französischen Chemie-Studiengang Regio Chimica am Oberrhein. Vortrag im Rahmen der 2e Journée d‘études Reims-Mannheim, 18.06.2024–20.6.2024: Mehrsprachigkeit im deutsch-französischen Kontext / Le plurilinguisme dans le contexte germano-français, Universität Mannheim (Deutschland)

2023:

10/2023: Dépasser les frontières linguistiques entre la France et l'Allemagne grâce au tandem linguistique transfrontalier dans le Rhin supérieur : les théories de la subjectivité, matériel d'apprentissage et projets en tandem. Online-Vortrag. 2e Colloque des spécialistes en enseignement. Défis et pistes d’action en enseignement des spécialités, Université du Québec à Trois-Rivières (Kanada)

10/2023: Portfolioarbeit im deutsch-französischen Chemie-Studiengang Regio Chimica am Oberrhein: Spracheinstellungen (Beliefs) zum Fremdsprachenerwerb im formalen Sprachtandemkurs. Vortrag im Nachwuchspanel. 3. Internationale Tagung / 3e Colloque international / 3. Konferencja międzynarodowa. Europäische Kulturbeziehungen im Weimarer Dreieck: Konstellationen – Meilensteine – Zäsuren – Perspektiven, Pädagogische Hochschule Freiburg (Deutschland)

09/2023: Zwei grenzüberschreitende Konzepte der Sprachförderung zur Schulung sprachlicher, sozialer und transversaler Kompetenzen in einem binationalen Lehramtsstudiengang am Oberrhein. Vortrag. 30. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF) an der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Breisgau: Grenzen-Grenzräume-Entgrenzungen, Pädagogische Hochschule Freiburg (Deutschland)

09/2023: Portfolioarbeit im deutsch-französischen Chemie-Studiengang Regio Chimica am Oberrhein: Subjektive Theorien zum Fremdsprachenerwerb im formalen Sprachtandemkurs aus Studierendenperspektive. Poster. 30. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF) an der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Breisgau: Grenzen-Grenzräume-Entgrenzungen, Pädagogische Hochschule Freiburg (Deutschland)

06/2023: Inter-und transkulturelles Lernen durch projektorientierte Unterrichtsformen in der universitären Sprachausbildung in der Grenzregion des Oberrheins an der Schnittstelle zwischen Deutsch und Französisch als Fremdsprache. Vortrag. Internationale Fachtagung Edu. GR: Transnationale Europabildung in Grenzregionen: Interdisziplinäre Perspektiven der Schul- und Unterrichtsentwicklung / Congrès international Edu.GR - L’éducation à l’Europe transnationale dans les régions frontalières: Perspectives interdisciplinaires sur le développement de l'école et del'enseignement, Universität Trier (Deutschland)

03/2023: Sprachlerntandems im deutsch-französischen Chemie-Studiengang Regio Chimica: Subjektive Theorien, Lernmaterialien und Tandemprojekte. Workshop. ÖDaF-Tagung, "Deutschlernen im Beruf", Pädagogische Hochschule Wien (Österreich)

2022:

  • 11/2022: Le tandem linguistique et les projets-tandem au sein de deux cursus bilingues franco-allemandes. Online-Vortrag. Université Laval, Département de langues, linguistique et traduction (Kanada) (eingeladen)
  • 09/2022: German as a pluricentric language: The (show)case of Austria. Vortrag. Université du Québec à Trois-Rivières, Département des langues modernes et de traduction (Kanada) (eingeladen)
  • 09/2022: Österreich-Autriche-Austria. Und warum lernen Sie eigentlich Deutsch? Workshop in französischer Sprache für Deutschlernende, Université Laval, École des langues (Kanada) (eingeladen)
  • 08/2022: Projektorientierte Sprachlerntandems im Schatten der Pandemie am Beispiel eines deutsch-französischen Chemie-Studiengangs. Vortrag. Internationale Deutschlehrer*innentagung (IDT), Universität Wien (Österreich)
  •  08/2022: Nina Kulovics, Magdalena Zehetgruber: Gemeinsam lehren, gemeinsam lernen: Im Projektunterricht gegen den Strom? Didaktische Werkstätten: Workshop. Internationale Deutschlehrer*innentagung (IDT), Universität Wien (Österreich)
  • 05/2022: Projets tandem : des outils d'étudiant.e.s pour l'enseignement bilingue au primaire  - Tandemprojekte: Studentische Arbeitsmaterialien für den bilingualen Unterricht in der Grundschule. Vortrag. Fachtag Fremdsprachen - Frühes Fremdsprachenlernen in der Grundschule heute, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau (Deutschland)

