Willkommen an der PH Freiburg!

Wir möchten, dass Ihr Aufenthalt bei uns zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Neben einem hohen akademischen Niveau mit - je nach Fach und Studienjahr - vergleichsweise kleinen Seminargruppen bieten wir unseren Gaststudierenden eine besonders intensive Betreuung. 

Im Raum des "Internationalen Treffs" finden Sie Spiele, Literatur und Informationen für Ausflugsziele, die Sie während Ihrer Zeit in Freiburg besuchen können. Hier haben Sie zudem die Möglichkeit, Studierende aus allen Fachbereichen zu treffen und kennenzulernen.

Wir laden unsere Internationalen Gaststudierenden regelmäßig zu gemeinsamen Treffen ein, bei denen sich Gelegenheiten zum Austausch bieten und auch kulinarische Genüsse nicht zu kurz kommen.

Vorbereitung Ihres Austauschstudiums an der PH Freiburg

Vor der Bewerbung an der PH Freiburg müssen Sie von Ihrer Heimathochschule als Austauschstudierender nominiert werden.

Im Anschluss daran werden Sie von uns kontaktiert und erhalten den Link zum Bewerbungsportal Mobility Online. Ihre Bewerbung an der PH Freiburg läuft ausschließlich über dieses Portal.

Nachdem Sie sich erfolgreich beworben haben, senden wir Ihnen den offiziellen Zulassungsbescheid zu. Sie erhalten eine Zulassung für ausländische Gaststudierende befristet für ein bis zwei Semester. Mit dem Zulassungsbescheid werden Ihnen sämtliche Informationen für die Einschreibung mitgesandt.

Um an unserem vollständigen und regulären Kursangebot teilnehmen zu können, müssen Sie Deutsch oder Englisch auf dem Niveau B2 nach dem Europäischen Referenzrahmen beherrschen.

In diesen Sprachen finden während der Einführungstage an der Pädagogischen Hochschule Freiburg verpflichtende Sprachtests statt. Nur wenn Sie diese mit dem Niveau B2 abschließen, dürfen Sie die regulären Veranstaltungen an unserer Hochschule wählen.

Haben Sie keine  ausreichenden Sprachkenntnisse, können Sie nur an einem begrenzten Programm  teilnehmen und u.U. nicht die von Ihrer Heimathochschule erforderliche ECTS Punktzahl erreichen. Bitte erkundigen Sie sich nach den Vorgaben Ihrer Heimatuniversität in Bezug auf ECTS oder Inhalt der Kurse, die Sie belegen müssen.

Um Ihre Deutschkenntisse vor dem Studienaufenthalt bei uns zu verbessern, empfehlen wir Ihnen die Deutsch-Vorkurse unseres Sprachenzentrums und die Intensivsprachkurse der Universität Freiburg.

Wir erwarten von unseren Gaststudierenden, dass sie - zusätzlich zur verpflichtenden Einführungswoche - mindestens fünf Veranstaltungen pro Semester belegen. Gaststudierenden sollen ein Minimum von 15 ECTS und ein Maximum von 30 ECTS Punkten erwerben.

Am Ende Ihres Aufenthaltes erhalten Sie ein Transcript of Records, auf dem Ihre besuchten Veranstaltungen und die erreichten ECTS Punkte bescheinigt werden. Zuständig für die Transcript of Records im Akademischen Auslandsamt ist Nilanthi Ohlms.

Unser Lehrangebot für die Vorbereitung Ihres Learning Agreements finden Sie, wenn Sie auf das LSF-Hochschulportal gehen und dort "Veranstaltungen" anklicken. Wählen Sie dann "Vorlesungsverzeichnis". Hier finden Sie die verschiedenen Studiengänge der PH Freiburg sowie unser Angebot für ausländische Gaststudierende ("Veranstaltungen für Austauschstudierende").

Bitte beachten Sie, dass für Sie als Gaststudierende eine Präsenzpflicht für die Veranstaltungen besteht. Um Ihre ECTS Punkte am Ende des Studiums zu erhalten dürfen Sie maximal zweimal entschuldigt bei den von Ihnen gewählten Veranstaltungen fehlen.

Die Wohnheime werden vom Studierendenwerk Freiburg verwaltet. Diese Seite informiert Sie über die zur Verfügung stehenden Zimmer direkt am Campus der PH Freiburg.

