Tagungsprogramm: Krise der Nationalstaaten – anarchistische Antworten?

Freitag, 19.03.2021, 9:30-20:00 Uhr

9:30 – 10:00 Begrüßung, Ziele der Tagung (Thomas Stölner, Uwe Bittlingmayer)

1. Antworten auf die Krise des Nationalstaates: Anarchie, staatenlose Regulierung, Herrschaftskritik, ökonomische Alternativen

10:00 - 12:00 Ilija Trojanow Macht und Widerstand. Anarchistische Ansätze. Überblick, aktuelle Ansätze und Diskussionslinien
12:00 - 13:00   Mittagspause
13:00 - 14:30 Stephen Shalom Räterepublik: alle Macht den Räten. Demokratie von unten mit allen.
14:30 - 14:45   Tee- und Kaffeepause
14:45 - 17:45 Michael Albert Participatory Economy: Institutionen und Funktionsweisen einer gerechten und demokratischen Wirtschaft
starting 18:30   Konzert mit Konstantin Wecker

Samstag, 20.03.2021, 9:00-18:30 Uhr

2. Anarchie und alternative Modelle ökonomischer Strukturen: Zuschnitt, Reichweite, Konsistenz, Plausibilität, Voraussetzungen

09:00   Begrüßung
09:15 - 11:00 Ilse Lenz Frauenmacht ohne Herrschaft. Überblick, aktuelle Ansätze und Diskussionslinien feministischer Theorie
11:00 - 12:30 Claude Klöckl zentralistische Güterverteilung
12:30 - 13:30   Mittagspause

3. Wie wir (alternativ) die Macht organisieren? Möglichkeiten, Gelingensbedingungen, Implementationsstrategien, Plausibilität

13:30 - 15:00 Hermann Amborn Das Recht als Hort der Anarchie. Überblick, aktuelle Ansätze und Diskussionslinien der Sozialanthropologie. Kommentator: Reinhart Kößler
15:00 - 16:30 Savvina Chowdhury reproduzierende Arbeit in einer partizipativen Ökonomie.
16:30 - 17:00   Tee- und Kaffeepause
17:00 - 18:30 John Holloway Vorabendvorlesung: Changing the World without Taking Power.

Sonntag, 21.03.2021, 10:00-17:15 Uhr

Workshops

12:00 - 14:00 Workshop Block I
14:00 - 16:00 Workshop Block II
16:00 - 16:15 Kaffee- und Teepause
16:15 - 17:15 Ergebnisse der Workshops + Diskussion
  Abschied und weitere Planungen