Prof. Dr. Dorothee Schlenke

Professur Evangelische Theologie/Religionspädagogik (Systematische Theologie)

Adresse/Raum
KG 4, 021
 
Telefon +49 761 682-221
E-Mail schlenke(at)ph-freiburg.de
Sprechstunde In der Vorlesungszeit jeweils dienstags 12.00 - 13.00 Uhr. Anmeldung bitte über ILIAS bis zum Vortag (Montag) 20.00 Uhr.

Geboren 1961 in Marburg a.d. Lahn; verheiratet, zwei Kinder.

  • 1980 Abitur am Martin-Luther-Gymnasium in Rimbach/Odenwald,
  • 1980-1981 Freiwilliges Soziales Jahr in der Sozialpädagogischen Einrichtung für Kinder und Jugendliche in Tostedt b. Hamburg,
  • 1981-1990 Studium der Evangelischen Theologie, Philosophie und Neueren Deutschen Literaturwissenschaft an der Kirchlichen Hochschule Bethel/Bielefeld und den Universitäten München und Mainz/Promotionsstudium (Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes),
  • 1985-1986 Studienaufenthalt an der Hebräischen Universität in Jerusalem/Israel (DAAD-Stipendium),
  • 1987 1. Theologisches Examen (Ev. Kirche in Hessen und Nassau/EKHN),
  • 1992-1994 Vikariat in München (Ev.-Luth. Kirche in Bayern/ELKB): kontinuierliches Lehrdeputat an Grund-, Hauptschule und Gymnasium,
  • 1994 2. Theologisches Examen  (ELKB),
  • 1995-1998 Pfarrerin z.A. (EKHN) am Kleinen Privaten Lehrinstitut Derksen/München (Staatl. anerkanntes Gymnasium mit inklusivem Status),
  • 1995 Ordination,
  • 1996 Promotion (Dr. theol./Universität Mainz): „Geist und Gemeinschaft. Die systematische Bedeutung der Pneumatologie für Friedrich Schleiermachers Theorie der christlichen Frömmigkeit. Eine Interpretation der Glaubenslehre“ (Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes),
  • 1997 Dissertationspreis der Universität Mainz,
  • 1998 Ernennung zur Pfarrerin der EKHN auf Lebenszeit,
  • 1999-2000 Lehraufträge an der Ev.-Theol. Fakultät der Universität München,
  • seit 2000 Professorin für Evangelische Theologie/Religionspädagogik (Schwerpunkt: Systematische Theologie) an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.


Systematische Theologie

Dogmatik

  • Einführung in die Dogmatik – Themen und Methoden
  • Was Christen heute glauben: Zur zeitgemäßen Auslegung des Apostolischen Glaubensbekenntnisses in der Gegenwart
  • Grundthemen der Theologie Martin Luthers im Kontext der Reformation
  • Martin Luther – Auf den Spuren eines „fremden Reformators“. Kooperatives historisch-theologisches Exkursionsseminar in Wittenberg 2017 (mit T.M. Buck)
  • Theologische Anthropologie
  • Theodizee - Die Frage nach dem gerechten Gott
  • Kirche und religiöse Gemeinschaften
  • Kirche: Institution und Glaubensgemeinschaft im Wandel der Zeiten
  • Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher: „Über die Religion“ (1799)
  • F.D.E. Schleiermacher als Dogmatiker des Protestantismus
  • Adolf von Harnack: „Das Wesen des Christentums“ (1899/1900)
  • Hauptthemen christlicher Dogmatik in kontroverstheologischer Sicht (mit J. Zöhrer)
  • Grundlinien Feministischer Theologie 
  • Systematische Theologie im 20. Jahrhundert 
  • Grundthemen der Theologie Dietrich Bonhoeffers
  • Ev. Theologie in Kooperation – Profilthemen und didaktische Horizonte (mit S. Pemsel-Maier)

