Chemie

Der BA-Studiengang Sekundarschullehramt ist im Wesentlichen fachwissenschaftlich geprägt. Sie werden die wichtigsten Konzepte der Allgemeinen, Anorganischen, Physikalischen und Organischen Chemie kennenlernen. Der Schwerpunkt im BA-Studiengang liegt in der Vermittlung von theoretischen und fachpraktischen Kompetenzen zu den oben genannten Themenfeldern der Chemie. Der Studiengang BA Chemie ist daher durch die Lehrformate Experimental-Vorlesungen und Labor-Praktika sehr stark experimentell angelegt. Darüber hinaus werden Ihnen die Grundlagen der Fachdidaktik Chemie sowie Kompetenzen des schulrelevanten Experimentierens vermittelt. Das BA-Studium Chemie kann mit einer BA-Arbeit abgeschlossen werden.

Modulübersicht für den Studiengang BA Lehramt Sekundarstufe 1 Chemie

Das Modul umfasst 24 ECTS und besteht aus 6 Lehrveranstaltungen:

  • Allgemeine und Anorganische Chemie (3 SWS - 5 ECTS)
  • Übungen zu den Grundlagen der Allgemeinen und Anorganischen Chemie (1 SWS - 2 ECTS)
  • Grundtechniken des Experimentierens zur Anorganischen Chemie (3 SWS - 5 ECTS)
  • Grundlagen der Organischen Chemie und Forschungsmethoden (3 SWS - 5 ECTS)
  • Übungen zu den Grundlagen der Organischen Chemie (1 SWS - 2 ECTS)
  • Grundtechniken des Experimentierens zur Organischen Chemie (2 SWS - 5 ECTS)

Legende:

SWS=Semester Wochenstunden, ECTS="European Credit Transfer System"

Modulprüfung 1:

Klausur (Dauer: etwa 120 Min.; Vorbereitungszeit: etwa 90 h), die sich auf alle Lehrveranstaltungen im Modul beziehen und zum Bestehen mit mindestens „ausreichend“ (4,0) bewertet sein muss (vgl. Studien- und Prüfungsordnung). Die Bewertung der Modulprüfungsleistung fließt in die Gesamtnote des Bachelorstudiengangs ein.

Das Modul umfasst 12 ECTS und besteht aus 3 Lehrveranstaltungen:

  • Vertiefung der Anorganischen Chemie (4 SWS - 5 ECTS)
  • Experimentelle Übungen zur Anorganischen und Physikalischen Chemie (3 SWS - 5 ECTS)
  • Ausgewählte Themen zur Chemie der Hauptgruppenelemente (1 SWS - 2 ECTS)

Legende:

SWS=Semester Wochenstunde, ECTS="European Credit Transfer System"

Modulprüfung 2:

Klausur (Dauer: etwa 90 Min.; Vorbereitungszeit: etwa 40 h), die sich auf alle Lehrveranstaltungen im Modul beziehen und zum Bestehen mit mindestens „ausreichend“
(4,0) bewertet sein (vgl. Studien- und Prüfungsordnung). Die Bewertung der Modulprüfungsleistung fließt in die Gesamtnote des Bachelorstudiengangs ein.

Das Modul umfasst 12 ECTS und besteht aus 3 Lehrveranstaltungen:

  • Ausgewählte Themen zur Chemie der Nebengruppenelemente zur Komplexchemie und zur Physikalischen Chemie (1 SWS - 3 ECTS)
  • Experimentelle Übungen zur Organischen Chemie (4 SWS - 6 ECTS)
  • Einführung in die Fachdidaktik Chemie (2 SWS - 3 ECTS)

Legende:

SWS=Semester Wochenstunden, ECTS="European Credit Transfer System"

Modulprüfung 3:

Klausur (Dauer: etwa 90 Min.; Vorbereitungszeit: etwa 45 h), die sich auf alle Lehrveranstaltungen im Modul beziehen und zum Bestehen mit mindestens „ausreichend“ (4,0) bewertet sein (vgl. Studien- und Prüfungsordnung). Die Bewertung der Modulprüfungsleistung fließt in die Gesamtnote des Bachelorstudiengangs ein.

Das Modul umfasst 18 ECTS und besteht aus 4 Lehrveranstaltungen:

  • Fachdidaktische Aspekte der Unterrichtsplanung im Fach Chemie (2 SWS - 3 ECTS)
  • Vertiefte experimentelle Übungen zur Organischen Chemie (4 SWS - 6 ECTS)
  • Vertiefung der Organischen Chemie und Biochemie (2 SWS - 3 ECTS)
  • Vertiefte experimentelle Übungen und Forschungsmethoden zur Anorganischen und Physikalischen Chemie (4 SWS - 6 ECTS)

Legende:

SWS=Semester Wochenstunden, ECTS="European Credit Transfer System"

Modulprüfung 1:

Präsentation (Dauer: etwa 15 Min.; Vorbereitungszeit: etwa 40 h) und mündliche Prüfung (Dauer: etwa 15 Min.; Vorbereitungszeit: etwa 20 h). Die Modulprüfungsleistung muss sich auf alle Lehrveranstaltungen im Modul beziehen und zum Bestehen mit mindestens „ausreichend“ (4,0) bewertet sein (vgl. Studien- und Prüfungsordnung). Die Bewertung der Modulprüfungsleistung fließt in die Gesamtnote des Bachelorstudiengangs ein.

Hier finden Sie eine Übersicht über die erworbenen Abschlusskompetenzen (bzw. Teile) der Rahmen-Verordnung des Kultusministeriums für den Bachelorstudiengang und Masterstudiengang Sekundarstufe für das Fach Chemie.

Abschlusskompetenzen SEK Chemie

Modulhandbuch und Matrix

Handreichungen zur Bachelor-Arbeit

Bachelor-Arbeiten für das Lehramt Primarstufe können im Fach Chemie unter bestimmten Bedingungen angefertigt werden. Weitere Informationen finden Sie hier:

Hinweis:

Weitere Informationen rund um das Studium in der Fachrichtung Chemie finden Sie hier.

    Noch Fragen zum Fach?

Sie können alle Fragen rund um die Fachrichtung Chemie gerne an uns stellen:

Sekretariat - Regina Richardon
Tel.: 0761/682-148
Mail: regina.richardon(at)ph-freiburg.de

Fachspezifische Beratung - Prof. Dr. Jens Friedrich
Tel.: 0761/682-428
Mail: jens.friedrich(at)ph-freiburg.de

Stellvertretende Beratung - Dr. Thomas Zahn
Tel.: 0761/682-541
Mail: zahn(at)ph-freiburg.de