Im Westen der Stadt befindet sich die Studierendensiedlung Stusie. Informationen zum Wohnen am Seepark.

Falls Sie sich für ein Wohnheimzimmer des Studierendenwerks bewerben möchten, kreuzen Sie bitte in Ihrem Bewerbungsformular auf Mobility-Online das entsprechende Kästchen an. Für Ausstattung und Zustand der Zimmer übernehmen wir keine Verantwortung!

Das Studium an der PH Freiburg

Anfahrt und Lageplan der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Am Seitenende finden Sie darüber hinaus drei Filme, in denen der Weg sowohl zum Campus der PH als auch zur Studierendensiedklung "StuSie" beschrieben wird.

Nach erfolgreicher Bewerbung werden Sie direkt von einer Mitarbeiterin des AAA an der Hochschule eingeschrieben. Dazu ist es notwendig, dass Sie den Semesterbeitrag fristgerecht auf das Konto der PH Freiburg überwiesen haben.

Wenn Sie zwei Semester bei uns bleiben, müssen Sie sich zu einem bestimmten Zeitpunkt für das zweite Semester "rückmelden". Die Aufforderung dazu erhalten Sie per eMail. Es ist wiederum die Überweisung des Semesterbeitrags notwendig.

Eine Verlängerung des Aufenthalts ist mit Zustimmung Ihrer Heimathochschule möglich. Maximal können Sie für ein Jahr als Gaststudierende zu uns kommen.

Ihr Studierendenausweis heißt bei uns "PH Card". Es handelt sich um eine Karte, auf die Sie Geld laden können und die somit auch das Zahlungsmittel in unserer Mensa und an unseren Druckern ist. Mit der PH Card können Sie zudem auch die Waschmaschinen und Trockner in den Wohnheimen nutzen. Den Studierendenausweis bekommen Sie kurz nach Ihrer Ankunft von uns im AAA, sofern Sie alle für Ihren Aufenthalt notwendigen Dokumente vorgelegt haben.

Anmeldung im Bürgeramt, Abschluss einer Krankenversicherung (nur für nicht EU-Bürger-/innen), Eröffnung eines Kontos, Erstellung Ihres Stundenplans... bei all diesen Schritten helfen wir Ihnen während unserer Einführungswoche vor Semesterbeginn. Es ist darum sehr wichtig, dass Sie an diesen Orientierungstagen auch teilnehmen!

FAQs

Unser Bewerbungsportal Mobility Online ist zu folgenden Zeiten für Sie geöffnet:

  • Bewerbung für das Wintersemester: 01.06. – 15.07.
  • Bewerbung für das Sommersemester: 01.12. – 15.01.

Außerhalb dieser Zeiträume sind keine Bewerbungen möglich.

Bei Ihrer Bewerbung werden Sie um folgende Unterlagen gebeten:

  • Scan/ Kopie von Ihrem Pass (NON-EU) / für Bürger/-innen aus der EU reicht eine ID- Card
  • Passfoto (bitte auf gute Qualität achten – das Foto brauchen wir, um Ihren Studierendenausweis zu drucken. Ideal sind: Breite 330x Höhe 480 Pixel)
  • Unterschriebenes Bewerbungsformular
  • Sprachnachweis für Deutsch
  • Krankenversicherung EHIC (ERASMUS Gaststudierende)
  • Learning Agreement (ERASMUS Gaststudierende)
  • Zimmerannahme (falls zutreffend)

    Sie müssen alle Unterlagen innerhalb der Bewerbungsfrist im Portal hochladen. Wenn Sie alle Schritte abgeschlossen haben, können Sie den Zulassungsbrief und die offizielle Einladung herunter laden. Den Zulassungsbrief müssen Sie ausdrucken und mitbringen.

Einreiseinformationen / notwendige Unterlagen: bitte kümmern Sie sich rechtzeitig und selbstständig um das Visum – hierfür brauchen Sie einen gültigen Reisepass!  Bitte beachten Sie die Infos des Auswärtigen Amts (Link s.u.) und der deutschen Botschaften vor Ort, z.B. bezüglich Sprachkenntnisse, etc.

Studierende aus USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Japan können mit einem Touristenvisumeinreisen. Sie kümmern sich dann hier vor Ort um die Aufenthaltserlaubnis. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht über die Schweiz nach Deutschland einreisen sollten.