Ethik

  • Einführung in die theologische Ethik – Themen und Methoden
  • Einführung in die evangelische Sozialethik
  • Grundfragen der Bioethik aus christlicher Sicht
  • Ethik im Religionsunterricht


Biblische Theologie

  • Biblische Hermeneutik
  • Recht und Gerechtigkeit im Alten Testament
  • Der historische Jesus
  • Grundthemen paulinischer Theologie
  • Neutestamentliche Ethik


Europa-Lehramt

  • Beteiligung an der Ringvorlesung „Europäische Kulturstudien“ (u.a. „Reformation und Gegenreformation“/“Europäisches Religionsrecht“/“Religion und Gendergerechtigkeit“)
  • Religion in America: in politics, public life and fiction (mit M. Hesse)
  • Alister E. McGrath: „Christian Theology. An Introduction“ (mit J. Brüggemeier)


Grundfragen der Bildung (außerhalb des Fachstudiums Ev. Theologie)

  • Beteiligung an der Ringvorlesung (u.a. „Reformation“/“Bioethik in christlicher Sicht“/“Gewissen“/“Glaube“/“Religion“/“Werte“)
  • Christentum und Bildung
  • Bildung und Verantwortung: Der Religionsphilosoph Georg Picht (1913-1982)
  • Pädagogik und Religion


Forschungsschwerpunkte

  • Systematisch-theologische Gegenwartsfragen
  • Neuere Theologiegeschichte
  • Bildung und Religion
  • Theologische Genderforschung
  • Konfessionelle Kooperation
  • Interreligiöser Diskurs



Monographien und Herausgeberschaften

  • Landmesser, Christof/Schlenke, Dorothee (Hrsg.): Nachdenken über Gott. Theologie im Spiel der Disziplinen, Leipzig 2021.
  • Riedl, Hermann Josef/Schlenke, Dorothee (Hrsg.): Weihnachten. Theologische, kulturwissenschaftliche und religionspädagogische Perspektiven (Übergänge Bd. 25), Berlin 2020.
  • Gräb-Schmidt, Elisabeth/Heesch, Matthias/Lohmann, Friedrich/Schlenke, Dorothee/Seibert, Christoph (Hrsg.): Leibhaftes Personsein. Theologische und interdisziplinäre Perspektiven (Marburger Theologische Studien Bd. 123), Leipzig 2015.
  •  „Geist und Gemeinschaft“. Die systematische Bedeutung der Pneumatologie für Friedrich Schleiermachers Theorie der christlichen Frömmigkeit. Eine Interpretation der Glaubenslehre (Theologische Bibliothek Töpelmann Bd. 86), Berlin – NewYork 1999.


