Weihnachten

Die Weihnachtsvorlesung gehört zu den fest etablierten Veranstaltungen der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Jedes Jahr referieren Wissenschaftler*innen aus der Perspektive ihrer jeweiligen Disziplin zum Thema „Weihnachten“. Der vorliegende Band dokumentiert eine Reihe dieser interdisziplinären Weihnachtsvorlesungen, präsentiert neue Beiträge und bildet so die gesellschaftlich-kulturelle Präsenz und Popularität des Weihnachtsfestes ab.

In diesem Band sind u.a. folgende Beiträge von aktiven und ehemaligen Institutsmitgliedern enthalten:

  • Weihnachten im Alten Testament? Alttestamentliche und jüdisch-biblische Erkundungen (Bernd Feininger)
  • Die Weihnachtsgeschichten der Bibel – historisch-kritisch gelesen (Hermann Josef Riedl)
  • „… hervorgegangen aus dem Samen Davids“. Das Evangelium von Röm 1,3f. und einige kunstgeschichtliche Zeugnisse des Freiburger Münsters (Michael Bachmann)
  • Weihnachten bei Martin Luther – Theologie, Brauchtum und Musik (Dorothee Schlenke)
  • „Ochs und Esel schauen uns fragend an“. Zugänge zur Weihnachtsbotschaft in den Predigten von Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. (Josef Zöhrer)
  • Der große Gott wird ein kleines Kind. Theologische und religionspädagogische Überlegungen zu einer „Theo-logie“ für Kinder (Sabine Pemsel-Maier)
  • Zu Weihnachten passende Christologien von Kindern: „Christkind“ – „Sohn Gottes“ – „halb Mensch, halb Gott“. Impulse für eine Christologiedidaktik der Grundschule (Christian Höger)
  • Vielfaltssensibilität und Kompetenzorientierung – zentrale Perspektiven für die Annahme und Gestaltung religiöser Feste in Kindertageseinrichtungen (Christoph Knoblauch - Judith Weber)
  • „Er wechselt mit uns wunderlich“. Andenken einer weihnachtlichen Religionspädagogik (Tobias Lehmann)

Das aktuelle kooperative Forschungsprojekt des Insituts erschien nun als Sammelband mit dem Titel "Weihnachten. Theologische, kulturwissenschaftliche und religionspädagogische Perspektiven".