Mehr Informationen über Visum und die Reisedokumente finden Sie unter:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/service/fragenkatalog-node/-/606772

Als Student/-in (und ab einem Aufenthalt ab 4 Wochen) müssen Sie sich beim Bürgerservicezentrum als Einwohner/-in anmelden. Dies machen Sie nach Ihrer Ankunft. Wir helfen Ihnen im Rahmen der Einführungswoche bei diesem Schritt.

1. Dokumente für das Bürgeservicezentrum:

  • Personalausweis / Reisepass
  • Wohnungsgeberbestätigung (diese wird vom Vermieter ausgestellt. Im Fall der Studierenden, die im Wohnheim wohnen, lässt uns das Studierendenwerk die Bestätigung zukommen)
  • Visum (für die Studierenden, die bei der Einreise ein Visum benötigen)

2. Dokumente für die Ausländerbehörde:

Alle Studierenden aus nicht EU- oder EWR-Staaten benötigen einen Aufenthaltstitel. Dies betrifft auch Studierende aus der Schweiz.

Die Studierenden, die bereits ein Visum haben, müssen der Ausländerbehörde folgende Dokumente vorlegen (diese Dokumente müssen auch von Schweizer-Staatsbürgern eingereicht werden):

  • Registrierungsbestätigung des Bürgerservicezentrums
  • Nachweis über deutsche Krankenversicherung
  • Studierendenausweis
  • Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel (wenn nicht bereits bei Visumausstellung nachgewiesen)
  • Gültiger Reisepass
  • Geld für die Aufenthaltstitelgebühr (bitte informieren Sie sich im Vorhinein über die genaue Summe und vergessen Sie nicht, nach einem Studentenrabatt zu fragen. In Freiburg beträgt die Gebühr zwischen 50 – 100 Euro).

Die Studierenden, die ohne Visum oder mit einem Tourismusvisum (Studierende aus den USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Japan) einreisen, müssen bei der Ausländerbehörde Folgendes vorlegen:

  • Reisepass und Passfoto
  • Unterschriebene Erklärung der Eltern über finanzielle Unterstützung
  • Einkommensnachweis der Eltern
  • Krankenversicherungsnachweis
  • Kopie des Wohnungsvertrags
  • Zulassungsbescheid oder Immatrikulationsbescheinigung
  • 50 Euro in bar

Sie können nur mit einer gültigen Krankenversicherung für das Studium an der PH Freiburg eingeschrieben werden. EU-Bürger/-innen haben den Nachweis über die europäsiche Krankenversicherung. Studierende aus dem übrigen Ausland müssen entweder bereits vor ihrer Einreise oder hier vor Ort eine Krankenversicherung abschließen. Bitte beachten Sie, dass Sie im letzteren Fall für den Visumsantrag einen Versicherungsschutz für die ersten ein bis zwei Wochen in Freiburg nachweisen müssen.

Ausreichender Krankenversicherungsschutz: Ihre Krankenversicherung muss gleichwertig mit einer deutschen Versicherung sein. Wir empfehlen Ihnen dringend, eine deutsche Krankenversicherung abzuschließen! Versicherungen aus anderen Ländern sind meistens nicht ausreichend, wenn Sie umfangreiche Behandlungen benötigen (z.B. bei einem Unfall).

Informationen zu Krankenversicherungen in verschiedenen Sprachen finden Sie hier: Versicherungsinformationen

Semestertermine:

Das akademische Jahr ist bei uns in zwei Semester aufgeteilt.

Das Wintersemester beginnt am 01.10. und endet am 31.03.

Das Sommersemester beginnt am 01.04. und endet am 30.09.

Die Vorlesungszeit ist in der Regel von Mitte Oktober bis Mitte Februar und von Mitte April bis Anfang August.

Für unsere Austauschstudierenden bieten wir eine Orientierungswoche an, die ein oder zwei Wochen vor Vorlesungsbeginn stattfindet. Nach Vorlesungsende beginnen die Prüfungswochen.