Zeitschriftenaufsätze und Buchbeiträge

  • Nach Gott fragen: Gottesverständnis und Gottes Offenbarung, in: Schröder, Bernd/Woppowa, Jan (Hrsg.): Theologie für den konfessionell-kooperativen Unterricht. Ein Handbuch, Tübingen 2021, S. 191-227 (mit Karlheinz Ruhstorfer).
  • Kategoriale Bildung als konstruktiv-kritische Aufgabe systematischer Theologie, in: Schröder, Bernd (Hrsg.): Bildung (Themen der Theologie Bd. 14), Tübingen 2021, S. 105-138.
  • Theologische Bildung in der Gegenwart. Anmerkungen zur Aktualität bildungstheoretischer Überlegungen von Eilert Herms, in: Pfälzisches Pfarrerblatt 110 (2020), S. 443-449.
  •  Weihnachten bei Martin Luther – Theologie, Brauchtum und Musik, in: Riedl, Hermann Josef/Schlenke, Dorothee (Hrsg.): Weihnachten. Theologische, kulturwissenschaftliche und religionspädagogische Perspektiven (Übergänge Bd. 25), Berlin 2020, S. 109-132.
  • Differenzerfahrung und personale Integrität. Zur Plausibilisierung theologischer Rede von der Erlösungsbedürftigkeit des Menschen, in: Landmesser, Christof/Hiller, Doris  (Hrsg.): Braucht der Mensch Erlösung? (Veröffentlichungen der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie e.V.), Leipzig 2020, S. 109-128.
  • Erfüllte Zeit. Anmerkungen zur Relevanz christlicher Zeitdeutung in der beschleunigten Spätmoderne, in: Entwurf 4 (2019), S. 8-11.
  • Interreligiöse Annäherung? – Kontinuität und Wandel in der Haltung der EKD zum interreligiösen Dialog, in: Riedl, Hermann Josef /Ourghi, Abdel-Hakim (Hrsg.): Interreligiöse Annäherung. Beiträge zur Theologie und Didaktik des interreligiösen Dialogs (Übergänge Bd. 23), Berlin 2018, S. 15-50.
  • Sola fide - Allein durch Glauben. Martin Luthers reformatorische Grundeinsicht, damals und heute, in: Harbeck-Pingel, Bernd/Schwendemann, Wilhelm (Hrsg.): Immer reformieren. Über-Setzungen und Neues (Evangelische Hochschulschriften Freiburg Bd. 7), Göttingen 2017, S. 81-108.
  •  Theologie fürs Lehramt an den Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg. Ein Plädoyer, in: Badische Pfarrvereinsblätter 5 (2017), S. 188-193.
  • Schuld in der Geschichte und Identität, in: Meyer-Blanck, Michael (Hrsg.): Geschichte und Gott. XV. Europäischer Kongress für Theologie (Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie Bd. 44), Leipzig 2016, S. 728-746.
  • Leiden und Personsein. Anmerkungen zu einem Grundthema der Theologie Dorothee Sölles, in: Gräb-Schmidt, Elisabeth/Heesch, Matthias/Lohmann, Friedrich/Schlenke, Dorothee/Seibert, Christoph (Hrsg.): Leibhaftes Personsein. Theologische und interdisziplinäre Perspektiven (Marburger Theologische Studien Bd. 123), Leipzig 2015, S. 233-251.
  • Certainty and Diversity: a systematic approach to interreligious learning, in: Seibt, Johanna/Garsdal, Jasper (Eds.): How is global dialogue possible? Foundational research on values, conflicts and intercultural thought (Process Thought Vol. 24), Berlin – Boston – Munich 2015, pp. 367-379 (Reprint).
  • Eschatologische Existenz im Glauben. Eschatologie in evangelisch-theologischer Perspektive, in: Boehme, Katja (Hrsg.): Hoffnung über den Tod hinaus? Eschatologie im interreligiösen Lernen und Lehren, Heidelberg 2015, S. 55-75.
  •  „Christliches Abendland“? Grundsätzliche Überlegungen zur Bedeutung des Christentums für die Vorstellung europäischer Identität, in: Mentz, Olivier/Herold, Raja (Hrsg.): Gibt es ein Wir? Reflexionen zu einer europäischen Identität, Berlin 2014, S. 9-44.