2021:

• 10/2021: Se dévoiler dans un échange virtuel : des futures enseignant.e.s de français L2 allemand.e.s et québécois.es explorent la francophonie plurielle. Vortrag. 6th Saarbrücken International Conference on Foreigen Language Teaching / 6. Internationale Saarbrücker Fremdsprachentagung / 6e Congrès international sarrebruckois de l'enseignement des langues étrangères : Communication across borders, Kommunikation ohne Grenzen, Communication sans frontières, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, Saarbrücken (Deutschland) mit Prof.in Dr.in Suzie Beaulieu (Université Laval, Québec, Canada) und Prof.in Dr.in Nina Woll (Université du Québec à Trois-Rivières, Canada)

• 06/2021: Le tandem linguistique au sein du cursus bilingue Regio Chimica ou comment réconcilier les étudiant.e.s avec les langues / Das Sprachtandem im Rahmen des bilingualen Studiengangs Regio Chimica oder wie man Studierende wieder für Sprachen begeistern kann. Vortrag im Rahmen der Journées NovaTris 2021 in Kooperation mit dem Chaire Interculturalités de l’Université de Haute-Alsace (UHA) et l’Association pour la Coopération Transfrontalière et les Relations Interculturelles et Sociales (ACTRIS) an der Université de Haute-Alsace (Frankreich) (eingeladen)

• 02/2021: Le tandem linguistique franco-allemand dans le Rhin supérieur / Das deutsch-französische Sprachtandem am Oberrhein. Vortrag im Rahmen des Rheinkafés de la Maison de l’emploi de Strasbourg (Frankreich) (eingeladen)

2019:

• 06/2019:  Comment développer l‘autonomie des apprenants ? Vortrag im Rahmen des Café Gourmand , l'espace mensuel d’expérimentation, de co-construction pédagogique, de partage d’expériences des Learning Centers der UHA Mulhouse (Frankreich) mit Magdalena Zehetgruber (eingeladen)

• 02/2019: Le roman d'amour 'Autoportrait à l'hippopotame' d'Arno Geiger. Vortrag auf Einladung des Österreichischen Generalkonsulats im Rahmen des Literaturfestivals der Association Book 1 « Ces Pages d'Amour » in Kooperation mit der Amicale du Personnel du Conseil de l'Europe, Médiathèque André Malraux, Strasbourg (Frankreich) (eingeladen)

• 02/2019: EDanUbeCATION – L'apprenant au centre d'un projet pédagogique autour du Danube. Vortrag. Colloque international : L'apprenant en langues et dans les métiers de la traduction : Sources d'interrogations et de perspectives, Université Rennes 2 (Frankreich) mit Magdalena Zehetgruber

• 02/2019: 'Depuis que je suis beaucoup plus proche de cette langue-là, je la trouve intéressante' - Le désir d'apprendre à communiquer dans la langue du voisin grâce au tandem linguistique en région transfrontalière. Vortrag. Colloque international 2019 : Désir de langues, subjectivité, rapport au savoir : Les langues n'ont elles pour vocation que d'être utiles ?“, Université Paul-Valéry, Montpellier 3 (Frankreich) mit Dr.in Chloé Göb-Faucompré

2018:

• 01/2018: Le tandem linguistique transfrontalier à destination du personnel universitaire EUCOR. Vortrag. Journée d’étude EUniTa : Aspects interculturels et psychologiques du tandem à distance, Maison des Langues de l’Université de Poitiers (Frankreich) mit Dr.in Chloé Göb-Faucompré (eingeladen)

