Technik

Im Bachelorstudiengang des Fachs Technik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg erwerben Sie technikwissenschaftliches Fachwissen und Strukturverständnis; erfassen, analysieren und bewerten Sie technische Sachverhalte und technisches Handeln in gesellschaftlichen, ökonomischen, ökologischen und historischen Zusammenhängen; machen sich vertraut mit technischen Problemstellungen und -lösungen in den Bereichen Planen, Konstruieren, Herstellen, Nutzen, Instandhalten und Warten sowie Verwerten und Entsorgen und erwerben fachpraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten in Bezug auf schulrelevante Werkzeuge, Maschinen und Vorrichtungen. Sie lernen zudem Ansätze und Ziele der Technikdidaktik zu unterscheiden sowie wesentliche Merkmale von Technikunterricht zu bestimmen.

Modulübersicht für den Studiengang BA Lehramt Sekundarstufe 1 Technik

Das Modul umfasst 24 ECTS und besteht aus 8 Lehrveranstaltungen:

  • Einführung in die Technikwissenschaft (2 SWS - 3 ECTS)
  • Einführung in die Technikdidaktik (2 SWS - 3 ECTS)
  • Einführung in die Maschinenpraxis und Unfallverhütung (2 SWS - 3 ECTS)
  • Einführung in die Werkstätten, Werkzeuge u. Verfahren: Holz, Keramik (2 SWS - 3 ECTS)
  • Einführung in die Werkstätten, Werkzeuge u. Verfahren: Metall, Kunststoff mit techn. Zeichnen (2 SWS - 4 ECTS)
  • Technographische Kommunikation (2 SWS - 3 ECTS)
  • Computergestützte Produktion (2 SWS - 3 ECTS)
  • Elektrotechnik (2 SWS - 3 ECTS)

Legende:

SWS=Semester Wochenstunden, ECTS="European Credit Transfer System"

Modulprüfung 1:

Klausur (Dauer: etwa 120 Min.; Vorbereitungszeit: etwa 80 h), die sich auf alle Lehrveranstaltungen im Modul beziehen und zum Bestehen mit mindestens „ausreichend“ (4,0) bewertet sein muss (vgl. Studien- und Prüfungsordnung). Die Bewertung der Modulprüfungsleistung fließt in die Gesamtnote des Bachelorstudiengangs ein.

Das Modul umfasst 12 ECTS und besteht aus 4 Lehrveranstaltungen:

  • Elektronik (2 SWS - 4 ECTS)
  • Fertigungstechnik (2 SWS - 3 ECTS)
  • Maschinentechnik (2 SWS - 3 ECTS)
  • Außerunterrichtliche und außerschulische Lernorte/Exkursionen (2 SWS - 2 ECTS)

Legende:

SWS=Semester Wochenstunde, ECTS="European Credit Transfer System"

Modulprüfung 2:

1. Fachpraktische Prüfung (Dauer: etwa 360 Min.; Vorbereitungszeit: etwa 45 h) oder
2. Fachpraktische Arbeit (Erstellungszeit: etwa 85 h) und schriftlicher Kommentar (Erstellungszeit: etwa 35 h). Die Modulprüfungsleistung
muss sich auf alle Lehrveranstaltungen im Modul beziehen und zum Bestehen mit mindestens „ausreichend“
(4,0) bewertet sein (vgl. Studien- und Prüfungsordnung). Die Bewertung der Modulprüfungsleistung fließt in die Gesamtnote des
Bachelorstudiengangs ein.

Das Modul umfasst 12 ECTS und besteht aus 4 Lehrveranstaltungen:

  • Ziele, Inhalte, Methoden und Medien des Technikunterrichts/Forschungsmethoden (2 SWS - 3 ECTS)
  • Modelle technischer Sachsysteme (2 SWS - 3 ECTS)
  • Planung und Fertigung komplexer Gegenstände (2 SWS - 3 ECTS)
  • Arbeit und Produktion: spezielle Aspekte (2 SWS - 3 ECTS)

Legende:

SWS=Semester Wochenstunden, ECTS="European Credit Transfer System"

Modulprüfung 3:

Präsentation (Dauer: etwa 15 Min.; Vorbereitungszeit: etwa 20 h) und mündliche Prüfung (Dauer: etwa 15 Min.; Vorbereitungszeit: etwa 20 h). Die Modulprüfungsleistung muss sich auf alle Lehrveranstaltungen im Modul beziehen und zum Bestehen mit mindestens „ausreichend“ (4,0) bewertet sein (vgl. Studien- und Prüfungsordnung). Die Bewertung der Modulprüfungsleistung fließt in die Gesamtnote des Bachelorstudiengangs ein.

Das Modul umfasst 18 ECTS und besteht aus 5 Lehrveranstaltungen:

  • Technik im Alltag (2 SWS - 4 ECTS)
  • Digitaltechnik (2 SWS - 4 ECTS)
  • Messen, Steuern, Regeln (2 SWS - 4 ECTS)
  • Spezielle technologische Verfahren (2 SWS - 3 ECTS)
  • Bautechnik (2 SWS - 3 ECTS)

Legende:

SWS=Semester Wochenstunden, ECTS="European Credit Transfer System"

Modulprüfung 1:

Projektarbeit (Erstellungszeit: etwa 70 h) und Dokumentation (Erstellungszeit: etwa: 20 h) und Präsentation (Dauer: etwa 15 Min.; Vorbereitungszeit: etwa 5 h). Die Modulprüfungsleistung muss sich auf alle Lehrveranstaltungen im Modul beziehen und zum Bestehen mit mindestens „ausreichend“ (4,0) bewertet sein (vgl. Studien- und Prüfungsordnung). Die Bewertung der Modulprüfungsleistung fließt in die Gesamtnote des Bachelorstudiengangs ein.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Abschlusskompetenzen der Rahmenverordnung des
Kultusministeriums für den Bachelorstudiengang und den konsekutiven Masterstudiengang der
Sekundarstufe 1 für das Fach Technik.

Abschlusskompetenzen Technik

Modulhandbuch und Orientierungsplan

Handreichungen zur Bachelor-Arbeit

Bachelor-Arbeiten für das Lehramt Primarstufe können in der Fachrichtung Technik unter bestimmten Bedingungen angefertigt werden. In der Beratungswoche findet in der Regel speziell dafür eine Informationsveranstaltung statt. Weitere Informationen finden Sie hier:

Hinweis:

Weitere Informationen rund um das Studium in der Fachrichtung Technik finden Sie hier.

    Noch Fragen zum Fach?

Sie können alle Fragen rund um die Fachrichtung Technik gerne an uns stellen:

Sekretariat - Regina Richardon
Tel.: 0761/682-148
Mail: regina.richardon(at)ph-freiburg.de

Fachspezifische Beratung - Prof. Dr. Jennifer Stemmann
Tel.: 0761/682-316
Mail: jennifer.stemmann(at)ph-freiburg.de

Stellvertretende Beratung - Dipl. Ing. (FH) Enno Schüder
Tel.: 0761/682-510
Mail: enno.schueder(at)ph-freiburg.de