  • „Historischer Jesus und dogmatischer Christus“. Bleibende Anfragen, in: Barth, Ulrich/Danz, Christian/Gräb, Wilhelm/Graf, Friedrich Wilhelm (Hrsg.): Aufgeklärte Religion und ihre Probleme. Schleiermacher – Troeltsch – Tillich (Theologische Bibliothek Töpelmann Bd. 165), Berlin 2013, S. 593-613.
  • Weisheit und Theodizee. Ein theologischer Blickwechsel zwischen Altem Testament und Dogmatik, in: Riedl, Hermann Josef/Wunderlich, Reinhard (Hrsg.): „Erwerbt euch Weisheit“ (Sir 51,25). Weisheit im Spiegel theologischer und pädagogischer Wissenschaft, Frankfurt a.M. 2013, S. 189-207.
  •  „Religionspädagogische Theologie“ – didaktische Verantwortung der Systematik, in: TheoWeb. Zeitschrift für Religionspädagogik 12 (2013), Heft 2, S. 71-93. https://www.theo-web.de/zeitschrift/ausgabe-2013-02/11.pdf
  • Identität – Leitbild – Bildung. Überlegungen zur institutionellen Kultur; in: PH-FR 2010/2, S.14f.
  • Certainty and Diversity. A Systematic Approach to Interreligious Learning, in: Journal of Religion, Conflict and Peace  4 (2010), Issue 1. http://www.religionconflictpeace.org/volume-4-issue-1-fall-2010/certainty-and-diversity
  • „Durch den Tod zum Leben“. Grenzerfahrungen als hermeneutische Orte des Religiösen, in: Feininger, Bernd/Steinhoff, Bernd (Hrsg.): Orte – Worte – Wege. Beiträge zu Kultur, Altern und Lernen, Frankfurt a.M. 2010, S. 39-58.
  • Unmittelbar zu Gott. Die Profilierung frommer Subjektivität in der reformatorischen Theologie Martin Luthers, in: Wunderlich, Reinhard/Feininger, Bernd (Hrsg.): Variationen des Christseins – Wege durch die Kirchengeschichte (Übergänge Bd. 7), Frankfurt a.M. 2006, S. 221-237.
  • Evangelische Bildungsverantwortung – Grundlagen und Perspektiven, in: GEE 48 (2005), S. 1-15.
  • „Ich kann Sünder sein, soviel ich will“ – Von den Schwierigkeiten mit der Rechtfertigungslehre, nicht nur im RU der Oberstufe. Einige Anmerkungen aus systematisch-theologischer Sicht, in: Grill, Ingrid (Hrsg.): Unerwartet bei der Sache. Dem theologischen Nachdenken von OberstufenschülerInnen auf der Spur. Unterrichtsstunden – Analysen – Reflexionen (RU-Werkstatt Oberstufe Bd. 4), Erlangen 2005, S. 141-150.
  • Anna Paulsen (1893-1981). Seelsorgerin in kirchlichen Lehr- und Leitungsämtern, in: Zimmerling, Peter (Hrsg.): Evangelische Seelsorgerinnen. Biografische Skizzen, Texte und Programme, Göttingen 2005, S. 263-278.
  • Weibliche Moral? Konzeptionelle Überlegungen zu einer Ethik der Geschlechterdifferenz in feministisch-theologischer Perspektive, in: Epp, Helga (Hrsg.): Gender Studies: Interdisziplinäre Ansichten I, Freiburg i. Brsg. 2004, S. 131-152.
  • Wesen, Wahrheit und Geschichte. Zur Auseinandersetzung Karl Beths mit Ernst Troeltsch um das „Wesen des Christentums“, in: Befreiende Wahrheit. Festschrift für Eilert Herms zum 60. Geburtstag, hrsg. von W. Härle, M. Heesch und R. Preul (Marburger Theologische Studien Bd. 60), Marburg 2000, S. 227-238.
  • Feministische Theologe – Theologische Frauenforschung – Gender Studies, in: Wunderlich, Reinhard/Feininger, Bernd (Hrsg.): Übergänge in das Studium der Theologie/Religionspädagogik (Übergänge: Bd. 2), Frankfurt a.M. u.a. 2002, S. 137-157 (2. überarb. Aufl. 2008, S. 153-174).
  • „Im Geist Freunde werden“. Gender Studies im Horizont der Theologie Martin Luthers, in: PH-FR 2001/2, S. 24f.
  • Gottes streitbare Töchter, in: CIVIS 3 (1985), S. 29-37.