• 04/2018: EDanUbeCATION – Virtual Border Crossing following a River. Vortrag. 3rd UniCollaboration Conference: Telecollaboration and virtual exchange across disciplines: in service of social inclusion and global citizenship, Pädagogische Hochschule Krakau (Polen) mit Magdalena Zehetgruber

• 06/2018: Trois formats de pédagogie innovante et didactique transfrontalière à l'Universite de Haute-Alsace. Vortrag. Colloque international et pluridisciplinaire : Le Transfrontalier : Pratiques et figurations, Université de Haute-Alsace, Mulhouse (Frankreich) mit Dr.in Karin Dietrich-Chénel

• 07/2018: EDanUbeCATION – Using the Image of a River to Bring Creativity into the German as a Foreign Language Classroom. Vortrag. Dramapädagogik-Tage – Drama in Education Days 2018: Performatives Lehren und Lernen im Fremdsprachenunterricht, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung in Konstanz (Deutschland) mit Magdalena Zehetgruber

• 09/2018: 'La continuité est une évidence' - Oser dépasser les frontières géographiques et mentales grâce au tandem linguistique transfrontalier dans le Rhin supérieur. Vortrag. 2e Congrès International : Méthodologie de l'apprentissage des langues : vers l'excellence pédagogique, didactique et linguistique, Aristoteles-Universität Thessaloniki (Griechenland) mit Dr.in Chloé Göb-Faucompré

2017:

• 02/2017: Le roman d'amour 'Magdalena Pécheresse' de Lilian Faschinger. Vortrag auf Einladung des Österreichischen Generalkonsulats bei der Diskussionsrunde « Parlons d'Amour ! » im Rahmen des Literaturfestivals der Association Book 1 « Ces Pages d'Amour » in Kooperation mit der Amicale du Personnel du Conseilde l'Europe, Bibliothèque nationale et universitaire (BNU) Strasbourg (Frankreich) (eingeladen)

• 03/2017: Vers un apprentissage auto-dirigé - Le tandem linguistique tutoré à l'UHA de Mulhouse. Vortrag. L’Apprentissage des Langues et Cultures en Tandem dans l’Enseignement Supérieur ou Secondaire (ALCTES), Université Sorbonne Nouvelle – Paris 3 (Frankreich) mit Christiane Boltz

• 05/2017: Von Wäldern Schlössern, Türmen und utopischen Räumen im Klassenzimmer oder 'Hinter dem Himmel schlafen die Märchen'. Vortrag. 2nd International Scenario Forum Conference: Performative Spaces in Language, Literature and Culture Education, University College Cork (Irland)

• 06/2017: Ein deutsch-französisches Märchenprojekt oder 'Hinter dem Himmel schlafen die Märchen'. Vortrag. Dramapädagogik-Tage – Drama in Education Days 2017, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung in Konstanz (Deutschland) mit Dr.in Aline Vennemann

• 08/2017: 'Zwischen den Fronten' – Projektorientierter DaF-Unterricht im Dreiländereck. Vortrag. 16. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDT), „Brücken gestalten – mit Deutsch verbinden“, Universität Fribourg/Freiburg (Schweiz) mit Dr.in Aline Vennemann

• 11/2017: EDanUbeCATION: Using the Image of a River to Bring Creativity into the Language Classroom. Vortrag. 5th International Symposium and Conference on Creative Education, Tampere University of Technology (Finnland) mit Magdalena Zehetgruber

2016:

• 07/2016: Les diverses langues de la littérature comparée : Albert Schweitzer, auteur plurilingue, compositeur, médecin et lauréat du prix Nobel de la paix qui n'a cessé de dépasser les frontières. Vortrag. 21st World Congress of the International Comparative Literature Association (ICLA), Universität Wien (Österreich) mit Dr.in Aline Vennemann