Akademische Zeitangabe:

Sine Tempore, kurz s.t., kommt aus dem Lateinischen und bedeutet: ohne Zeit. Anders als bei cum tempore c.t. bedeutet dieses Kürzel hinter einer angegebenen Uhrzeit, dass eine Veranstaltung tatsächlich zu diesem Zeitpunkt beginnt und nicht später. Ist im Stundenplan beispielsweise eine Veranstaltung für 10.00 Uhr angesetzt und mit dem Kürzel s.t. versehen, so bedeutet dies, dass die Veranstaltung wie angegeben um 10.00 Uhr beginnt. Das Kürzel c.t. hinter der angegebenen Uhrzeit bedeutet hingegen, dass die Veranstaltung 15 Minuten später, also um 10.15 Uhr beginnt.

Bitte überprüfen Sie die genaue Uhrzeit Ihrer Veranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis.

Als Austauschstudierende von einer unserer Partnerhochschulen bezahlen Sie einen reduzierten Semesterbeitrag von momentan 84 €. Die genaue Höhe steht im Zulassungsbescheid. Dort finden Sie auch alle Informationen zur Zahlung. Wichtig ist:

  • Sie müssen den Semesterbeitrag vor der Abreise aus Ihrem Heimatland auf das Konto der Pädagogischen Hochschule überweisen;
  • nur wenn wir das Geld rechtzeitig erhalten haben, bekommen Sie den Studierendenausweis (PH Card), nachdem Sie an der PH angekommen sind.

Bitte bezahlen Sie rechtzeitig die Gebühr für das zweite Semester, falls Sie ein ganzes akademisches Jahr studieren wollen (mehr Information zur Rückmeldung unten).
 

Das Akademische Auslandsamt kann eine begrenzte Anzahl an Zimmern für internationale Studierende in den Studierendenwohnheimen des Studierendenwerks Freiburg reservieren. Die Wohnheime befinden sich entweder im Kunzenweg auf dem Campus der Pädagogischen Hochschule oder in der Studentensiedlung am Seepark „Stusie“. In der „Stusie“ gibt es auch Apartments zur Einzelnutzung.

  • Bitte klicken Sie bei Ihrer Bewerbung im Mobility Online an, ob Sie ein Zimmer oder Apartment im Wohnheim wünschen.
  • Wenn Sie kein Zimmer über das Studierendenwerk wünschen, müssen Sie sich selbst eine Unterkunft suchen.

Typische weitere Fragen hierzu:

Wie ist mein Zimmer ausgestattet?

  • Bett mit Matratze
  • Schreibtisch und Schreibtischstuhl
  • Schrank
  • Regal

Bettdecke, Kissen und Bettwäsche können Sie gerne mitbringen. Das Studierendenwerk bietet ebenfalls ein Wäsche-Starterpaket an. 

Wie ist die Küche ausgestattet?

Die Küchenausstattung hängt von der vorhandenen Ausstattung ihrer Wohngruppe ab. Wenn Sie allein im Apartment wohnen, müssen Sie Töpfe und Geschirr etc. besorgen. Günstiges Geschirr und andere Küchenutensilien können Sie bei IKEA oder auf Flohmärkten bekommen. Auch das Studierendenwerk bietet ein Starterset an.

Mit wem werde ich wohnen?

Im Wohnheim im Kunzenweg wohnen Sie mit anderen deutschen und/oder internationalen Studierenden in einer Wohngemeinschaft. 3-5 Studierende teilen sich eine Wohnung. Küche und Badezimmer werden gemeinsam genutzt.

Im Wohnheim Stusie wohnen Sie ebenfalls mit anderen deutschen und/oder internationalen Studierenden. Die Wohngemeinschaften haben 3 bis 11 Mitbewohner. Sie teilen sich eine Küche und das Badezimmer.

Sofern Sie eine Einzelwohnung reserviert haben, nutzen Sie diese auch allein.

Sie müssen mit monatlichen Kosten von 650 bis 750€ rechnen. Der Mietpreis für ein Zimmer beträgt durchschnittlich 300 bis 350€, im Einzelfall kann er auch höher sein. Weitere Kosten kommen für Essen, Kleidung, Bücher, Freizeitaktivitäten und ggf. Ausflüge hinzu.