Lexikonartikel

  • Art. Vergebung, in: WiReLex (Das wissenschaftlich-religionspädagogische Lexikon), 2019. (zum Artikel)
  • Art. Versöhnung VI. Dogmatisch und VII. Ethisch, in: RGG4, Bd. 8, Tübingen 2005, Sp. 1059-1062. (= RPP 10, Leiden 2011, pp. 669-671)
  • Art. Raiser, Ludwig, in: RGG4, Bd. 7, Tübingen 2004, Sp. 28. (= RPP 10, Leiden 2011, p. 620)
  • Art. Religionsfreiheit I. Dogmatisch, II. Ethisch, in: RGG4, Bd. 7, Tübingen 2004, Sp. 308f.
  • Art. Schwangerschaftsabbruch, in: RGG4, Bd. 7, Tübingen 2004, Sp.1046f.
  • Art. Screening, in: RGG4, Bd. 7, Tübingen 2004, Sp. 1082. (= RPP 10, Leiden 2011, pp. 551f)
  • Art. Symbol/Symbole/Symboltheorien IV. Religionsphilosophisch, V. Fundamentaltheologisch, VI. Dogmatisch, VII. Ethisch, in: RGG4, Bd. 7, Tübingen 2004, Sp. 1924-1928. (= RPP 12, Leiden 2012, pp. 399-402)
  • Art. Picht, Georg, in: RGG4, Bd. 6, Tübingen 2003, Sp. 1335f. (= RPP 10, Leiden 2011, p. 108)
  • Art. Moralismus, in: RGG4, Bd. 5, Tübingen 2002, Sp. 1491f. (= RPP 8, Leiden 2009, pp. 544f)
  • Art. F.D.E. Schleiermacher: Hermeneutik und Kritik mit besonderer Beziehung auf das Neue Testament, in: Lexikon der theologischen Werke (LthW), hrsg. von M. Eckert u.a., Stuttgart 2002, S. 370f.
  • Art. F.D.E. Schleiermacher: Über die Religion, in: Lexikon der theologischen Werke (LthW), hrsg. von M. Eckert u.a., Stuttgart 2002, S. 761f.
  • Art. Frauenforschung, in: RGG4, Bd. 3, Tübingen 2000, Sp. 285 (= RPP 13, 2012, p. 548)
  • Art. Beth, Karl (1872-1959), in: Metzlers Lexikon christlicher Denker, hrsg. von M. Vincent, Stuttgart 2000, S. 97f.
  • Art. Krummacher, Gottfried Daniel (1774-1837), in: Metzlers Lexikon christlicher Denker, hrsg. von M. Vincent, Stuttgart 2000, S. 415f.


Rezensionen

  • Weilert, A. Katarina/Hildmann, Philipp W. (Hrsg.): Religion in der Schule. Zwischen individuellem Freiheitsrecht und staatlicher Neutralitätsverpflichtung (Religion und Aufklärung Bd. 28), Tübingen 2018, in: Theologische Literaturzeitung 146 (2021), Sp. 872-874.
  • Sautermeister, Jochen/Zwick, Elisabeth (Hrsg.): Religion und Bildung: Antipoden oder Weggefährten?. Diskurse aus historischer, systematischer und praktischer Sicht, Paderborn 2019, in: Religionspädagogische Beiträge 83 (2020), S. 111f.
  • Roßkopf, Susanne: Der Aufstand der Konservativen. Die Bekenntnisschulbewegung im Kontext der Bildungsreformen der 70er Jahre. Ein Beitrag zur Mentalitätsgeschichte im Umbruch der 68er, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte 119/120 (2019/20), Bd. 2, S. 758-761.
  • Boehme, Katja (Hg.): „Wer ist der Mensch?“ Anthropologie im interreligiösen Lernen und Lehren (Religionspädagogische Gespräche zwischen Juden, Christen und Muslimen Bd. 4), Berlin 2013, in: Theologische Literaturzeitung 140 (2015), Sp. 1155-1157.
  • Hartlieb, Elisabeth: Geschlechterdifferenz im Denken Friedrich Schleiermachers. Berlin – New York 2006, in: Theologische Literaturzeitung 134 (2009), Sp. 114-116.
  • Dingel, Irene (Hg.): Feministische Theologie und Genderforschung. Bilanz – Perspektiven – Akzente, Leipzig 2003, in: Theologische Literaturzeitung 131 (2006), Sp. 311-313.
  • Nord, Ilona: Individualität, Geschlechterverhältnis und Liebe. Partnerschaft und ihre Lebensformen in der pluralen Gesellschaft (Öffentliche Theologie Bd. 16), Gütersloh 2001, in: Theologische Literaturzeitung 129 (2004), Sp. 97-100.
  • Gössmann, Elisabeth et.al. (Hgg.): Wörterbuch der Feministischen Theologie, 2. vollst. überarb. und grundlegend erw. Auflage, Gütersloh 2002, in: Theologische Literaturzeitung 129 (2004), Sp. 439-441.
  • Sommer, Norbert (Hg.): Nennt uns nicht Brüder! Frauen in der Kirche durchbrechen das Schweigen, Stuttgart 1985, in: CIVIS 3 (1985), S.38f.
  • Die Frauenfrage in Deutschland. Strömungen und Gegenströmungen 1790-1930. Sachlich geordnete und erläuterte Quellenkunde, hg. von Hans Sveistrup und Agnes von Zahn-Harnack, 3. Aufl., unveränderter Nachdruck, München – New York – Paris 1984, in: ZEE 31 (1987), S. 347f.