• 11/2016: Poesie: Literatur geht durch den Magen… Körper- und gefühlsbezogener Deutsch- und Französischunterricht in bilingualen Klassen“. Workshop. Bundeskongress für AbiBac LehrerInnen aus Frankreich und Deutschland, Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz in Speyer (Deutschland) mit Dr.in Aline Vennemann (eingeladen)

2015:

• 05/2015: Sprachlernmethoden auf der Spur - Sprachtandem und Simulation Globale am Beispiel zweier französischer Universitäten. Workshop. Österreichischer Verband für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache, ÖDaF-Jahrestagung: Dem Lernen auf der Spur, Wien (Österreich) mit Kerstin Terler

• 07/2015: 'Oser dépasser les frontières' – Fronten aufbrechen im DaF-Unterricht durch kooperative Arbeit zwischen mehrsprachigen SchülerInnen und Studierenden im Oberelsass. Vortrag. Tagung zur Drama- und Theaterpädagogik im Fremd- und Zweitsprachenunterricht, Hochschule Reutlingen (Deutschland) mit Dr.in Aline Vennemann

• 11/2015: Découvrez et vivez une nouvelle manière d’approfondir une langue étrangère par le Tandem-Tutoré. Vortrag. Journées NovaTris : Vivre la rencontre de l'Autre, Université de Haute-Alsace, Mulhouse (Frankreich)

2014:

• 05/2014: 'Herzstück'. Performatives Lehren und Lernen am Beispiel eines Gemeinschaftsprojekts im universitären DaF-Bereich oder frei nach Schiller: 'Über die performative Erziehung des Menschen'. Vortrag. 1st International Scenario Forum Conference: Performative Teaching, Learning and Research, University College Cork (Irland) mit Kerstin Terler

• 11/2014: Vers un apprentissage auto-dirigé - le tandem linguistique dans le cadre du cursus franco-allemand de Regio Chimica, UHA Mulhouse. Vortrag. Journées NovaTris: Quelles compétences pour réussir ?, Université de Haute-Alsace, Mulhouse (Frankreich) mit Christiane Boltz

