Corona-Regelungen im Wintersemester 2022/23 (Stand 04.10.2022)

Das Wintersemester 2022/23 findet in Präsenz statt.


Maskenpflicht

Die aktuell geltende Pflicht zum Tragen einer Maske (FFP2 Maske oder medizinische Maske) in Lehrveranstaltungen wird bis zum 31. Dezember 2022 aufrechterhalten, sofern ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Um allen Studierenden und insbesondere auch Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen die Teilnahme an Präsenzveranstaltungenzu ermöglichen, ist die Pflicht zum Tragen einer Maske Voraussetzung dafür, die Risiken von Infektionen und Ausfällen weitestgehend zu reduzieren, wenn dieser Mindestabstand nicht zu gewährleisten ist.
Das gleiche gilt entsprechend für Sprechstunden in Präsenz und Klausureinsichten

Die Pflicht zum Tragen einer Maske besteht nicht:

  • bei Prüfungen (dabei soll ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden),
  • beim Halten eines Vortrages; in diesem Fall muss die Raumposition des Vortragenden so organisiert werden, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen sicher durchgehend eingehalten werden kann,
  • beim Sport, beim Essen und Trinken, zur Identifikation sowie aus ähnlichen unabweisbaren Gründen, in denen im Einzelfall das Tragen einer Maske unzumutbar oder nicht möglich ist.   

Zutrittsverbot

Es besteht ein Zutrittsverbot für die Hochschule und ein Teilnahmeverbot für alle Veranstaltungen für Personen, die gemäß der Corona-Verordnung Absonderung in der jeweils geltenden Fassung einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen, z.Zt. also für positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.

Personen, die engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten, insbesondere mit dieser in einem gemeinsamen Haushalt leben, wird für einen Zeitraum von zehn Tagen nach dem letzten Kontakt zur positiv getesteten Person empfohlen, Kontakte zu anderen Personen zu reduzieren.

Können Studierende aufgrund des SARS-CoV-2-bedingten Zutritts- und Teilnahmeverbots nicht an einer Klausur oder Prüfung teilnehmen, so senden diese den Modulverantwortlichen/dem Sekretariat ein Attest, einen Nachweis des Gesundheitsamtes oder – sollte dies nicht möglich sein – eine E-Mail (mit Versicherung des Wahrheitsgehalts) über den Quarantänestatus.


Schwangere und Stillende

Für Schwangere gelten die Maßgaben des Regierungspräsidiums zur Beschäftigung schwangerer (stillender) Frauen im Hinblick auf eine Ansteckung mit dem Coronaviraus (SARS-CoV-2) mit Stand vom 23. September 20222 . Die Aufnahme bzw. Fortsetzung des Studiums setzt zwingend die Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung und die Umsetzung der draus abgeleiteten Maßgaben voraus. Die Gefährdungsbeurteilungen für schwangere Studentinnen werden von der Stabstelle Gleichstellung, akademische Personalentwicklung und Familienförderung (Frau Bechstein) in Abstimmung mit der Stabstelle Sicherheit, Umwelt und Nachhaltigkeit der Universität Freiburg (Frau Dr. Markmeyer-Pieles, Frau Fuchs) erstellt.
Bei der Teilnahme an schriftlichen Prüfungen ist Schwangeren ein eigener Raum zur Bearbeitung der Prüfung zur Verfügung zu stellen. Mündliche Prüfungen sind in einem möglichst großen Raum unter Wahrung eines möglichst großen Abstandes durchzuführen. Die Schwangere kann auf die Maske verzichten, alle anderen Teilnehmenden haben eine Maske zu tragen.

Für Stillende besteht in der Regel keine Veranlassung zu einem Ausschluss vom Hochschulbetrieb. Stillenden Müttern steht das Eltern-Kind-Zimmer im Mensagebäude (EG) zur Verfügung. Hier wird auch Händedesinfektionsmittel bereitgehalten


Allgemeine Hygienemaßnahmen

Es gelten weiterhin insbesondere die folgenden Hygienemaßnahmen:

  • Abstand:
    Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist nach Möglichkeit einzuhalten; das Tragen einer Maske führt grundsätzlich nicht zu einer Aussetzung des Mindestabstandsgebots und anderer Hygieneregeln
  • Hygiene
    Regelmäßiges, gründliches Händewaschen; Für die Händehygiene wird seitens der PH die Möglichkeit der Händedesinfektion ermöglicht.
  • Husten und Niesen in die Armbeuge.
  • Regelmäßiges Lüften!

Klausureinsichten (M1 und M2)

Studierende haben die Möglichkeit, nach vorheriger Anmeldung Einsicht in die Klausuren der Module 1 und 2 (BA Prim, BA Sek, BA Grundbildung) aus dem SoSe 2022 zu nehmen. Diese werden am 13.10.22 und am 25.10.22 im Studierzimmer, KG 4 Raum 105, stattfinden. 
Danach werden die Klausuren archiviert und sind nicht mehr zugänglich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Marina Lück.


Feriensprechstunden Sommer 2022