Rundfunkbeiträge

•    SWR2 Forum am 06.01.2005: „Bestseller Bibel – Das Buch der Bücher wird wieder entdeckt“ (mit K.-J. Kuschel und H. Schüngel-Straumann)
•    SWR2 Forum am 06.04.2007: „Warum musste Jesus sterben? – Die Passionsgeschichten der Bibel“ (mit K.-J. Kuschel und B. Schellenberger)
•    SWR2 Forum am 06.04.2007: „Kopfweh und Seelenqual – Wie wir den Schmerz behandeln“ (mit T. Macho und R. Sabatowski)


Akademische Selbstverwaltung

  • Gleichstellungsarbeit auf unterschiedlichen Ebenen (u.a. Fakultäts- und Senatsgleichstellungskommission; seit 2001)
  • Institutsleitung des Instituts der Theologien (2010-2013; 2017-2019)
  • Mitglied des Fakultätsrates der Fakultät II (Kultur- und Sozialwissenschaften) seit 2011 
  • Mitglied des Senats der PH Freiburg (seit  2010)
  • Prodekanin der Fakultät II (seit 2014)
  • Vorsitzende der Landesfachschaftskonferenz Ev. Theologie (2018-2020)


Gremien und Institutionen

  • Mitglied des Auswahlausschusses der Studienstiftung des deutschen Volkes (seit 2004)
  • Vorsitzende der Konferenz der Institute für Evangelische Theologie – KIET (2013-2017) http://kiet.online/
  • Mitglied der Gemischten Kommission der EKD für die Reform des Theologiestudiums – Fachkommission II: Lehramtsstudiengänge  (2014-2017)
  • Mitglied der Gemeinsamen Religionspädagogischen Kommission der Evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg (2017-2020.2021-)
  • Mitglied der Landesfachkommissionen Ev. Theologie für die Neukonzeption der Lehramtsstudiengänge in Baden-Württemberg (Prüfungsordnungen 2003/2011/2015)
  • Wiss. Beirat der Schriftenreihe „Europa lernen. Perspektiven für eine Didaktik europäischer Kulturstudien“ (seit 2011)


Mitgliedschaften

  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie (Fachgruppe für Systematische Theologie)
  • Internationale Schleiermacher-Gesellschaft e.V. 
  • Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie e.V. (Vorstandsmitglied seit 2020: Schriftführerin) https://www.bultmann-gesellschaft.net/gesellschaft/


Zurück zur Übersicht