  • Fragen und Tendenzen in der romanischen Fachdidaktik (inkl. Forschungsmethoden) & Romanische Fachwissenschaft und Fachdidaktik im Dialog (inkl. Forschungsmethoden) im Rahmen der deutsch-quebekischen Summer School "Les langues comme tremplin : Didactique du plurilinguisme en action/Languages as a Springboard: Plurilingual Pedagogy in Action/Sprachen als Sprungbrett: Mehrsprachigkeitsdidaktik in Aktion" (BA-Seminar, PH Freiburg, SoSe 2024)
  • Fragen und Tendenzen in der romanischen Fachdidaktik (inkl. Forschungsmethoden) (BA-Seminar, PH Freiburg, WiSe 2022/23, SoSe 2023)
  • Regards sur la F/francophonie (BA-Seminar, PH Freiburg, SoSe 2022)
  • Soziale, pragmatische und interkulturelle Aspekte der französischen Sprache mit Virtual Exchange mit den quebekischen Partneruniversitäten Laval und Québec à Trois-Rivières (BA-Seminar, PH Freiburg, SoSe 2020, WiSe 2020/21, SoSe 2021, WiSe 2021/22, SoSe 2022, WiSe 2022/23)
  • Integriertes Semesterpraktikum (ISP), Tagesfachpraktikumsbetreuung für Französisch: Tullaschule Freiburg (SoSe 2021, SoSe 2022, SoSe 2024) und Antoniter-Grundschule Nimburg (SoSe 2023, WiSe 2023/24) (BA Lehramt Primarstufe, PH Freiburg)
  • Orientierungspraktikum (OSP), Begleitseminar mit vor- und nachbereitendem Teil  (Deutsch-Französischer Bachelorstudiengang Lehramt Primarstufe, PH Freiburg, seit SoSe 2020)
  • Sprachtandemseminar (Deutsch-französischer BA-Studiengang Lehramt Primarstufe und Sekundarstufe, PH Freiburg im Team-Teaching mit Christiane Lacan, seit SoSe 2020)
  • Sprachtandemseminar (Deutsch-französischer BA-Studiengang Lehramt Primarstufe, UHA Mulhouse, im Team-Teaching mit Christiane Boltz/Dr. Céline Weck/Dr. Chloé Göb-Faucompré, Prof. Dr. Sonia Goldblum, Louise Bonnin-Guiet, seit WiSe 2017/18)
  • Sprachtandemseminar (Deutsch-französischer BA-Studiengang für Chemie: Regio Chimica, UHA Mulhouse & Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, im Team-Teaching mit Christiane Boltz/Kim Leuzinger, seit WiSe 2013/14)
  • Sprachtandemseminar (Deutsch-französische Sommeruniversität, Alsace Tech, UHA Mulhouse  im Team-Teaching mit Christiane Boltz/Benjamin Le Merdy, 2014-2020)
  • Compréhension et expression orales (BA-Seminar für Deutsch als Fremdsprache, LEA: Langues étrangères appliquées – Angewandte Fremdsprachen, Universität Straßburg, WiSe 2018-2019)
  • Compréhension et expression écrites (BA-Seminar für DaF, LEA, Universität Straßburg, 2018- 2019)
  • Pressekurs im deutschsprachigen Raum (BA-Seminar, LEA, Universität Straßburg, 2018-2019)
  • Compréhension et expression orales (BA-Seminar für DaF, deutsch-französischer Studiengang LEA/Wirtschaft, Universität Straßburg, 2018-2019)
  • Compréhension et expression orales (MA-Seminar für DaF, Plurlinguisme et Interculturalité & CAWEB : Communication web multilingue), Universität Straßburg, 2018-2019)
  • Compréhension et expression orales et écrites (BA-Seminar für DaF, École Nationale Supérieure de Chimie de Mulhouse de l'UHA, 2017-2018)
  • Didactique – Allemand de domaines des spécialités (Deutsch-französischer BA-Studiengang Lehramt Primarstufe, Université de Haute-Alsace, 2016-2018)
  • Compétences Interculturelles (BA-Seminar am Institut für Erziehungswissenschaften, UHA Mulhouse, in französischer Sprache, 2016-2018)
  • Langue Orale (BA-Seminar für DaF, Institut für Germanistik, UHA Mulhouse, 2012-2018)
  • Techniques d’expression et communication  (BA-Seminar für DaF, éco-gestion et éco-gestion bilingue, UHA Mulhouse, 2010-2016)
  • Allemand des Affaires (MA-Seminar für DaF, Sciences du Management & BA-Seminar, UHA Mulhouse, 2010-2016)
  • Interprétation de liaison - Verhandlungsdolmetschen (BA-Seminar, LEA- und Germanistikinstitut & MA-Seminar, Mangement interculturel et Affaires internationales (MIC-AI), UHA Mulhouse, 2010-2016)
  • Civilisation autrichienne et suisse (BA-Vorlesung, LEA- und Germanistikinstitut, UHA Mulhouse, 2010-2016)
  • Actualité politique, économique, sociale et culturelle de l’Autriche et de la Suisse (MA-Vorlesung und Seminar, Mangement interculturel et Affaires internationales (MIC-AI), UHA Mulhouse, 2010-2016)
  • Grammaire allemande (BA-Seminar für DaF, Germanistikinstitut, UHA Mulhouse, 2010-2011)

"Portfolioarbeit im deutsch-französischen Chemie-Studiengang Regio Chimica am Oberrhein: Subjektive Theorien zum Fremdsprachenerwerb im formalen Sprachtandemkurs aus Studierenden- und Alumni-Perspektive"

Betreuung durch Prof. Dr. Olivier Mentz (Romanistik, PH Freiburg), Prof. Dr. Birgit Schädlich (Didaktik der Romanischen Sprachen und Literaturen, Georg-August-Universität Göttingen) und Prof. Dr. Sandra Ballweg (Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Universität Paderborn)