Ihre Stundenpläne können Sie in der Regel erst in Freiburg – nach den Sprachtests – machen. Sie sollten sich jedoch davor schon mit unserem Vorlesungsverzeichnis vertraut machen und (als ERASMUS-Studierende) ein Learning Agreement erstellen. Dieses lassen Sie von der Heimatuniversität unterschreiben und laden es in Mobility Online hoch. Frau Salzmann wird Ihr Learning Agreement ebenfalls unterschreiben. Wenn sich nach Ihrer Ankunft in Freiburg etwas an Ihrer Kursauswahl oder den ECTS Punkten ändert, sprechen Sie diese mit Ihrem Koordinator oder Ihrer Koordinatorin an der Heimathochschule ab und tragen Sie diese Änderungen im Learning Agreement bei „During the Mobility“ ein. Die Änderungen sollen dann wieder von allen Beteiligten (Sie / Ihre Heimatuniversität / PH Freiburg) unterschrieben und in Mobility Online hochgeladen werden.
 

Stundenplanerstellung für Studierende, die zwei Semester bei uns verbringen:

Wählen Sie im LSF Ihre Kurse aus und klicken Sie für jeden Kurs auf „Platz beantragen“. Damit bewerben Sie sich um einen Platz für den Kurs. Achten Sie auf die Belegfristen! Warten Sie auf die Ergebnisbekanntgabe (es wird eine Rundmail verschickt, dass die Stundenpläne im LSF einsehbar sind). Bei Zulassung erscheint „ZU“ unter dem Titel der Veranstaltung. Erst mit dem Kürzel „ZU“ sind Sie offiziell für den Kurs angemeldet.

Die Aufenthaltsbestätigung / Confirmation of Stay erhalten Sie am Ende Ihres Aufenthaltes. Bitte teilen Sie hierzu Frau Salzmann Ihr genaues An- und Abreisedatum mit und reichen Sie das entsprechende Dokument Ihrer Heimatuniversität ein.

 

Zu Beginn des Semesters finden Sprachtests auf Deutsch und Englisch statt. Die Ergebnisse sind Grundlage für die Kurse, die Sie an der PH besuchen können.

Bitte beachten Sie, dass Sie in beiden Sprachen ein Mindestniveau von B2 brauchen, um an allen Kursen (auf Deutsch oder Englisch) teilnehmen zu können. Bei einem niedrigeren Niveau können Sie nur ein an einem begrenzten Kursangebot teilnehmen, das wir speziell für unsere internationalen Gaststudierenden anbieten.

Fragen Sie Frau Salzmann, wenn Sie ein Praktikum in einer deutschen Schule absolvieren wollen. Sie wird Ihnen ein Formular zusenden, das Sie bitte ausgefüllt an sie zurück senden. Sie müssen sich bei Frau Schneider im Büro der Schulpraktischen Studien melden und ihr mitteilen, an welchen Wochentagen Sie in die Schule gehen können. Pro 30 Stunden kann 1 ECTS Punkt vergeben werden.

Falls Sie während Ihres Aufenthalts einen Job annehmen möchten, gelten folgende Regeln:

  • EU-Bürger/-innen dürfen maximal 20h / Woche neben dem Studium arbeiten (der Abschluss einer deutschen Krankenversicherung ist in diesem Fall verpflichtend).
  • nicht EU-Bürger/-innen dürfen maximal 120  Arbeitstage / Jahr neben dem Studium arbieten.

Bitte beachten Sie, dass ein Praktikum und unbezahlte Arbeit zu den Arbeitstagen zählen!

Aktuelles

Café Mulitilingua @Online

Mit dem Café Multilingua @Online veranstalten wir in Kooperation mit dem ESN Freiburg ein virtuelles Café, wo jede Sprache einen eigenen virtuellen „Tisch“ bekommt. Studierende aus aller Welt kommen im „Café Multilingua“ zusammen, um sich auszutauschen. Die Vielfalt an Kulturen, Sprachen und Themen schafft ein inspirierendes und lehrreiches Miteinander.

Kommt bei unserem Gather.Town-Server vorbei! https://gather.town/app/Uv0Giamqv1npXIfZ/cafemultilingua

immer am Dienstag von 18 bis 20 Uhr

Termine im April: 13.4. / 20.4. / 27.4.

Termine im Mai: 4.5. / 11.5 / 18.5.

Mehr Information: Cafe Multilingua - Studierendenwerk Freiburg-Schwarzwald (swfr.de)

Informationen zum Herunterladen

Kurzvideos Wegbeschreibung zum Campus der PH und zur "StuSie"