2023/2024 an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Amélie Pardon

2018/2019 an der Faculté des Langues der Université de Strasbourg

  • Mélanie Dorsch, Double Licence Langues Étrangères Appliquées - Économie et gestion: "Die Griechenland-Krise. Griechenland nach 2010: endlich das Ende der Krise?", Betreuung und Disputation gemeinsam mit Dr. André Lorentz
  • Charlotte Mattern, Double Licence Langues Étrangères Appliquées - Économie et gestion: "Soziale und wirtschaftliche Herausforderungen der
    Tierversuche im Bereich der Kosmetik in Europa", Betreuung und Disputation gemeinsam mit Prof. Dr. Sandra Cullmann
  • Fanny Schlosser, Doppelter BA-Studiengang im Bereich Angewandte Fremdsprachen, Parcours International Economics and Management: "Der Einfluss der Kultur auf das Konsumverhalten: Warum ist es im Globalisierungskontext sinnvoll, die Kultur der europäischen Länder zu analysieren, um eine effektive Marketing-Strategie anzuwenden?", Betreuung und Disputation gemeinsam mit Prof. Dr. Sandra Cullmann
  • Organisation und Durchführung: Deutsch-quebekische Sommeruniversität im Mai/Juni 2024 an der PH Freiburg mit Schulbesuchen, Gastdozierenden und Exkursionen: "Les langues comme tremplin: Didactique du plurilinguisme en action - Languages as a Springboard: Plurilingual Pedagogy in Action - Sprachen als Sprungbrett: Mehrsprachigkeitsdidaktik in Aktion" in Kooperation mit Prof. Nina Woll der Université du Québec à Trois-Rivières. Virtual Exchange-Einheiten; von 23. Mai (quebekische Studierende) bzw. 26. Mai (quebekische und Studierende der PH Freiburg) bis 9. Juni 2024 in Präsenz. Arbeitssprachen sind Französisch und Englisch.
  • Kongressmanagement (ConfTool) und Mitarbeit/Organisation: 30. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF) an der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Breisgau "Grenzen-Grenzräume-Entgrenzungen" von 26. bis 29. September 2023: kongress.dgff.de
  • Sektionsleitung: Nina Kulovics, Katharina von Elbwart: Sektion 18b Professionalisierung II, 30. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF) an der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Breisgau "Grenzen-Grenzräume-Entgrenzungen" von 26. bis 29. September 2023: kongress.dgff.de
  • Reviewerin für das Colloque du CCERBAL 2023, Bilinguisme et multilinguisme : compétences transversales, mobilité et bien-être, 4.-6. Mai 2023, University of Ottawa (Canada), ccerbal2023.sciencesconf.org
  • Viertägige Sektionsleitung: Nina Kulovics (Deutschland), Glenn Levine-West (USA), Susanne Rinner (USA) und Julia Ruck (Österreich): E.6 Sprachenlernen im universitären Kontext, Internationale Deutschlehrer*innentagung, Universität Wien von 15. August bis 19. August 2022: www.idt-2022.at
  • Mitarbeit an der « Évaluation de la politique régionale plurilingue en Alsace», Académie de Strasbourg, 2018
  • Sektionsleitung: Nina Kulovics, Aline Vennemann (beide Frankreich) : The arts as universal code (french section), 21st World Congress of the International Comparative Literature Association (ICLA), Universität Wien von 21. bis 27. Juli 2016: icla2016.univie.ac.at

Eigene pädagogische Projekte:

  • 2017/2018: „Die schöne blaue Donau: Ein Fluss, der vereint - Le beau Danube bleu, un fleuve qui réunit“ gemeinsam mit Magdalena Zehetgruber zu grenzüberschreitenden Besonderheiten der Donau im Bereich der Landeskunde, Linguistik und Literatur, Kooperation mit den Universitäten Wien und Bratislava und einer Wien- und Bratislavareise; Einladung von Vortragenden aus verschiedenen Donaustaaten (Österreich, Ungarn, Ukraine, Rumänien) und der Schweizer Übersetzerin Marion Graf (finanzielle Unterstützung von 6000€ durch NovaTris, der UHA Mulhouse und dem Österreichischen Kulturforum)
  • 2016/2017: „Contes et légendes dans l’espace germanique : Sur les traces d’un patrimoine commun“ zu Märchen im deutsch-französischen Sprachraum; Germanistikinstitut der UHA Mulhouse in Zusammenarbeit mit bilingualen Schulen in Frankreich und Deutschland mit Dr. Aline Vennemann (finanzielle Unterstützung von 6000€ durch NovaTris, der UHA Mulhouse, der Mission de la Délégation Académique aux relations internationales et aux langues vivantes (Darilv), dem Rectorat de l'Académie de Strasbourg und Märchenland, dem Deutschen Zentrum für Märchenkultur in Berlin)
  • 2015/16: „'Oser dépasser les frontières !' Sur les traces d’un auteur bilingue. Albert Schweitzer et son œuvre“; Germanistikinstitut der UHA
    Mulhouse in Zusammenarbeit mit bilingualen Schulen in Frankreich mit Dr. Aline Vennemann (finanzielle Unterstützung von 6000€ durch NovaTris, der UHA
    Mulhouse, der Darilv und dem Rectorat de l'Académie de Strasbourg)
  • 2014/15: „(E)cri(t)s de Guerre – Im Krieg schrei(b)en“ zum Ersten Weltkrieg im Elsass; Germanistikinstitut der UHA Mulhouse in Zusammenarbeit
    mit bilingualen Schulen in Frankreich mit Dr. Aline Vennemann (finanzielle Unterstützung von 6000€ durch NovaTris, der UHA Mulhouse, der Darilv und
    dem Rectorat de l'Académie de Strasbourg)
  • 2015:  „Performing Languages: An English through Devised Theatre and Drama Project“, Gründung der internationalen und interdisziplinären Studierendentheatertruppe Ensemble Firefly im Rahmen der Doktorarbeit von Dr. Garret Scally, Universität Manchester (England) und mit Claire McKeown, Université Nancy (Frankreich)
  • 2013: Theater-Kooperationsprojekt zu Heiner Müllers „Herzstück“ mit Lektor*innen und Studierenden aus sieben ÖAD-Standorten in West- und Osteuropa

Organisation von Tourneen mit Studierenden an der UHA Mulhouse in Kooperation mit den Universitäten Bordeaux Montaigne, Montpellier, Maine in Le Mans und Paris Nanterre, in Zusammenarbeit mit bzw. der Unterstützung durch das Österreichische Generalkonsulat in Straßburg, dem Österreichischen Austauschdienst und dem Österreichischen Kulturforum in Paris:

  • 2016: Lesetournee des österreichischen Schriftstellers Franzobel mit dem Buch "Das Floß der Medusa" / „Le Radeau de la Méduse”; 
  • Frankreichtournee der österreichischen Comiczeichnerin Dr. Bettina Egger mit Workshop
  • 2015: Lesetournee der österreichischen Schriftstellerin Elena Messner mit dem Buch "Das lange Echo" / „Cet écho infini";
  • Frankreichtheatertournee der österreichischen Improvisationstruppe artig mit Improvisationsworkshop für Studierende und Lehrende im Sekundar- und Hochschulbereich und Auftritt                                       

Organisation von Workshops und Vorträgen:

  • 2024: Theaterworkshops in französischer Sprache durch Kim Leuzinger, PH Freiburg
  • 2020-2023: Vorträge in Präsenz und Online von Prof. Dr. Nina Woll (Université du Québec à Trois-Rivières), Prof. Dr. Mariane Gazaille (Université du Québec à Trois-Rivières), Prof. Dr. Suzie Beaulieu (Université Laval, Québec), Dr. Julie Pelletier (Université Laval, Québec) , Kim Leuzinger (UHA Mulhouse), PH Freiburg
  • 2019: Workshop und Autritt des österreichisches Musikers Lukas Langer „Lieder, Tänze und Musik aus dem Alpenraum", Universität Straßburg
  • 2018: Workshops und  Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Allemagne – France : une mise en perspective de deux cultures éducatives“ mit der Schriftstellerin Dr. Béatrice Durand der FU Berlin in Zusammenarbeit mit dem Maison de la Pédagogie und der UHA Mulhouse
  • 2017: Workshop und Vortrag mit anschließender Diskussion „Un Danue poétique – traduire un fleuve“ mit der Schweizer Übersetzerin Marion Graf in Zusammenarbeit mit dem Forschungszusammenschluss ILLE der UHA Mulhouse
  • Zweitägiger E-Tandem Workshop an der UHA Mulhouse durch Dr. Yasmin El-Hariri und Dr. Julia Renner (Universität Wien)
  • 2014: Theaterworkshop mit Birgit Oelschläger „Texte verstehen – spielen – erleben“. Szenische Interpretation im DaF-Unterricht;
  • Englischer Theaterworkshop mit Dr. Garret Scally "The Confident Voice" & "English through Theatre and Drama" (ein Semester lang)
  • 2012: Vortrag zur österreichischen Presselandschaft der Autorin und Innenredakteurin bei „Der Standard“ Saskia Jungnikl
  • 2012 bis 2015: Vortrag über den Wirtschaftsstandort Österreich und die österreichisch-französischen Handelsbeziehungen durch Dr. Christoph Grabmayr, Wirtschaftsdelegierter der Wirtschaftskammer Österreich, AußenwirtschaftsCenter Straßburg

Organisation und Durchführung von Studienreisen und -exkursionen:

  • Organisation von Wienreisen mit Germanistikstudierenden der UHA Mulhouse (2014 und 2018) 
  • Exkursionen nach Basel, Freiburg, Rust, Donaueschingen, Furtwangen (2015-2019)                                                                                                                                                     
  • « Formation à la méthode tandem pour les cours de langues – Fortbildung zur Sprachlerntandem-Methodik » für EUCOR-Hochschuldozent*innen, Université de Haute-Alsace Mulhouse (Frankreich) mit Dr. Chloé Göb-Faucompré (14. - 15.03.2018)
  • « Formation de formateurs aux cours de langues en tandem tutoré » für Sekundarschullehrer*innen im Rahmen des PAF (Le plan académique de formation), UHA Mulhouse (Frankreich) mit Benjamin Le Merdy (16.04.2018)
  • « Communiquer dans la langue de l'Autre – In der Sprache des Anderen kommunizieren » UHA Mulhouse (Frankreich) und Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau (Deutschland) mit Dr. Chloé Göb-Faucompré (24. - 26.10.2017 und 26. - 27.02.2018)
  • Deutsch-französischer Workshop zur Interkulturellen Kompetenz im Rahmen der SERIOR – Graduate Academy, Schwerpunkt „Risikomanagement im Kontext
    der trinationalen Region Oberrhein“, Sommeruniversitäten für Doktorand*innen 2017 und 2018 im Team-Teaching mit Dr. Jacqueline Breugnot (Universität
    Koblenz-Landau)/Benjamin Le Merdy (UHA Mulhouse)

Mitgliedschaften:

DGFF, Deutsche Gesellschaft für Fremdsprachenforschung

ÖDaF, Österreichischer Verband für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache

ÖGSD, Österreichische Gesellschaft für Sprachendidaktik

ADLES, Association en didactique des langues étrangères en Suisse

GIRAF-IFFD, Groupe interdisciplinaire de Recherche Allemagne-France / Interdisziplinäre Forschungsgemeinschaft Frankreich-Deutschland

asdifle, Association de didactique du FLE

Preise:

2010: Bischof-DDr.-Stefan-László-Anerkennungspreis (Beitrag zur Erforschung der historischen und gesellschaftspolitischen Entwicklung des Raumes des heutigen
Burgenlandes, Österreich) für die Diplomarbeit „Die südburgenländische Arbeitswanderung in die Schweiz von 1950 bis 1970“

Zurück zur Übersicht